Far Cry 6: Schnell leveln und den Rang steigern

So geht es für Dani hoch hinaus.

Das Leveln und die Rangaufstiege in Far Cry 6 sind - wenig überraschend - mehr Makulatur als alles andere, aber es kann nichts schaden, über das System Bescheid zu wissen.

Generell gilt: Viele von Danis Taten bringen Erfahrungspunkte, die irgendwann euren Rang steigern und neue Waffen sowie Items freischalten, zu erwerben bei Juans Händlern.

Da der Rang in Far Cry 6 nicht an bestimmte Stats geknüpft ist, sollte es keine Probleme dabei geben, höherstufige Missionen zu absolvieren, solange ihr hochwertige Ausrüstung benutzt.

Auf der ersten Insel sind die Mittel zum Leveln noch recht begrenzt, aber sobald ihr das Festland erreicht habt, solltet ihr recht schnell vorankommen.

Erledigt Einsätze und Nebenmissionen

Das ist selbstverständlich, aber hier noch mal in aller Deutlichkeit: Einsätze der Hauptgeschichte und Yaranische Geschichten sind bestens dazu geeignet, euren Rang zu steigern. Erstere müsst ihr ohnehin angehen, um die Story um Libertad und Castillos Regime zu erleben, also nehmt mit, was euch in die Quere kommt.

01

Wenn es um Yaranische Geschichten geht, empfiehlt sich die Mission "Triada-Segen". Diese startet bereits auf der Isla Santuario, also der ersten Insel, und sie ist unterteilt in drei Schatzsuchen. Das bedeutet viele Erfahrungspunkte und große Belohnungen in Form von Ausrüstung, Geld und sogar einem Amigo.

Nehmt Kontrollpunkte ein

Generell ist es keine schlechte Idee, Militärische Ziele in Far Cry 6 anzugehen, sobald ihr über sie stolpert. Die meisten sind in wenigen Minuten erledigt und die Belohnungen können sich sehen lassen.

Besonders lohnend sind die Kontrollpunkte, die meist entlang der Hauptverkehrsstraßen in Yara zu finden sind. Jeder dieser Posten verfügt über maximal vier Gegner und eine Werbetafel, die es auszuschalten gilt. Als Belohnung für ein, zwei Minuten Arbeit winken die begehrten Erfahrungspunkte.

Außerdem könnt ihr die Feinde Alarm schlagen lassen, was Verstärkung auf den Plan ruft, die in der Regel mit militärischen Fahr- oder Flugzeugen anrückt. Das Zerstören militärischer Vehikel verschafft euch Extra-XP.

Zerstört Werbetafeln und militärische Fahrzeuge

Entlang der Straßen stehen viele Tafeln mit dem Antlitz von Anton Castillo darauf. Oder von anderen Leuten, die seinem Regime angehören. Wenn irgendwas nach Castillo aussieht, zerstört es.

03

Nutzt Raketenwerfer, Granaten oder ganz gewöhnliche Schusswaffen, um aus den Werbetafeln Kleinholz zu machen. Das verschafft euch zusätzliche XP.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, feindliche Fahrzeuge zu zerstören, etwa Armeetrucks, Helikopter oder Boote. Haltet auf den Straßen die Augen offen nach Fahrzeugen des Regimes und jagt sie in die Luft. Oder beginnt eine Schießerei an einem Kontrollpunkt, lasst die Gegner Verstärkung rufen und mäht diese nach und nach nieder. Alle Gebiete, in denen der Schriftzug "Unbefugtes Betreten" erscheint, eignen sich dafür besonders.

Die Wracks der zerstörten Fahrzeuge lassen sich zudem nach Einzelteilen durchsuchen, die wiederum zum Modifizieren der Waffen dienen oder beim schnellen Geldverdienen helfen können.

02

Sammelt Götzenbilder

In der Spielwelt verteilt sind kleine Urnen, die sogenannten Abbilder von Okú. Auf der Weltkarte bleiben sie nach dem Entdecken markiert, sind aber nur auf der höchsten Zoomstufe sichtbar.

Klickt auf diese Urnen und Dani streicht automatisch ein paar XP ein, ohne dass man etwas dafür tun müsste. Haltet einfach die Augen offen und nehmt die Dinger beim Erkunden mit.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading