Halo Infinite: Im Battle Pass geht das Sammeln von Erfahrungspunkten bald leichter

343 hört auf die Community und ändert das Battle-Pass-System von Halo Infinite.

In Halo Infinite wird es bald leichter, seine Erfahrungspunkte für den Battle Pass zu sammeln. Da sich viele Spieler über die Dauer beschwerten, die sie benötigten, um alle Gegenstände aus dem Pass freizuspielen, hat 343 Industries nun reagiert.

Zugänglichere Herausforderungen für den XP-Grind

Zur Feier des 20. Jubiläums der Xbox wurde der Multiplayer von Halo Infinite Anfang dieser Woche als Beta veröffentlicht. Die Kampagne ist für den 8. Dezember 2021 geplant. Auch ein erster Battle Pass mit einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Komponente wurde bereits ins Spiel gebracht.

Die XP, die ihr zum Aufleveln benötigt, könnt ihr nur durch das Abschließen bestimmter Herausforderungen verdienen. Nur das bloße Daddeln bringt euch keine Punkte. Viel eher müsst ihr Kills mit speziellen Waffen erzielen oder bestimmte Modi spielen.

So soll es aber nicht bleiben, sagt 343s Community Manager John Junyszek auf Twitter. "Um auf das Feedback zur Battle Pass Progression einzugehen, werden wir im Laufe dieser Woche gezielte Anpassungen an unserem Modell vornehmen", schreibt er.

"Zu Beginn werden wir 'Play 1 Game'-Herausforderungen hinzufügen, um sicherzustellen, dass ihr im Battle Pass konstant vorankommt, indem ihr Matches so spielt, wie ihr es wollt." Das klingt doch schonmal nach einer sinnvollen Lockerung der XP-Schranke.

"Wir werden auch einige wöchentliche Herausforderungen auf der Grundlage eures Feedbacks anpassen, Fehler beheben und entfernen. Diese Anpassungen am Schwierigkeitsgrad der Aufgaben werden euch dabei helfen, schneller durch die wöchentlichen Herausforderungen zu kommen und somit euren Fortschritt im Battle Pass zu beschleunigen", erläutert Junyszek weiter.

Es wartet sogar eine Belohnung auf euch

"Wenn wir dieses Update durchführen, müssen wir eure Herausforderungen zurücksetzen, einschließlich eures Fortschritts bei den wöchentlichen Aufgaben." Als Ausgleich dafür verspricht der Community Manager allen Spielern, die sich vom 23. bis zum 30. November 2021 einloggen, den Sigil Mark VII Visor als Belohnung.

"Außerdem werden wir die Dauer der 2XP-Boosts verdoppeln, sodass sie jetzt eine Stunde statt 30 Minuten laufen. Wir hoffen, dass dies den Spielern hilft, das meiste aus den Boosts herauszuholen, besonders während der längeren BTB-Sessions."

Auch danach werde Halo Infinite während seiner gesamten Lebensdauer mit Updates und Anpassungen gefüttert. Junyszek betonte zum Schluss noch einmal, dass sich der Multiplayer bis zum 8. Dezember 2021 technisch gesehen noch in der Beta befindet.

Die erste Season von Halo Infinite hört auf den Namen "Heroes of Reach" und wurde erst kürzlich bis Mai 2022 verlängert.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading