Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Halo Infinite bekommt nächstes Jahr Raytracing auf dem PC

Mit Season 3.

Im März 2023 soll Halo Infinite auf dem PC Raytracing-Support erhalten.

Die Ankündigung erfolgte gestern während eines Livesteams von AMD, in dem auch neue Grafikkarten des Unternehmens vorgestellt wurden.

Schicke neue Effekte

"Halo Infinite wird Raytracing-Schatten in den Modi Arena und Big Team Battle unterstützen", verkündete Scott Herkelman, Senior Vice President und General Manager von AMDs Graphics Business Unit.

Wer sich eine der neu angekündigten Grafikkarten holt, könne zudem "mit verbesserter Beleuchtung, schärferen Schatten und besserer Performance" mit Raytracing-Beschleunigung rechnen.

Weitere Meldungen zu Halo Infinite:

DirectX Raytracing (DXR) kommt laut Herkelman mit dem Season-3-Update für Halo Infinite ins Spiel. Season 3 sollte ursprünglich bereits beginnen, wurde aber auf März 2023 verschoben.

Stattdessen erscheint am 8. November ein Winter-Update zur Überbrückung.

Weitere technische Partnerschaften ist AMD zudem mit The Callisto Protocol und Forspoken eingegangen, ebenso soll Ubisofts Snowdrop-Engine davon profitieren.

Die Halo-Ankündigung seht ihr im nachfolgenden Video ab circa 26:30:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare