Dead-Space-Macher entwickeln neuen Sci-Fi-Horror The Callisto Protocol

Update: Neuer Uncut-Trailer zeigt ganz viel Gore.

  • Striking Distance Studios kündigte den neuen Survival-Horror-Titel "The Callisto Protocol" bei den Game Awards an.
  • Die Macher von Dead Space entwickeln das Grusel-Game.
  • The Callisto Protocol soll voraussichtlich 2022 für PC und Konsolen erscheinen.

Update vom 18. Dezember 2020: Die unzensierte Langfassung des Trailers ist erschienen und fesselt seine Zuschauer mit verstörend makabren Szenen. Für zart besaitete Spieler sind diese zwei Minuten voller Blut und Tentakeln eher nichts. Viel Spaß mit dem gesteigerten Horror-Level des neuen Trailers!

Ursprüngliche Meldung vom 14. Dezember 2020: Bei den Game Awards kündigten Striking Distance Studios und Krafton ihren neuen Titel "The Callisto Protocol" mit einem cinematischen Trailer an. Mit Prädikaten wie Immersion, Science-Fiction und Action bestückt, wurde Zuschauern ein klitzekleines Häppchen des Survival-Horror-Games vor die Füße geworfen, an dem sie noch bis zum angedachten Release 2022 nagen dürfen. Erscheinen soll das Spiel für PC und Konsolen.

Viel konnten die Entwickler im Trailer noch nicht zeigen, denn es liegen ja noch zwei Jahre Entwicklungszeit vor ihnen. Weder Story noch Gameplay lassen sich ausreichend erahnen. Immerhin gewährt der Trailer einen guten Einblick in die Atmosphäre. Mit klassischen Horrorelementen wie flackerndem Licht und einem Jumpscare fällt der offizielle Startschuss für die Entwicklung eines der "furchterregendsten Spiele aller Zeiten", wie es die Entwickler selbst betiteln.

Es mit Genre-Ikonen wie Layers of Fear oder Silent Hill aufnehmen zu wollen, ist definitiv ein starkes Wort der Entwickler. Mit der Unterstützung von Glen Schofield, dem Erfinder der Dead-Space-Reihe, und einem 150 Mann starken Entwicklerteam ist das Vorhaben, einen weiteren Horror-Meilenstein zu erschaffen, gar nicht mehr so unrealistisch.

The Callisto Protocol spielt auf dem namensgebenden Jupitermond Kallisto im Jahr 2320. Die Spieler müssen sich dort einen Weg aus einem Hochsicherheitsgefängnis bahnen und tauchen während ihrer Flucht immer tiefer in die schrecklichen Geheimnisse der futuristischen Strafvollzugsanstalt ein.

Glen Schofield, Gründer und CEO der Striking Distance Studios äußerte sich in einer Pressemitteilung über das ambitionierte Projekt: "The Callisto Protocol ist der Höhepunkt nach drei Jahrzehnten Erfahrung bei der Entwicklung von AAA-Games", sagte er. "Wir haben ein Weltklasse-Studio aus passionierten Entwicklern aufgebaut, welches bereit ist, erneut eines unserer meistgeliebten Genres aller Zeiten in Angriff zu nehmen: Survival-Horror. Unser Ziel ist es, eines der furchterregendsten Spiele aller Zeiten zu entwickeln, und wir können es kaum erwarten, nächstes Jahr mehr über The Callisto Protocol zu verraten."

Am 17. Dezember um 19:00 Uhr können Interessierte der gruseligen Gefängnisflucht auf dem Discord-Channel von The Callisto Protocol eine unzensierte Red-Band-Version des Cinematic-Trailers vorfinden. Frei nach dem Motto "Mehr Blut für alle" legt Striking Distance Studios also gleich noch eine Horror-Schippe obendrauf.

Auf den diesjährigen Game Awards wurden unter anderem Titel wie Ark 2, eine neue Map für Among Us und ein neuer Kämpfer für Smash Bros. Ultimate vorgestellt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (17)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (17)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading