Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Battlefield 2042 kostenlos: Testet Season 3 im Dezember und erkundet die schwedische Wildnis

Das kann doch nicht Zain.

Im Dezember geht Battlefield 2042 in die dritte Runde. Die neue Saison hört auf den Namen "Escalation" und bringt eine neue Karte, einen neuen Operator sowie viele weitere Neuerungen ins Spiel. Morgen, am 22. November, ist es bereits so weit.

Die schwedische Map "Speerspitze" bietet euch eine Mischung aus rauer Wildnis und Fabrikgebäuden. Durch das unterschiedliche Terrain gibt viele taktische Möglichkeiten und für jeden Waffentyp gute Argumente. Es gibt Hügel, Felsen, Flüsse, Türen, die sich automatisch öffnen, sowie offenes Gelände. Mein Highlight sind die fahrenden Maschinen in den Waffenfabriken, die ihr zweckentfremden und euch von ihnen ein paar Meter tragen lassen könnt.

Schlau ist das sicher in den seltensten Fällen, da ihr dadurch keinen Vorteil erhaltet und euch fast wie auf einem Präsentierteller zeigt, aber es ist unfassbar lustig - zumindest beim ersten Mal und besonders in Gesellschaft anderer Mitspieler. In einer ruhigen Minute und wirklich nur, wenn ihr euch das erlauben könnt, empfehle ich euch es einmal auszuprobieren und das blutige Schlachtfeld für zwei oder drei Sekunden zu vergessen. Das kühle Klima und die grauen Fabriken versprühen abseits dieser kleinen Spritztour wenig Heiterkeit.

Der neue Operator kommt diesmal aus Ägypten. Zain ist Sicherheitsexperte und kann Feinde mit seinem Gadget, dem Luftdetonationsgewehr aus ihrer Deckung treiben. Ein besonders taktisches Instrument, mit dem ihr euch einen großen Vorteil verschaffen könnte, wenn ihr es klug einsetzt. Den richtigen Zeitpunkt und die richtigen Gegner in der Deckung zu finden, ist nicht immer ganz einfach. Ihm selbst wurden bei einem Einsatz im ägyptischen Militär beide Beine amputiert und durch moderne Prothesen ersetzt. Sobald Zain ein Ziel getötet hat, regeneriert er Leben. Diese Fähigkeit ist also dann besonders gut, wenn ihr es seid.


Mehr zu Battlefield 2042:

Battlefield 2042: Season 3 startet am 22. November, neuer Gameplay-Trailer stimmt euch ein

Battlefield 2042: Season 3 heißt angeblich Escalation und das kann der neue Spezialist Zain

Battlefield 2042: Neue Inhalte für nach Season 4 in Arbeit, neue Details zu den Spezialisten in Season 3


Als neue Waffen kommen die schnelle Rorsch Mk-4-Railgun, die kompakte doppelläufige, halbautomatische Smart-Schrotflinte NVK-S22 sowie die langläufige Bullpup-Pistole NVK-P125, die auch große Distanzen gut überwinden kann. Auch ein neuer Panzer, der EMKV90-TOR, kann von in Season 3 gefahren und gemeistert werden. Er besitzt einen schnellen Mobilitätsmodus und einen Belagerungsmodus, in dem der Panzer zwar viel langsamer, dafür umso tödlicher wird.

Klar, auch ein neuer Battle Pass kommt ins Spiel und auch ein paar Karten-Reworks stehen an. So werden "Manifest" und "Umbruch" im Laufe der Saison verändert und verbessert. Manifest soll dabei mehr Deckung bieten und die Action ein wenig mehr zentrieren. Die Radiostation wird zudem zerstört, die Anzahl der Kräne verringert und das Licht optimiert. Umbruch erhält neue Wege, einen POI in einer Eishöhle, weniger Fahrzeuge und einen einfacheren Aufbau.

Besonders interessant ist, dass ihr Battlefield 2042 ab Season 3 zu bestimmten Terminen kostenlosen Zugang zum Shooter erhaltet. Bereits am 1. Dezember können Spieler auf PC und Xbox reinschnuppern. Die erste kostenlose Testphase geht bis zum 5. Dezember. PlayStation-Spieler können sich im Zeitraum vom 16. Dezember bis zum 23. Dezember gratis austoben.

Am 22. November startet Escalation, die dritte Saison von Battlefield 2042, auf allen Plattformen.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare