Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Destiny 2 - Waffen-Guide: Alles zum neuen Waffensystem, Slots, Perks, Munition, Skins und Mods

Es hat sich einiges zum Besseren geändert.

Bungie hat die Gelegenheit genutzt und in Destiny 2 so einiges umgekrempelt. Einer der größten und wichtigsten Punkte dabei war das Waffensystem der Hüter, das sich nun nicht mehr wie in Destiny (1) aus Primär-, Sekundär- und Schwerer Waffe zusammensetzten. Stattdessen unterteilt man sie in Destiny 2 nun in die Waffen-Klassen Kinetik-Waffen, Energie-Waffen und Power-Waffen. Natürlich gibt es deutlich mehr Unterschiede zwischen dem alten und neuem System, als bloß die Namensänderungen. Leider sind diese nicht immer gut erklärt und selbst wenn, werfen sie oftmals neue Fragen auf.

Aus diesem Grund haben wir für euch auf dieser und den folgenden Seiten die Feinheiten des neuen Waffensystems aufgedröselt. Wir erklären euch alles Wissenswerte zu den wichtigsten Neuerungen in Destiny 2, den Munitions-Typen, Qualitätsstufen, Seltenheit der Waffen, dem Tragen und Ausrüsten der Waffen bis hin zum Modifizieren und Umstylen. Außerdem gehen wir detailliert auf jede der drei neuen Waffen-Klassen ein und verraten euch ihren Verwendungszweck und ihre Stärken und Schwächen.


Inhaltsverzeichnis Destiny 2 - Waffen-Guide:

Destiny 2 - Waffen-Guide: Alles zum neuen Waffensystem, Slots, Perks, Munition, Skins und Mods

Destiny 2 - Waffen-Guide: Kinetik-, Energie- und Power-Waffen

Destiny 2 - Alle exotischen Waffen und Rüstungen und wo ihr sie findet


Bevor wir uns gleich im Detail den drei verschiedenen Waffen-Klassen zuwenden, findet ihr hier zunächst ein paar Basics zu den Waffen, der Munition und das drumherum in Destiny 2.

Destiny 2 Waffen: Qualitätsstufen, Seltenheit, Stufenanforderungen und Dropchancen

Falls ihr neu im Job eines Hüters seid, solltet ihr wissen, dass es Waffen in den folgenden unterschiedlichen Qualitätsstufen gibt, die gleichzeitig auch die Seltenheit der Waffen widerspiegelt:

  • Gewöhnlich (weiß)
  • Ungewöhnlich (grün)
  • Selten (blau)
  • Legendär (lila)
  • Exotisch (gold)

Logischerweise werdet ihr bei Spielbeginn vornehmlich mit weißen bis blauen Waffendrops beglückt. Allerdings steigt die Chance für seltene Drops während ihr die Stufen bis zum maximalen Level erklimmt und Zugang zu schwierigeren Spielaktivitäten erhaltet. Im Endgame wollt und werdet ihr nur noch mit legendären und exotischen Waffen kämpfen.

Während des Levelns bis zur Maximalstufe (20) werdet ihr immer wieder Waffen finden, die ihr erst benutzen könnt, wenn ihr ein bestimmtes Level erreicht habt. Hochstufigere Waffen haben einen höheren Schadenswert, als Niedrigstufige. Dank des neuen Power-Level-Systems in Destiny 2 wird sich der Angriffswert bei frisch gedroppten Waffen auch nach erreichen des Maximallevels weiter erhöhen. Sprich: Auch mit Stufe 20 werdet ihr weiterhin Waffen finden, die gleich gut oder sogar etwas besser sind, als eure Momentanen (abhängig vom Gear Score).

Waffen können übrigens nur in ihrer, von den Entwicklern vorgesehen Klassifizierung droppen. Sprich: Eine Phosphorus MG4 Maschinenpistole wird immer als Kinetik-Waffe droppen, niemals als Energie-Waffe. Das ist aber kein Problem, da es für alle Waffengattungen genügend Auswahl gibt.


Exotische Waffen in Destiny 2

Auch wenn die Qualität der Drops mit eurem Level steigt, werden exotische Ballermänner trotzdem eine Seltenheit bleiben. Leider könnt ihr immer nur eine einzige exotische Waffe ausrüsten (eine pro Charakter, nicht eine pro Waffen-Slot), überlegt euch also gut, für welche Puste ihr euch entscheidet.

Zudem könnt ihr exotische Waffen erst ausrüsten, wenn euer Alterego die maximale Stufe (Level 20) erreicht hat. Eine detaillierte Übersicht aller exotischen Waffen findet ihr auf der Seite Destiny 2: Exotische Waffen - Welche es gibt und wo ihr sie findet


Destiny 2 - Waffen-Slots, Waffen ausrüsten und im Inventar führen

Grundsätzlich könnt ihr von jedem der drei Waffen-Klassen (Kinetik, Energie und Power) bis zu neuen Stück mit euch herumtragen - also insgesamt 27 Stück. ABER: Ihr könnt immer nur eine Waffe jeder Klasse ausrüsten (eine Kinetik-Waffe, eine Energie-Waffe und eine Power-Waffe), um diese im Kampf zu verwenden.

Wollte die eine ausgerüstete Waffe wechseln, müsst ihr nur das Charakter-Fenster aufrufen und den entsprechenden Waffen-Slot auswählen. Mögliche Alternativ-Waffen der entsprechenden Klasse werden euch dann angezeigt. Sammelt ihr bei euren Abenteuern eine neue Waffe ein, wird sie automatisch in das Inventar der entsprechenden Waffengattung einsortiert. Sprich: Sie taucht in der Auswahlliste im Charakterfenster auf, wenn ihr den Cursor über dem entsprechenden Waffen-Slot positioniert.

Wollt ihr eine Waffe einsammeln, tragt davon aber schon die maximale Anzahl, fällt sie wieder zu Boden. Ihr müsst dann zuerst in eurem Inventar Platz schaffen. Aber möglichst nicht, indem ihr eine alte Knarre wegwerft, sondern indem ihr sie für Teile zerlegt. Das geht ebenfalls im Charakter-Menü. Alternativ könnt ihr auch einen Waffenschmied besuchen und dort euer altes Zeug loswerden.


Das könnte dich auch interessieren:

Destiny 2: Schnell leveln und Power-Level (Kraft-Level) erhöhen

Destiny 2: Sparrow bekommen - So holt ihr euch den Flitzer

Destiny 2: Alle Klassen inkl. Subklassen und für welche ihr euch entscheiden solltet

Destiny 2: Glanz-Engramme: Welche Belohnungen sie beinhalten und wie ihr Glanzstaub bekommt

Destiny 2: Clans erklärt - Clan erstellen, Banner bearbeiten und was ihr noch wissen müsst

Destiny 2: Legendäre Bruchstücke - So könnt ihr schnell die neue Xur-Währung farmen

Destiny 2 - So bekommt ihr Kaltherz, Kill Tracker Geist und die anderen Pre-Order-Boni

Destiny 2: Sturm und Drang Quest - Wie ihr die Relikte des goldenen Zeitalters freischaltet


Destiny 2 - Waffen im Kampf wechseln und direkt anwählen

Im Kampf ist es essenziell, dass ihr auf jede Situation mit der entsprechenden Waffe reagiert. Daher könnt ihr jederzeit zwischen euren ausgerüsteten Kinetik-, Energie-und Power-Waffen hin- und her wechseln. Bei den Konsolen wechselt ihr mit der Taste Y (Xbox One) respektive Dreieck (PS4) zwischen euer Kinetik- und Energie-Waffe. Haltet ihr die Taste gedrückt, schnappt ihr euch eure Power-Waffe.

PC-Spieler haben etwas mehr Auswahl bei der Waffensteuerung. Sie können die Waffen entweder mit dem Mausrad durchrotieren oder aber mit den Ziffertasten jede Waffe direkt anwählen. Die "1" bringt dabei die ausgerüstete Kinetik-Waffe zum Vorschein, die "2" die Energie-Waffe und mit der "3" wird die Power-Waffe ausgepackt.


Destiny 2 - Die richtige Munition für jede Waffen-Klasse

Es gibt viele verschiedene Waffen in Destiny 2 und in Zukunft sollen es noch mehr werden. Glücklicherweise haben sich die Entwickler darauf beschränkt, die notwendige Munition nur entsprechend der Waffen-Klasse zu differenzieren, anstatt für jede Waffe eine eigene Munition einzuführen. Demzufolge gibt es in Destiny 2 nur drei verschiedene Munitionstypen. Damit ihr sie in den hitzigen Schlachten besser unterscheiden könnt, sind die Texte und Tooltipps immer folgendermaßen gefärbt:

  • Kinetik-Munition ist weiß
  • Energie-Munition ist grün
  • Power-Munition ist lilafarben.

Destiny 2 - Waffen-Mods und -Shader (Skins)

In Destiny 2 könnt ihr eure Ballermänner mit Waffen-Mods und -Shader modifizieren. Während Shader kosmetische Skins sind, mit denen ihr eure Waffe in einem neuen, anderen Licht erstrahlen lassen könnt, nehmen Mods richtige Veränderungen bei den Waffenwerten vor. Beispielsweise könnt ihr damit das Nachladetempo verbessern oder das Element einer Energie-Waffe verändern (das Element von exotischen Waffen kann nicht verändert werden). Waffen-Mods sind Verbrauchsgegenstände, ihr könnt sie also nur ein Mal für eine Waffe verwenden. Überlegt euch also gut, ob ihr ein Mod für später aufsparen oder direkt einsetzen wollt.


Destiny 2 - Waffen-Perks

Die umstrittenen variablen Waffen-Perks aus Destiny 1 sind in Teil 2 Geschichte. Sprich: Jede Waffe, die in Destiny 2 droppt, hat von vornherein feste Perks - sie werden nicht mehr zufällig generiert. Somit müsst ihr nicht Stunden und Tage lang farmen und maximales Glück haben, um eine bestimmte Waffe mit bestimmten Verbesserungen zu finden. Ihr müsst auch nicht mehr 20 Versionen derselben Puste aufheben, um für jeden Fall gerüstet zu sein oder ständig neue Drops mit den vorhandenen Waffen vergleichen. Nicht zu vergessen, das die Probleme beim Balancing zwischen Waffen mit perfekten Perks und Schlechten entfällt.

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare