Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Dying Light 2 erhält neues Update: Hört auf euer Bauchgefühl und erlebt intensivere Kämpfe

Transmog, Events, krassere Kämpfe.

Techland hat ein großes Update für Dying Light 2: Stay Human angekündigt. Mit "Bauchgefühl" könnt ihr über ein Jahr nach Release des Spiels am 4. Februar 2022 endlich wieder neue Inhalte genießen.

Weil am Bauchgefühl immer etwas dran ist

Wie der Entwickler schreibt, könnt ihr mit diesem Kampf- und Physik-Update eure Feinde "mit intensivem Knochenknirschen, spektakulären Visualisierungen und Effekten auseinanderzunehmen".

Mit den Pilger-Außenposten erhaltet ihr außerdem ein neues Ziel. Hier könnt ihr Kopfgelder aktivieren und die aktuellen Community-Events verfolgen. Auf diese Weise erhaltet ihr Pilger-Marken, die ihr gegen exklusive Waffen, Talismane und Outfits tauschen könnt.


Mehr zu Dying Light 2 Stay Human:

Techland fragt Fans nach Dying Light 3, aber: "Ist keine Ankündigung."

Dying Light 2 erhält Transmog und brutalere Kämpfe mit dem neuen Update

Dying Light 2: Story-DLC Bloody Ties auf November verschoben


Das Update führt außerdem ein Transmog-System ein, mit dem ihr das Aussehen eurer Ausrüstung verändern, ohne dabei die Werte der Gegenstände anzurühren. Die neue Waffenherstellung ermöglicht es euch, Entwürfe zu finden und zu verdienen und beim Handwerksmeister die Werte eurer Waffen zu erhöhen.

Vom 20. April bis zum 4. Mai wartet zusätzlich das neue "Viral Rush"-Event auf euch. Schafft ihr eine bestimmte Anzahl Ziele, könnt ihr euch das Rahim-Bundle freispielen, das zwei exklusive Skins und Waffen freischaltet. Im späteren Verlauf des Events tauchen immer mehr Befallene auf und die Herausforderung wird immer schwerer. Habt ihr die nötigen Kampf- und Nightrunner-Fähigkeiten, um zu überleben?

In diesem artikel

Dying Light 2 Stay Human

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Nintendo Switch

Verwandte Themen
Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.
Kommentare