Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Fallout 76: Bethesda stellte Taschen aus Canvas-Stoff her, aber für Influencer.

Von einer Katastrophe in die nächste.

In der vergangenen Woche gab es einen Aufruhr bezüglich der Collector's Edition von Fallout 76.

Statt einer im Vorfeld angekündigten Tasche aus Canvas-Stoff enthielt sie nur einen billig aussehenden Nylonsack als Ersatz.

Während ein nach Angaben von Bethesda nur temporär dort beschäftigter Mitarbeiter des Kundendienstes angab, die Herstellung sei zu teuer gewesen, spricht der Hersteller von einer nicht ausreichenden Verfügbarkeit des Materials.

Wie sich jetzt herausstellte, produzierte Bethesda bereits Fallout-76-Taschen aus diesem Stoff - und verteilte sie kostenlos an Influencer.

YouTuber HeelsvsBabyface (via GameRant) fiel auf, dass in Unboxing-Videos von Goody Bags für Content-Ersteller und Influencer auf YouTube eine Tasche aus Canvas-Stoff enthalten war. Diese Goody Bags wurden während eines Fallout-76-Events im Oktober verteilt.

Es handelt sich zwar nicht um die gleichen Taschen, die Bethesda für die Power Armor Edition versprach, dennoch sind sie aus dem Stoff, den das Unternehmen für die teure Edition angekündigt hatte. Und die dahingehend sowieso schon unzufriedenen Käufer der Collector's Edition macht das nicht glücklicher.

Bethesda hatte zuvor rückwirkend die Inhaltsbeschreibung der Collector's Edition geändert, was aber auffiel. Als Entschädigung bot man Spielern In-Game-Währung im Wert von 5 Dollar an - ziemlich wenig angesichts des Preises dieser Edition.


Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)


Auf YouTube ansehen
In diesem artikel

Fallout 76

PS4, Xbox One, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare