Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

In Battlefield 2042 sind eure Matches immer voll - bis zu 64 KI-Soldaten füllen die Lücken

Bot sei Dank!

Update vom 28. Juni 2021: Mittlerweile gibt's noch einmal etwas konkretere Zahlen zum Bot-Support von Battlefield 2042.

Wie EA gegenüber The Verge angibt, werden maximal 64 KI-Spieler die Lücken in einem Online-Match füllen. Auf PC, Xbox Series X/S und PS5 wäre das dann die Hälfte der 128 möglichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Ob das auch für die alten Konsolen gilt, ihr also theoretisch online alleine mit 63 Bots unterwegs sein könntet, geht daraus nicht hervor.

Der Bot-Support gilt für die Modi Conquest und Breakthrough. Interessant ist auch, dass laut EA nicht geplant ist, den Spielern und Spielerinnen eine Möglichkeit zu geben, das Feature zu deaktivieren.


Ursprüngliche Meldung vom 16. Juni 2021: DICE gibt bekannt, wie die Bots in Battlefield 2042 funktionieren. Im Multiplayer erfüllen sie eine wichtige Rolle, denn sie sorgen für volle Matches. Auch alleine oder im Koop-Modus kommen die KI-Soldaten zum Einsatz.

Bei bis zu 128 Spielern, die auf dem PC gemeinsam Krieg spielen können, kann nicht immer eine volle Truppe garantiert werden. Einer steigt aus, weil er essen muss, der nächste gibt nicht mal einen Schuss ab, bevor er das Handtuch schmeißt. Multiplayer - man kennt es ja. Um Problemen wie diesen aus dem Weg zu gehen, setzt DICE auf Bots.

"Als reines Multiplayer-Erlebnis ist es für uns wichtig, dass ihr Battlefield 2042 spielen könnt, wann und wie ihr wollt", sagt DICE. So soll sichergestellt werden, "dass eure Matches voll bleiben, unabhängig von eurem Standort."

Natürlich kann eine KI keinen überdurchschnittlich guten Spieler ersetzen, aber es ist ein bewährter Weg, um das Gleichgewicht zwischen den Teams zumindest anzugleichen - in CS:GO klappt das mit der KI ja auch ganz gut. In der niedrigeren Elo ist ein Bot oft sogar ein Upgrade.

Aber nicht nur in den großen Schlachten kommen die künstlichen Intelligenzen zum Einsatz. Auch im Koop mit Freunden könnt ihr gegen Bots spielen. Auch allein dürft ihr euch auf dem PC oder den Next-Gen-Konsolen mutig gegen 127 KI-Soldaten stellen - oder 63 Bots auf PS4 und Xbox One.

Die traditionellen Modi Conquest und Breakthrough ziehen in Battlefield 2042 ein. Später sollen noch zwei weitere Modi dazukommen. Einer davon ist bisher unangekündigt, der andere wird ein Squad-Modus mit dem Namen "Hazard". Wie DICE bereits bestätigt hat, wird es sich bei keinem der beiden um ein Battle-Royale handeln.

In einem Battlefield-Briefing sprechen Community Manager Adam Freeman, DICE General Manager Oskar Gabrielson und Battlefield 2042 Design Director Daniel Berlin über alles, was ihr zum neuen Titel wissen müsst.

Battlefield 2042 wird von DICE entwickelt und erscheint am 22. Oktober 2021 für PC, PlayStation 5, Xbox Series X/S, PS4 und Xbox One.

Ihr könnt den Titel unter anderem bei Amazon.de, im Microsoft Store sowie im PlayStation Store vorbestellen.

Schon gelesen?