Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Quantum Break erscheint erst 2016

Mehr Zeit für Remedy.

Microsoft und Remedy haben heute bekannt gegeben, dass Quantum Break erst 2016 für die Xbox One erscheinen wird.

Als Grund dafür nennt man unter anderem auch „die vielen Spiele", die Ende 2015 auf den Markt kommen werden.

„Wir danken unseren Fans für ihre Geduld", sagt Creative Director Sam Lake zur Verschiebung.

Gleichermaßen versichert er, dass man die zusätzliche zeit für den weiteren Feinschliff des Spiels verwendet wird, um daraus das „Unterhaltungserlebnis zu machen, das die Fans von uns erwarten".

Quantum Break - Gameplay-Video

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare