Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bestätigt: Das Dead Space Remake erscheint Anfang 2023 - Hier sind neue Videos

Journalist Jeff Grubb hat schlechte Neuigkeiten für alle, die auf das Remake zu Dead Space warten.

Update vom 12. März 2022: Im jüngsten Livestream zum Dead-Space-Remake wurde nun der Veröffentlichungszeitraum offiziell bestätigt. Und der fällt auf Anfang 2023.

Senior Producer Philippe Ducharme zufolge befindet sich das Spiel derzeit in der Pre-Alpha-Phase, man sei aber nur ein paar Wochen vom ersten vollständigen Walkthrough entfernt.

Ducharme zufolge habe das Team auch einen konkreten Termin im Visier, möchte diesen aber noch nicht nennen. Das Team sei zuversichtlich, ihn erreichen zu können, aber natürlich kann es immer zu Verzögerungen kommen.

Im Großen und Ganzen befasste sich der Livestream, wie zuvor erwähnt, mit der Arbeit am Audio-Bereich des Spiels. Nicht ganz eine Stunde lang lief er und ihr erfahrt etwa mehr über neue Waffen-Sounds und darüber, wie Isaac auf seine Umgebung reagiert. Die beiden hier eingebetteten Videos sind nur ein Ausschnitt des gesamten, gezeigten Programms.


Ursprüngliche Meldung vom 11. März 2022: Das Remake zu Dead Space soll laut Berichten eines Insiders doch erst Anfang 2023 erscheinen. Zuvor ging man von einem Release noch in diesem Jahr aus.

Remake zu Dead Space verspätet sich

Die neue Information stammt von GamesBeat-Journalist Jeff Grubb. Er behauptet, dass das Remake von Dead Space nicht mehr dieses Jahr erscheinen soll. Viel mehr wird nun ein Veröffentlichungszeitraum Anfang 2023 angepeilt.

"Es wird jetzt wahrscheinlich 2023 erscheinen. Es wird nicht mehr für Oktober angepeilt, stattdessen wird jetzt Anfang 2023 angestrebt", sagt Grubb in seiner Premium-Giant-Bomb-Show GrubbSnax.

Publisher Electronic Arts selbst hat noch keinen offiziellen Release-Zeitraum für das Remake von Entwickler Motive Studios bekannt gegeben.

"Sie haben sich nie öffentlich geäußert, das war nur mein Bericht, in dem sie intern sagten, was sie zu tun versuchten, und jetzt versuchen sie das nicht, sie versuchen stattdessen, es Anfang 2023 zu veröffentlichen", so Grubb.

Keine Probleme, nur ein wenig Perfektionismus

Laut ihm sei das Spiel jedoch nicht in Schwierigkeiten, auch wenn die Verzögerung von außen so wirken könnte. Das Team konzentriere sich lediglich extrem auf die Qualität des Spiels.

Die Gründe für die Verzögerung seien vielfältig, "es gibt eine Menge davon, hauptsächlich wollen sie, dass das Spiel so gut wie möglich wird. "Sie wollen sicherstellen, dass sie sich nicht selbst entgleisen. Das hat nichts damit zu tun, dass das Spiel in Schwierigkeiten ist."

Grubb fährt fort: ""Sie wollen sicherstellen, dass es sehr gut ist, denn wenn es herauskommt und ein Hit wird, legt es den Grundstein für zukünftige Erfolge. Ein Dead Space-Remake hat eine wirklich hohe Obergrenze, was die Verkaufszahlen angeht."

Noch heute Abend um 19:00 Uhr lädt Motive zu einem Livestream zum Dead-Space-Remake ein, bei dem vermutlich um Sound und Musik des neu aufgelegten Klassikers geht. Auf YouTube könnt ihr live mit dabei sein.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare