Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Scorn, Akt 5: Lösung für den Boss mit Granatwerfer

Mehr mit Köpfchen als Kanone.

Obwohl man in Scorn verschiedenen Kreaturen begegnet, handelt es sich nicht um ein Actionspiel oder gar einen Shooter. Und das bleibt auch bei dem Mech so, den man aktiviert, indem man ein Baby an ihn anschließt. Nein, ein besonders appetitliches Spiel ist Scorn gerade zum Ende hin nicht.

Weil einem der starke Gegner aber vor allem in seiner zweiten Phase zu schaffen machen kann, sollte man wissen, wie man ihn möglichst schnell besiegen kann - ihn und seinen Kumpel, der im Anschluss dazukommt. Wie ihr das anstellt, erfahrt ihr auf den folgenden Zeilen.

Alle Schritt im Überblick:

Auf YouTube ansehen
Scorn - Gameplay Walkthrough (feat. Doug Bradley).

Phase 1 im Kampf gegen den Baby-Mech

Wenn der Kampf beginnt, lasst euch gar nicht erst auf ein Schussduell mit dem Mech ein, denn eure Waffen richten keinen Schaden bei ihm an. Der Trick ist vielmehr, dass ihr den Mech dazu verleiten müsst all seine Munition zu verschießen. Im Anschluss daran muss er nämlich nachladen, wofür er seine roten Munitionspakete herausfährt - die müsst ihr attackieren.

Insgesamt viermal müsst ihr diesen Vorgang wiederholen und es ist egal, mit welcher Nah- oder Fernkampfwaffe ihr jeweils einen Treffer landet, bevor es in die nächste Runde geht.

Ein paar Tipps, die den Kampf erleichtern können:

  • Ihr könnt den Geschossen leicht ausweichen, indem ihr zur Seite lauft. Ihr müsst dafür nicht einmal sprinten. Bewegt euch einfach immer seitlich zum Ziel und passt nur nach dem Abschuss der dritten Granate auf, ob ihr vielleicht die Richtung wechseln müsst. Die wird nämlich oft mit ausreichend Vorhalt geschossen.
  • Benutzt die Käfige, um nicht getroffen zu werden. Denkt aber daran, dass die Granaten zwischen den Gitterstäben hindurch fliegen können.
  • Falls ihr Munition und vor allem Lebensenergie auffüllen müsst, geht in den Raum, in dem ihr das rote Baby-Ei aufgehoben habt.

Ihr habt die erste Phase überstanden, wenn der Boss auf den Boden fällt und ihr mit seinem Granatwerfer interagieren könnt. Stellt vorher am besten eure Gesundheit wieder her und ladet nach. Damit leitet ihr nämlich die zweite Phase des Bosskampfs ein.

Phase 2 im Kampf gegen den Baby-Mech

In der zweiten Phase müsst ihr den Baby-Mech dazu verleiten nicht mit dem Granatwerfer zu schießen, sondern im Nahkampf nach euch zu schlagen. Während er das tut, ist kurz das Baby in seinem Bauch exponiert, das ihr genau in diesem Moment treffen müsst. Das ist schwieriger als die erste Phase, weil ihr nah an den Mech heran müsst, um ihn zum Nahkampf zu "überreden". Immerhin müsst ihr das Baby nicht vier-, sondern nur zweimal treffen.

Ein paar Tipps, die den Kampf erleichtern können.

  • Schießt nicht auf den Mech, bevor ihr das rote Baby seht. Es kommt nicht bei jedem seiner Angriffe hervor, weshalb ihr sehr aufmerksam sein müsst, wenn der Mech zum Schlag ausholt.
  • Falls ihr zu weit vom Mech entfernt seid und er deshalb Granaten auf euch schießt, könnt ihr weiterhin um die Käfige herum laufen, um ein wenig Deckung zu finden.
  • Ist die Munition des Mechs verbraucht, könnt ihr nachladen und euch heilen.
  • Falls ihr Munition und vor allem Lebensenergie auffüllen müsst, geht in den Raum, in dem ihr das rote Baby-Ei aufgehoben habt - falls ihr die Vorräte dort noch nicht erschöpft habt.

Die zweite Phase ist geschafft, wenn der Mech zu Boden geht und das Baby herausfällt. Jetzt könnt ihr den Granatwerfer aufheben.

Dabei schnappt ihr euch automatisch auch das Baby, das ihr zu der Maschine bringen müsst, in die ihr schon das erste gesteckt habt.

So erhaltet ihr das zweite Mech-Baby

Dass ihr jetzt nicht mehr zwischen euren Waffen beziehungsweise Werkzeugen wechseln könnt, ist normal. Nur der Granatwerfer steht euch an dieser Stelle zur Verfügung. Und den benötigt ihr, um ein weiteres Baby zu erhalten, das einen neuen Mech aktiviert. Geht dafür in den Raum, in dem der Bosskampf stattfand, und stellt euch auf die leicht erhöhte Plattform. Daraufhin öffnet sich in der Wand vor euch ein Durchlass. Schießt eine Grante dort hinein.

Jetzt habt ihr Zugang zu dem Raum, in dem sich ein weiteres Ei mit einem Baby befindet. Tragt das zu dem neuen Mech, der an der "Ausgabe" erschienen ist. Auch der wird daraufhin aktiviert und greift euch an.

So besiegt ihr den zweiten Baby-Mech

Keine Sorge: Dieser zweite Kampf ist viel schneller zu Ende als der erste. Ihr müsst den Mech nur wieder dazu bringen, all seine Munition zu verschießen, damit auch er sein Munitionspaket öffnet. Weil es sich dabei nicht um die roten Taschen an der Seite handelt, sondern eine große mit Granaten gefüllte Box, müsst ihr dort einfach eine Granate hinein schießen und schon war's das.

Jetzt könnt ihr auch das dritte Baby auflesen und in dieselbe Maschine stecken, in der ihr schon die ersten beiden gegeben habt.

Mehr zu Scorn findet ihr unter den folgenden Links:

Akt 1: Lösung für das Ei-Rätsel - einmal friedlich, einmal unbarmherzig

Akt 2: Die Lösung zu dem großen Schlüssel

Akt 3: Lösung zum Anschalten der gelben Lichter

So funktioniert das Heilen

In diesem artikel

Scorn

Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Schmädig Avatar

Benjamin Schmädig

Redakteur

Für ihn ist WipEout 2097 der Grund, aus dem es Videospiele gibt – aber auch Indiesachen, Shooter sowie fast alles, das mit Weltraum zu tun hat. Sucht gute Storys, knackige Herausforderungen und freut sich, wenn die grauen Zellen nicht unterfordert werden.

Kommentare