Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Spider-Man 2 soll "düsterer" werden als der erste Teil - Insomniacs Imperium schlägt zurück

Laut Marvel wird Insomniacs Spider-Man 2 düsterer werden als sein Vorgänger, dabei zieht man große Vergleiche heran.

Insomniac Games' Spider-Man 2 soll "düsterer" werden als der erste Teil.

In der neuesten Ausgabe des Podcasts This Week In Marvel sprach Marvels Creative Vice President Bill Rosemann ein wenig über Insomniacs aktuelle Projekte.

Peter, ich bin dein Vater

"Wenn das erste Spider-Man-Spiel Star Wars war, dann ist Spider-Man 2 so etwas wie unser Empire", sagt Rosemann. "Es wird ein wenig düsterer."

Wie viel düsterer? Das ist unklar. Teil eins war doch eher leichtherzig und lebhaft. In Spider-Man 2 bekommen es Peter Parker und Miles Morales nun mit Venom zu tun, wie der erste Trailer verriet.

Im Allgemeinen ist Insomniac eher für Spiele bekannt, die sich nicht ganz so ernst nehmen (Ratchet & Clank, Sunset Overdrive), wenngleich die Resistance-Reihe ein wenig düsterer angelegt war. Es dürfte daher interessant zu sehen sein, wie weit das Studio hier geht.

Peter und Miles bekommen es mit Venom zu tun.

Von Spider-Man zu Wolverine

Der etwas düsterere Ton sollte auch zum neuen Wolverine-Projekt von Insomniac passen.

Wann das erscheint, ist noch unklar: "Wir werden noch bekannt geben, wann Wolverine auf den Markt kommen soll,"merkt er an. "Wer mehr wissen will, sollte sich die Trailer ansehen - sie sind vollgepackt mit Details und Easter Eggs."

Manch einer vermutet bereits, dass aufgrund einiger Anspielungen im Trailer Hulk im Spiel auftauchen könnte. Eine Zahl auf der Kasse verweist auf das Jahr 1974, in dem Wolverine seinen ersten richtigen Auftritt in The Incredible Hulk #181 hatte. Und über der Bar hängt ein Nummernschild mit der Bezeichnung "HLK 181".

Spider-Man 2 soll 2023 für die PlayStation 5 erscheinen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare