Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Advance Wars 1+2: Re-Boot Camp aufgrund der "aktuellen Ereignisse" erneut verschoben

Nintendo verschiebt angesichts der aktuellen Ereignisse Advance Wars 1+2: Re-Boot Camp nach hinten.

Nintendo hat sich entschieden, Advance Wars 1+2: Re-Boot Camp für Nintendo Switch erneut nach hinten zu verschieben.

Ausschlaggebend dafür seien die "aktuellen Ereignisse" im Hinblick auf den Krieg in der Ukraine.

Noch kein neuer Termin

Zuletzt war geplant, das Spiel am 8. April 2022 zu veröffentlichen. Daraus wird nun erst einmal nichts.

"Informationen über ein neues Erscheinungsdatum geben wir zu einem späteren Zeitpunkt bekannt", heißt es.

Angesichts der aktuelle Ereignisse wird Advance Wars 1+2: Re-Boot Camp verschoben.

Ursprünglich sollte die Neuauflage der beiden Spiele bereits im Dezember 2021 für die Switch erscheinen, wurde aber im Oktober 2021 verschoben.

Damals sagte Nintendo zur Verschiebung: "Das Spiel braucht nur noch ein wenig Zeit für den Feinschliff. Ihr werdet bald mit Andy und seinen Freunden kämpfen können! Danke für eure Geduld."

Angekündigt wurde das Re-Boot Camp im Rahmen der E3 2021, es umfasst Neuauflagen von Advance Wars und Advance Wars 2: Black Hole Rising. Um die Entwicklung kümmert sich das Studio WayForward.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare