Minecraft-Spieler auf Xbox 360, PS3, Vita und Wii U bekommen keine Updates mehr

Alles hat ein Ende.

Minecraft-Spieler auf Xbox 360, PlayStation 3, Vita und Wii U müssen künftig auf Updates verzichten.

Mit dem Nightmare Before Christmas Mash-up Pack erschien jetzt der letrzte neue Inhalt für diese Plattformen.

Die Xbox-360-Fassung war die erste Konsolenversion von Minecraft und erschien im Mai 2012. Im Dezember 2013 folgte die PS3-Fassung, auf der Vita war das Spiel ab Oktober 2014 und auf der Wii U ab Dezember 2015 erhältlich.

Auf der Xbox 360 gab es nach Angaben der 4J Studios über 21 Millionen Spieler und 73 Updates.

Das Ende war schon länger abzusehen. Früher in diesem Jahr hieß es, dass das Aquatic-Update das letzte große Update für diese Konsolen sei. Die genannten Plattformen machten zuletzt weniger als fünf Prozent der aktiven Spieler aus.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading