Modder entdecken einen weiteren Boss in Bloodborne, der der Schere zum Opfer fiel

Loran Cleric.

Bloodborne ist nach wie vor ein interessantes Spiel für Modder. Sie durchstöbern den Code nach unentdeckten Dingen und wurden jetzt wieder fündig.

"Foxy Hooligans" stieß dabei auf einen weiteren gestrichenen Boss, genauer gesagt eine Boss-Variante des Loran Cleric aus dem Loran Chalice Dungeon.

Optisch entspricht der Loran Cleric Boss mehr oder dem gewöhnlichen Loran Cleric.

Bloodborne_weiterer_gestrichener_Boss_entdeckt
Eine weitere Entdeckung.

Ursprünglich war angedacht, dass ihr dem Boss zum Ende des Loran Chalice Dungeons begegnet und im Vergleich zu seinem normalen Gegenstück legt er bei seinen Feuerattacken deutlich zu.

Auch die zugehörige KI ist weitestgehend intakt, ein Kampf gegen den Loran Cleric Boss ist somit möglich, wenngleich er in der Mitte der Kampfarena bleibt und sich nicht durch die Gegend bewegt.

Muss er aber nicht zwingend, um seine Feuerbälle in eure Richtung zu schleudern. Das Video unten zeigt euch diesen wiederhergestellten Bosskampf.

Wie viele Geheimnisse sich noch in Bloodborne verbergen, bleibt abzuwarten. Aufhören zu suchen wird die Community mit Sicherheit nicht.

Zuvor hatten Modder entdeckt, dass Master Willem ursprünglich ein Bossgegner war, während diese Mod euch jeden Gegner in Bloodborne steuern lässt.

Ob es jemals ein Bloodborne 2 geben wird, ist indes nicht From Softwares oder Miyazakis Entscheidung.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading