Assassin's Creed Valhalla - Legendäre Tiere finden und die Alphatiere besiegen

Eine besondere Herausforderung.

Die legendären Tiere stellen euch in Assassin's Creed Valhalla vor eine Herausforderung bei der Jagd! Was ihr dabei beachten müsst und wo ihr sie findet? Wir verraten's euch!

Nachfolgend zeigen wir euch alle Fundorte der legendären Tiere und geben euch Tipps für den Kampf. Und das alles nach Stärke der Gegner sortiert.

Wie ihr euch auf Kämpfe gegen legendäre Tiere in Assassin's Creed Valhalla vorbereitet

Wie es sich für legendäre Tiere gehört - denkt nur mal an die legendären Schiffe in Black Flag -, sollen sie euch im Kampf vor eine Herausforderung stellen. Im Spiel werden sie übrigens auch Alphatiere genannt, also nicht wundern.

Unabhängig vom Namen solltet ihr euch gut vorbereiten, wenn ihr es mit diesen Alphatieren aufnehmen möchtet.

Unter anderem erhaltet ihr eine Menge Erfahrungspunkte und andere Belohnungen, wenn ihr sie besiegt. Damit es dazu kommt, beachtet folgendes:

  • Achtet darauf, welche Stärke das jeweilige Alphatier hat. Die Angaben sind nicht nur zum Spaß vorhanden, vor allem bei diesen Tieren!
  • Legt eure beste Ausrüstung an, packt die maximal mögliche Menge an Mahlzeiten ein und startet mit voller Gesundheit in den Kampf.
  • Schaut, dass ihr so viele Pfeile wie möglich mitnehmen könnt, indem ihr euren Köcher verbessert.
  • Nutzt Runen für Waffen und Kleidungsstücke, um eure Kampfkraft oder Gesundheit weiter zu steigern.

Was ihr von den Tieren erhaltet, bringt ihr zurück zur Jagdhütte in eurer Siedlung, um eine Belohnung zu erhalten.

Das hier sind alle legendären Tiere in Assassin's Creed Valhalla:

  • Blutgipfel-Hirsch
  • O Yan Do' Ne
  • Aasfresser
  • Schwarzer Succa
  • Hügelbestie
  • Aelfreds Schlachtschwein
  • Gemand-Wulf
  • Blutschwein
  • Bär vom blauen Wasser
  • Wildkatzen des Andredesweald
  • Steinbjörn

Assassin's Creed Valhalla: Blutgipfel-Hirsch Fundort

  • Empfohlene Stärke: 20
  • Fundort: Rygjafylki. Schaut westlich von Fornberg nach einem größeren Berg. Vor einem Wasserfall wartet dort der Blutgipfel-Hirsch auf den Kampf mit euch.
  • Belohnung: "Skratti" Arm-Tätowierung
1

Der Blutgipfel-Hirsch ist das erste Alphatier, dem ihr in Valhalla begegnet. Er gibt euch früh einen Vorgeschmack auf das, was euch bei diesen legendären Tieren im Kampf erwartet.

Ausweichen ist hier ein wichtiger Faktor, denn Geweih und Hufe können euch ordentlich zusetzen. Wenn ihr angreift, dann versucht das von der Seite aus zu tun. Entfernt sich der Hirsch ein wenig von euch, packt den Bogen aus und visiert die Schwachstellen an, die leuchtend hervorgehoben werden.

Assassin's Creed Valhalla: O Yan Do' Ne Fundort

  • Empfohlene Stärke: 150
  • Fundort: Vinland. Wenn es euch nach Vinland verschlägt, haltet im nördlichen Bereich des mittleren Teils von Vinland Ausschau nach O Yan Do' Ne.
  • Belohnung: -
2

Hierbei handelt es sich um einen legendären Elch. Und nein, ihr müsst euch keine Sorgen machen, wenn ihr in Vinland noch keine Waffe habt. Ihr kriegt O Yan Do' Ne auch mit euren Fäusten klein. Schaut nur zu, dass ihr seinen Attacken ausweicht und selbst gezielte Treffer austeilen könnt.

Assassin's Creed Valhalla: Aasfresser Fundort

  • Empfohlene Stärke: 160
  • Fundort: Oxenafordscir. Die Aasfresser warten westlich der Ruinen von Tearaleah auf euch.
  • Belohnung: "Ausgehöhlter Stein" Siedlungsverzierung
3

Das Problematische an den Aasfressern ist, dass sie im Rudel kämpfen. Ihr habt einen riesigen Wolf, der von zwei normalen begleitet wird. Setzt dabei auf leichte Waffen, mit denen ihr schnell Attacken ausführen könnt.

Um einen der beiden normalen Wölfe von den anderen zu trennen, könnt ihr auf das Dach der Scheune klettern, denn einer von ihnen folgt euch dorthin. Von dort aus könnt ihr auch Pfeile einsetzen, um den anderen ein wenig zuzusetzen, was natürlich nur begrenzt funktioniert, danach müsst ihr in den Nahkampf.

Assassin's Creed Valhalla: Schwarzer Succa Fundort

  • Empfohlene Stärke: 160
  • Fundort: East-Engla. Sucht nach einer verlassenen Ruine östlich von Beodricesworth und ihr solltet auf dieses Alphatier stoßen.
  • Belohnung: "Skratti" Kopf-Tätowierung
4

Euer Gegner ist schnell, daher solltet ihr ebenfalls auf schnelle Waffen setzen und es euch nicht mit den langsameren Waffen unnötig schwer machen. Dolche oder Äxte helfen euch bei diesem Alphatier gut weiter.

Versucht den Angriffen des schwarzen Succa so gut es geht auszuweichen, ab und an entfernt sich das legendäre Tier auch von euch. Das ist immer eine gute Gelegenheit, um euren Bogen auszupacken und aus der Distanz die Schwachstellen anzuvisieren, solange ihr Pfeile habt.

Assassin's Creed Valhalla: Hügelbestie Fundort

  • Empfohlene Stärke: 220
  • Fundort: Scrobbescir. Sucht westlich der Ruinen von Viroconium nach der Hügelbestie, sie sollte sich im mittleren Bereich der Region aufhalten.
  • Belohnung: "Skratti" Brust-Tätowierung
5

Der Name "Hügelbestie" klingt schon nicht sehr freundlich und dieser Bär ist es definitiv nicht. Ausweichen ist wichtig, denn wie bei allen Bären im Spiel können die Attacken euch ganz schön zusetzen!

Wenn ihr angreift, dann tut das von der Seite oder von hinten und achtet darauf, dass ihr rechtzeitig an Distanz gewinnt, um nicht getroffen zu werden. Immer schön Abstand zu den Klauen des Bären halten.

Assassin's Creed Valhalla: Aelfreds Schlachtschwein Fundort

  • Empfohlene Stärke: 220
  • Fundort: Sudseaxe. Bewegt euch von Crawedene aus nach Südwesten und ihr solltet im Nordosten von Sudseaxe im Morast auf dieses "Schwein" stoßen.
  • Belohnung: "Skratti" Rücken-Tätowierung
6

Die Bezeichnung "Schwein" wir diesem Alphatier nicht gerade gerecht, denn es ist vielmehr ein Stier. Und er hat eine Herde bei sich, die unangenehm für euch werden kann.

Wenn möglich, solltet ihr aus der Distanz erst einmal mit eurem Bogen angreifen. Nähert euch dem legendären Tier dann, wenn es sich seinerseits ein wenig von der Herde absetzt, damit ihr nicht mitten in sie hinein geratet.

Assassin's Creed Valhalla: Gemand-Wulf Fundort

  • Empfohlene Stärke: 220
  • Fundort: Lincolnescir. Von Grimsby aus geht's nach Süden, der Germand-Wulf wartet hier normalerweise in der Nähe des Sees auf euch.
  • Belohnung: Petras Bogen
7

Auch dieses Alphatier ist ziemlich schnell unterwegs, achtet als aufs Ausweichen und setzt schnelle Waffen im Kampf ein. Der Gemand-Wulf zieht sich gerne mal zurück, zu dem Zeitpunkt solltet ihr eure Pfeile einsetzen und ihm zusetzen.

Achtet allerdings auf Verstärkung für dieses legendäre Tier, wenn es sich von euch entfernt.

Assassin's Creed Valhalla: Blutschwein Fundort

  • Empfohlene Stärke: 220
  • Fundort: Eoforwicscir. Bewegt euch von Snotingaham aus nach Norden und sucht innerhalb eines Getreidefeldes nach dem Schwein..
  • Belohnung: "Eiserne Feuerschale" Siedlungsverzierung
8

Das Blutschwein ist ein zu groß geratenes Wildschwein und stürmt gerne - wie normale Wildschweine - auf euch zu, weicht also rechtzeitig aus und versucht inmitten des Getreidefeldes den Überblick zu behalten.

Setzt auf schnelle Waffen für den Angriff, ebenso könnt ihr den Bogen einsetzen, wobei die Fähigkeit "Blick der Nornir" euch hier nützliche Dienste erweist, zumal das Alphatier ständig in Bewegung ist.

Assassin's Creed Valhalla: Bär vom blauen Wasser Fundort

  • Empfohlene Stärke: 310
  • Fundort: Hördafylki. Das zweite legendäre Tier, das in Norwegen auf euch wartet. Der Bär hält sich in der erwähnten Region auf einer Eisscholle zwischen zwei großen Inseln auf.
  • Belohnung: "Geschnitzte Priesterin" Siedlungsverzierung
9

Der Eisbär ist ziemlich groß, aber dadurch auch ziemlich langsam. Nicht falsch verstehen, wenn er euch trifft, nehmt ihr ordentlich Schaden, aber dass er so langsam ist, verschafft euch auch Vorteile.

Nämlich dann, wenn ihr es schafft, ihn von der Seite oder von hinten zu attackieren. Weicht entsprechend aus, nutzt schnelle Waffen für ein paar Angriffe und dann zieht euch zurück, um auf die nächste Gelegenheit zu warten.

Assassin's Creed Valhalla: Wildkatzen des Andredesweald Fundort

  • Empfohlene Stärke: 340
  • Fundort: Hamtunscir. Bewegt euch von Wincaester aus in südwestliche Richtung und ihr solltet auf die Wildkatzen stoßen.
  • Belohnung: -
10

Ihr bekommt es mit zwei der Wildkatzen zu tun und ihr solltet - wie auch die Katzen - in Bewegung bleiben. Sie können schnell attackieren und sind schnell wieder weg von euch, also achtet auf eure Umgebung.

Passt besonders auf das jüngere Tier auf, denn das springt euch gern von hinten auf den Rücken, um euch ziemlich viel Schaden zu verursachen. Versucht auch hier wieder "Blick der Nornir" mit Pfeilen zu kombinieren, ansonsten helfen schnelle Waffen bei euren Manövern.

Assassin's Creed Valhalla: Steinbjörn Fundort

  • Empfohlene Stärke: 400
  • Fundort: Jötunheim. Begebt euch zum östlichen Aussichtspunkt per Schnellreise und von dort aus nach Norden.
  • Belohnung: -
11

Ihr könnt es euch wahrscheinlich schon denken, aber für diesen Gegner solltet ihr gut gerüstet sein, mindestens Level 370 sollte euer oder eure Eivor erreicht haben. Und gute Ausrüstung schadet ebenso wenig, zum Beispiel Excalibur.

Steinbjörn ist allerdings nicht der schnellste Gegner, daher solltet ihr so schnell es geht ausweichen und schnell zuschlagen. Achtet aber auf den Angriff, der rund um Steinbjörn herum für Schaden sorgt. Und Feuer hilft im Kampf gegen Steinbjörn auch gut weiter.

Weitere Tipps und Tricks zu Assassin's Creed: Valhalla

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading