Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Avatar Frontiers of Pandora: Vereinte Kräfte - Absauganlage, Gelände-Injektoren, Abriegelung, Rohre

Wir infiltrieren die Absauganlage mit dem Zeswa-Clan, zerstören Injektoren, Rohre und Chemiemischer. So gelingt der Einsatz.

Die Quest "Vereinte Kräfte" in Avatar: Frontiers of Pandora startet direkt im Anschluss an "Die Schlacht ruft".

Minang zieht wütend von dannen und wir erhalten das Ziel, zum Lager Zakrus Versprechen in der Steinernen Feste zu gelangen.

Vom Kreis des Zeswa-Clans aus fliegt ihr nach Westen und zur Markierung bei dem Felsplateau:

An diesem Punkt finden wir das Lager Zakrus Versprechen.

Im Lager Zakrus Versprechen betreten wir das Zelt und platzen in eine Besprechung, wie man die RDA mit voller Härte treffen könnte. Natürlich geht es um die Absauganlage, eine Stufe-12-Basis um die Ecke, geschützt durch Flugabwehrtürme. Und diese sollen wir nun einnehmen.

Zerstöre die Absauganlage

Um die Anlage von innen angreifen zu können, müssen wir sie zuerst betreten. Nicht einfach bei dieser Größe:

Diese Infiltration ist nicht ohne. Bringt genug Nahrung mit, ebenso Ersatzteile, Munition und was man sonst noch gebrauchen kann.

Die gelbe Markierung der "Loading Bay 2" auf dem Bild oberhalb, genau diese wollen wir erreichen. Lauft von der Ostseite, wo der Speicherpunkt liegt, auf die Basis zu. Auf der rechten Seite könnt ihr über einige Container auf die Mauer springen und nach links zu dieser Stelle laufen:

Nehmt Anlauf, hüpft mit einem starken Sprung samt Air-Boost über den Zaun und gleich nach rechts in die Ladebucht hinein. Dort folgt ein Dialog mit Teylan. Wir erhalten ein neues Ziel und die Markierung erscheint wieder.

Betritt das Gasminengebiet in der Absauganlage

Die Markierung zeigt sich, sobald wir im Gebäude sind. Unser Ziel ist der Aufzug zur Gasmine, den man auf der rechten Seite findet, aber gut achtgeben auf den Roboter, der in der Nähe patrouilliert:

Schnell zum Aufzugschacht, wenn die Luft rein ist.

Lasst euch in den Aufzug fallen und zerstört rechts das Gitter. Durch den Schacht geht es nach drinnen, die Vorbereitungen sind abgeschlossen. In der Mine geht es bis zu diesem Punkt, der nach etwas mehr Planung schreit:

Die Gegenwehr an dem Punkt ist mitunter enorm.

Sabotiere Gelände-A-, Gelände-B- und Gelände-C-Injektor

Ein falscher Schritt sorgt dafür, dass alle Gegner auf euch feuern, und das hält niemand lange durch. Geht in die Hocke. Links patrouilliert entweder ein Soldat oder ein Mech (kann nach dem Neuladen variieren).

Den Soldaten könnt ihr per Kopfschuss erledigen, den Mech mit dem SID hacken, wenn er euch den Rücken zudreht, und anschließend mit dem Schleuderstock erledigen.

Generell müsst ihr an der Stelle entscheiden, ob ihr schleichen oder kämpfen möchtet. Im Fall eines Kampfes bekommt ihr es mit mindestens vier Mechs zu tun, das nur nebenbei.

Der Injektor A befindet sich mitten in der grünen Giftwolke (theoretisch könnt ihr direkt hinrennen und ihn sabotieren, werdet aber sicher getötet). Rechts daneben stehen zwei Soldaten.

Dieser Hebel saugt die Giftwolke für einen kurzen Moment ab, damit wir zum Injektor gelangen. Vorher müssen wir die beiden Kerle daneben loswerden.

Man könnte sie mit Sirenenkapseln für den Schleuderstock ablenken und dann zum Injektor im Gift rennen. Werft ansonsten mit dem Schleuderstock ein explosives Geschoss zwischen sie und zieht euch so weit wie möglich zurück.

Die Explosion erwischt beide und ihr seid zu weit weg, um entdeckt zu werden. Bleibt in Deckung, bis sich die Aufregung gelegt hat. Schleicht dann zum Flüssigkeitspumpenhebel und betätigt ihn, woraufhin das Gift vor dem eigentlichen Injektor verschwindet.

Erst wenn die Kabel durchtrennt sind, gilt der Injektor als sabotiert. Bleiben noch drei weitere.

Geht zum Injektor, sabotiert ihn und Vorsicht, das Ganze fliegt gleich in die Luft. Am besten nehmt ihr dann diesen Durchgang im oberen Bereich:

So kommt ihr direkt neben einem Schalter heraus, müsst aber achtgeben auf die Gegner in der Nähe. Lockt sie zu dem schmalen Durchgang, aus dem ihr kommt, und haut ihnen Sprengsätze um die Ohren.

Der Schalter lässt das Gift verschwinden und ihr könnt den Gelände-B-Injektor sabotieren. Schleicht dann weiter in den C-Bereich und schaltet die restlichen Gegner mit dem Schleuderstock aus.

Beide Gelände-C-Injektoren befinden sich in der Giftwolke. Der Hebel zum Absaugen des Gifts ist weiter oben. Nachdem die letzten Injektoren getrennt wurden, startet das nächste Ziel.

Trennt die letzten beiden Injektoren in dieser giftigen Wolke, dann liegt die erste Hälfte der Infiltration hinter uns.

Erreiche den Verarbeitungsbereich der Absauganlage

Lauft dann oben durch die Tür und seid vorsichtig mit den beiden Gegnern, die dahinter schon die Waffen gezückt haben. Ihr gelangt zu einem Aufzug, springt rechts an der Stelle hoch und zerstört das Gitter:

Nach dem Plündern der Ausrüstungstruhe springt ihr über die gelben Rohre weiter nach oben:

Immer weiter nach oben und über die Aufzugsplattformen auf die andere Seite.

Hinter dem nächsten Gitter springt ihr über die Aufzugsplattformen nach oben und verlasst den Raum. Weiter geht es über die Rohre hinauf, durch weitere Räume, die Kantine und mehrere Flure in den Verarbeitungsbereich.

Überlebe den Hinterhalt

Nachdem Harding euch kontaktiert hat, nähern sich mehrere Gegner, glücklicherweise aus dem unteren Bereich des Raumes. Erledigt die Soldaten mit Kopfschüssen, während der Mech dem Schleuderstock zum Opfer fällt.

Der nächste Kampf gegen ein paar Feinde, aber diesmal haben wir eine taktisch sehr vorteilhafte Position.

Erreiche Verarbeitungsraum B

Folgt anschließend, wenn die Luft rein ist, dem Weg auf der rechten Seite zum Eingang "Processing B". Die folgende Halle, die ihr mit einem Hebel öffnet, beinhaltet weitere Feinde.

Erleichtert euch den Kampf, indem ihr die Kerle in den Gang lockt, aus dem ihr kommt. Sobald sie durch die Tür stiefeln, kassieren sie die volle Packung. Geht sicher, dass niemand am Leben ist, bevor ihr das nächste Ziel in Angriff nehmt.

Lockt die Gegner aus dem Raum, statt kopflos hineinzustürmen. Mit dem Schleuderstock legen wir fiese Überraschungen.

Zerschieße die Absaugflüssigkeitsrohre

Im Raum werden nun sechs solcher Rohre markiert. Sie lassen sich alle jeweils mit einem gezielten Pfeil zerstören und sorgen für einen Giftausstrom.

Die Aktion ruft einen Kampf-Exo auf den Plan, den ihr wie üblich in die Luft jagt. Danach wechselt das Ziel.

Die ersten sechs Rohre fallen dem Beschuss zum Opfer. Es werden noch einige folgen.

Erreiche den Raum zur Absaugflüssigkeitsherstellung

Folgt dem Gang, aus dem der Kampf-Exo kam. Kurz darauf überrascht euch eine Notfallabriegelung. Blickt rechts zur Wand, springt zum Sicherungskasten und zerschlagt diesen:

Hier einmal zuschlagen und den SID griffbereit haben..

Im Anschluss könnt ihr die Vorrichtung neben dem Tor hacken und seht eine kurze Übertragung von Harding sowie Mercer. Folgt danach dem Verlauf durch den Flur.

Deaktiviere die Abriegelungsmaßnahme

Durchquert den nächsten Wartungsschacht, springt über die Rohre und ihr landet genau vor dem Computerterminal, mit dem sich die Abriegelung aufheben lässt. Nutzt das SID für den Eingriff.

Hiermit lässt sich das nächste Ziel erfüllen.

Im Raum dahinter springt ihr runter und geht zu den Türen, die sich immer wieder öffnen und schließen. Feuert einen Pfeil auf die Vorrichtung im Raum, sobald ihr freie Schussbahn habt.

An der Stelle müssen wir schnell sein und einen Pfeil durch den Spalt zwischen den Türen schießen.

Nehmt dann links den Ausgang in den bekannten Bereich und hackt gleich rechts das nächste Rolltor, hinter dem es in die Produktionshalle geht. Wieder empfiehlt es sich, die Gegner darin in den Gang zu locken und sie plattzumachen.

Zerschieße die Rohre

Erst nachdem der komplette Bereich gesäubert wurde und kein Feind mehr Probleme machen kann, solltet ihr die sechs markierten Rohre in dem Raum zerstören.

Es folgt eine Menge Zerstörung in genau diesem Raum, den wir mehrfach durchqueren müssen.

Erledigt die beiden Mechs, die daraufhin den Raum stürmen, und folgt dem Weg nach oben zum Druckventil A. Schließt es, dann flüchtet in den Seitenraum mit den beiden Erste-Hilfe-Kästen an der Wand.

Rohre von Chemiemischer 3 und 4 zerstören

Es werden vier weitere Rohre im Bereich markiert, aber die Ansammlung der Gegner erschwert das Vorhaben deutlich, ganz zu schweigen von dem Gift, das sich überall angesammelt hat.

Langsam wird es anstrengend, aber so lange dauert es nicht mehr.

Erledigt sie einzeln, vernichtet alle vier Rohre und zieht euch sofort im Anschluss an einen sicheren Ort zurück. Es kommen weitere Mechs, auf die wir vorbereitet sein sollten. Anschließend ist das Druckventil B an der Reihe.

Finde einen Kontrollraum

Nach dem Druckventil B rennt ihr in den bekannten Kontrollraum mit den beiden Medizinkästen an der Wand. Vorsicht, links hinter dem Rolltor erscheinen zwei Soldaten, denen ihr am besten eine Sprengladung verpasst.

Geht dann zu diesem Computerterminal und hackt es mit dem SID, um das Gaslüftungsverfahren in der Absauganlage zu aktivieren:

Hackt dieses Computerterminal, damit endlich das Gift aus dem Raum verschwindet und wir uns darum nicht auch noch kümmern müssen.

Fast geschafft. Bleibt hinter dem Computer hocken und nehmt weitere Soldaten aufs Korn, sobald sie in eurer Nähe sind.

Zerstöre die Druckentlastungsventile

Schlussendlich erhalten wir noch einmal vier Markierungen, diesmal für die Ventile. Immerhin ist das Gift aus dem Raum verschwunden, anders als die zur Verstärkung anrückenden Mechs.

Nachdem diese erledigt sind, zerstören wir noch einmal vier Ventile, sobald sich die Schotten öffnen und Feuer ausströmt. Es sind die letzten Dinge, die wir in dieser Quest zerstören müssen.

Wartet, bis sich die Klappen der an der Oberseite angebrachten Ventile öffnen. Feuert dann einen Pfeil hinein, um sie zu zerstören.

Verlasst die Absauganlage durch das Tor mit der Ziffer 1 auf der untersten Ebene. Nach ein paar Gängen endlich Licht am Ende des Tunnels. Nachdem die Basis in Schutt und Asche gelegt wurde, geht es zum Lager Zakrus Versprechen.

Nach einem abschließenden Dialog mit den Schwestern im Zelt ist die Quest beendet. Es startet: Eine Siegesfeier.

Weiter mit: Eine Siegesfeier


In diesem artikel

Avatar: Frontiers of Pandora

PS5, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.
Kommentare