Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Erreicht weltweit 13,4 Millionen Verkäufe

From Software kann sich über einen äußerst starken Start von Elden Ring freuen.

Update vom 11. Mai 2022: Publisher Bandai Namco hat aktuelle Verkaufszahlen zu From Softwares Elden Ring bekannt gegeben.

Das Spiel hat sich demnach mittlerweile 13,4 Millionen Mal verkauft. Berücksichtigt werden dabei alle Plattformen, auf denen es erhältlich ist: PC, Xbox und PlayStation.

Seit März, als von zwölf Millionen Exemplaren die Rede war, kamen also noch einmal einige hinzu.


Der Erfolg von Bandai Namcos und From Softwares Elden Ring lässt sich nun auch mit Zahlen untermauern.

Wie das Entwicklerstudio mitteilt, hat sich das Spiel seit der Veröffentlichung am 25. Februar 2022 in Japan mehr als eine Million Mal verkauft und weltweit insgesamt mehr als 12 Millionen Mal.

Ein großer Erfolg

Blickt man auf frühere From-Software-Titel, ist das eine deutliche Steigerung. Das zuvor veröffentlichte Sekiro: Shadows Die Twice verkaufte sich in zehn Tagen zwei Millionen Mal, beim PS4-Exklusivtitel Bloodborne waren es mehr als eine Million Verkäufe innerhalb von zwei Wochen nach dem Launch im Jahr 2015.

Selbst Dark Souls 3, der am schnellsten verkaufte Titel in der Geschichte von Bandai Namco, verkaufte sich innerhalb eines Monats nur etwas mehr als drei Millionen Mal.

Elden Ring bewegt sich da schon in einer ganz anderen Dimension.

"Es ist erstaunlich, wie viele Leute Elden Ring gespielt haben", kommentiert From Softwares CEO und Director Hidetaka Miyazaki. "Ich möchte mich im Namen des gesamten Entwicklerteams ganz herzlich dafür bedanken."

"Elden Ring basiert auf einer mythologischen Geschichte, die von George R. R. Martin geschrieben wurde. Wir hoffen, dass die Spieler ein hohes Maß an Freiheit genießen, wenn sie durch die riesige Welt reisen, ihre vielen Geheimnisse erforschen und sich den zahlreichen Bedrohungen stellen. Wir danken euch für eure fortwährende Unterstützung."

In Europa ist Elden Ring die erfolgreichste neue Marke seit dem Start von The Division im Jahr 2016. 44 Prozent der Verkäufe in Europa entfallen auf die PC-Version, danach folgen die PS5 mit 27 Prozent, Xbox mit 16 Prozent und die PS4 mit 13 Prozent, berichtet GamesIndustry.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Mit Lego, Science Fiction sowie Star Wars und Star Trek beschäftigt er sich ebenfalls gerne.

Kommentare