Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Entwickelt in Fortnite eure eigenen Spiele: Epic Games stellt den Unreal Editor vor

Und die neue Creator Economy.

Fortnite ist schon lange kein einfaches, in sich geschlossenes Spiel mehr. Events, wie In-game-Konzerte, und die vielen großen Kooperationen machen das Spiel zu einem sozialen und kulturellen Phänomen der Spielewelt. Jetzt geht Epic Games einen neuen Schritt und stellt den Unreal Editor für Fortnite vor, mit dem ihr direkt in Fortnite Spiele entwickeln und veröffentlichen könnt.

Einstieg in die Spieleentwicklung?

Und damit ist nicht nur die Erstellung von neuen Fortnite-Modi aus der Community gemeint, sondern auch völlig eigene Spiele, fernab der bunten Fortnite-Optik. Auf der GDC kündigte Epic den Beta-Start des Entwickler-Tools an sowie die neue Creator Economy.

Unreal Engine for Fortnite, oder kurz UEFN, ist eine PC-Anwendung direkt in Fortnite, die die meisten Werkzeuge nutzt, die auch in der Unreal Engine zur Verfügung stehen. Epic Games erklärt es so: "UEFN arbeitet Seite an Seite mit dem bestehenden Kreativ-Toolset von Fortnite, und Teams von Entwicklern können auf PC und Konsole zusammenarbeiten, um Inseln in Echtzeit zu entwickeln und zu testen".

Wie ihr in diesem kürzlich veröffentlichten Trailer seht, können sogar düstere Welten dabei entstehen. Ihr könnt Assets, Texturen und viele weitere kreative Fortnite-Inhalte nutzen, um euer Spielerlebnis zu erstellen - und das live. Während ihr an eurer Insel feilt, können andere Spieler aus eurem Team bereits darauf herumturnen. Das geht sogar von der Konsole aus.

Es ist möglich, die Landschaft nach eurem Willen zu formen und diese mit euren eigenen Assets zu füllen. Mit eigenen 3D-Modellen könnt ihr dem Spiel genau die Atmosphäre verpassen, die ihr euch wünscht. Für die Belichtung ist Lumen Global Illumination euer Freund und Helfer. Ihr habt Lust bekommen zu basteln? Auf dieser Seite beschreibt Epic Games, wie ihr mit der Spielentwicklung in Fortnite loslegen könnt.

Das ist die Creator Economy 2.0

Mit der neuen Creator Economy verspricht Epic Games 40 Prozent aller Nettoeinnahmen "aus dem Item-Shop und den meisten Echtgeldkäufen in Fortnite" in einem Topf zu sammeln und diesen monatlich an berechtigte Insel-Publisher auszuzahlen. Die Auszahlung der einzelnen Entwickler bezieht sich auf die Beliebtheit, Interaktionsrate und Spielerbindung der Inhalte.


Mehr zu Fortnite:

Fortnite Season 2 Battle Pass: Alle Skins und Inhalte in Chapter 4

Fortnite: Leaks deuten auf First-Person-Modus und Kooperation mit Attack on Titan hin

The Witcher trifft Fortnite: Geralt von Riva ist jetzt im Battle Pass freischaltbar


"Um die Creators zu unterstützen, die Inhalte erstellen und zum Gesamterfolg von Fortnite beitragen, haben wir heute auch Creator Economy 2.0 mit Frequenz-Auszahlungen an berechtigte Insel-Publisher, sowohl Creators als auch Epic, gestartet." , schreibt Epic.

Schon gelesen?

Melanie Weißmann Avatar
Melanie Weißmann: Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.
In diesem artikel

Fortnite

Android, iOS, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Mac, Nintendo Switch

Verwandte Themen