Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Final Fantasy 7 Remake Intergrade erscheint nächste Woche für den PC

Schon nächste Woche erscheint Final Fanasy 7 Remake Intergrade für den PC - inklusive technischer Upgrades.

Square Enix bringt Final Fantasy 7 Remake Intergrade auf den PC.

Und lange müsst ihr auf die Portierung nicht warten, denn sie kommt am 16. Dezember 2021 in den Epic Games Store.

Erweiterte Version

Bei Intergrade handelt es sich um die erweiterte Version von Final Fantasy 7 Remake, die eine Reihe von Verbesserungen bei Grafik, Gameplay und Features mit sich bringt.

Neben dem Hauptspiel bekommt ihr auch den DLC Final Fantasy 7 Remake: Episode Intermission sowie folgende Zusatzinhalte:

  • Exklusiv in FF7R Episode Intermission: die Waffe "Kaktoriken"
  • Ausrüstungsgegenstände: "Midgar-Reif", "Shinra-Reif" und "Armreif des Dorns"
  • Accessoires: "Starlet-Gürtel", "Mako-Kristall" und "Engelsflügel"
  • Beschwörer-Materia: "Karfunkel", "Chocobo" und "Kaktor"

Cloud gegen Shinra, auf PC noch besser

Auf dem PC verspricht Square Enix zudem noch Verbesserungen bei Texturen, Beleuchtung und Hintergrundumgebungen. Ebenso gibt's einen komplett anpassbaren Fotomodus und weitere technische Upgrades: 4K, HDR, Controler mit Xinput und DirectInput sowie Support für Maus und Tastatur. Wer die entsprechende Hardware hat, kann auch mit bis zu 120fps spielen.

Und wenn Square Enix jetzt auch noch eine Xbox-Version veröffentlichen könnte, wäre das einfach wunderbar.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare