Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Genshin Impact: 7 kostenlose Charaktere und wie ihr sie bekommt

Umsonst ist besser.

Genshin Impact ist zwar im Herzen ein "Gacha Game" - das bedeutet, das primäre Finanzierungsmodell beruht darauf, dass ihr Charaktere im dezent Glücksspiel-artigen Losverfahren gewinnt. Das Spiel nennt das "Gebete". Häufig werdet ihr auch so schon die Gelegenheit haben, für neue Waffen und Charaktere zu beten - die dafür erforderliche Währung Urgestein schüttet das Spiel zumindest zu Beginn recht bereitwillig aus. Aber natürlich kommt man mit seiner Charaktersammlung deutlich schneller voran, wenn man echtes Geld in Schöpfungskristalle zu investiert, mit denen man sich dann mehr Urgestein kauft.

Ein paar der Figuren bekommt ihr im Lauf der Handlung oder für bestimmte Tätigkeiten aber auch kostenlos. Es dürften gerne mehr sein, aber hey, man nimmt, was man kriegen kann. Welche das sind und was ihr tun müsst, damit sie sich zu eurer Truppe gesellen, das verrät euch unsere praktische Liste.


Weitere Tipps zu Genshin Impact

Genshin Impact Tier-List - Die besten Charaktere von D bis S-Tier

Genshin Impact: Koop und Multiplayer mit Freunden spielen

Genshin Impact Karten: Die beste Map für Truhen, Bosse, Tempel und mehr


Diese Figuren gibt's in Genshin Impact umsonst

Hier unsere Auflistung der kostenlosen Charaktere und wann beziehungsweise wie ihr sie bekommt. Sollten noch welche hinzukommen, oder sich etwas ändern, aktualisieren wir den Artikel.

1. Die Zwillinge / die Reisenden
Element:
Anemo (Wind) beziehungsweise Geo (Erde)

Zum Start des Spiels müsst ihr euch zwischen Bruder oder Schwester entscheiden. Dann werden beide getrennt und ihr begebt euch als die Figur, die ihr gewählt habt, auf die Suche nach eurem Gegenpart. Der oder die Reisende startet immer als Anemo-Charakter, nutzt also das Element Wind. Aber sobald ihr die Region um Liyue freigeschaltet habt, könnt ihr an einer der Statuen der Sieben dort beten, um euer Element auf Geo zu wecheln.


2. Amber
Element:
Pyro (Feuer)

Amber hat nicht viele Freunde. Zumindest vor dem Bildschirm, denn so sympathisch die kecke Pyromanin mit ihrem Bogen ist, so schwach ist sie doch als Spielfigur. Das ist sogar dreifach schade, weil ihr ihre Feuer-Skills vor allem zu Beginn für genügend Aufgaben benötigt, dass ihr sie nur ungern aus dem Team werft, sie aber im Kampf abgesehen von ein paar abgefackelten Gegnerschilden wenig beizutragen hat. Ihr schaltet Amber auf eurem ersten Weg nach Mondstadt automatisch frei, wenn ihr euch entlang der Missionsmarkierungen bewegt. Amber dürfte einer der ersten Charaktere sein, die ein wenig überarbeitet werden. Es wäre ihr zu wünschen, wenn sie nicht ewig im D-Tier zubringen müsste.


3. Kaeya
Element:
Kryo (Eis)

Je nachdem, wen man fragt, rangiert Kaeya im C oder B-Tier, ist also auch kein unumstrittener Charakter. Anders als Amber ist er aber zu mehr gut als nur das eine oder andere Rätsel zu lösen oder punktuell Feinde ihrer Schilde zu berauben. Seine Eis-Fähigkeiten sind solide und im Kampf recht nützlich. Ihr erhaltet Kaeya ebenfalls recht früh in der Handlung, nachdem ihr den Gleiter bekommen und den Ordo Favonius kennengelernt habt. Im Rahmen der Questline besucht ihr einige kürzere Dungeons. Nach dem zweiten könnt ihr Kaeya im Team begrüßen.


4. Lisa
Element:
Elektro (Strom)

Elektro-Zauberin Lisa bekommt ihr kurz nach Kaeya, ebenfalls im Rahmen der Handlung. Zunächst spielt sie als Leihcharakter bei euch mit, um sich nach dem dritten Tempel dauerhaft zu euch zu gesellen. Für sich genommen ist auch Lisa nicht besonders stark, aber die Kombination aus erst eingefrorenen (Kaeya), dann aufgetauten (Amber) und schließlich unter Kettenblitze gesetzten Gegnern macht das Elementarsystem von Genshin Impact schön anschaulich begreifbar - und ist sehr unterhaltsam.


5. Noelle
Element:
Geo (Erde)

Nun gut, "theoretisch kann es passieren, dass ihr Geld für Noelle ausgebt. Aber eigentlich muss man das nicht, denn man bekommt sie, wenn man im Menüpunkt "Gebet" das "Gebet für Anfänger" wählt, garantiert nach dem achten Gebet. Das erforderliche Urgestein erhält man beim Spielen ziemlich schnell. Noelle macht für den Anfang des Spiels als Damage Dealer einen angemessenen Job, wird später aber von Ningguang verdrängt. Dann wiederum gibt es einschließlich des Geo-Reisenden nur drei Geo-Charaktere im ganzen Spiel. Allzu wählerisch darf man da nicht sein, wenn man Erdmacht wirken möchte.


6. Barbara
Element:
Hydro (Wasser)

Nach Qiqi und Jean die beste Heilerin im Spiel und noch dazu umsonst: Beziehungsweise umsonst, wenn ihr rechtzeitig handelt. Wer jetzt noch überlegt, ob man Genshin Impact mal ausprobieren sollte, sollte das Spiel jetzt einfach mal herunterladen, und sich einen Account anlegen. Und sei es nur, um sich termingerecht Barbara für später zu sichern. Wer seinen Account vor dem 11. November erstellt, bekommt die Heilerin nämlich mit dem Release des an diesem Tag geplanten Patches 1.1 automatisch, sobald er oder sie Abenteuerlevel 20 erreicht.


7. Xiangling
Element:
Pyro (Feuer)

Ein Vollblut-A-Tier-Charakter und sehr flexibel als Damage Dealer oder Support einsetzbar. Xiangling ist so gut, dass es sich lohnt, Abenteuerrang 20 so schnell es geht zu ergrinden. Denn dann könnt ihr den Gewundenen Abgrund spielen. Dabei handelt es sich um eine Serie an Herausforderungsräumen, die nicht gerade einfach zu schaffen sind. Erreicht ihr dort Ebene 3 Raum 3, begrüßt ihr Xiangling in eurer Party!


Und das war auch schon unsere Hilfestellung zum Freischalten der sieben kostenlosen Charaktere von Genshin Impact. Sollte sich daran etwas ändern, halten wir euch auf dem Laufenden. Bis dahin: Solltet ihr weitere Tipps benötigen, findet ihr hier unsere Genshin Impact Tier-List - Die besten Charaktere von D bis S-Tier. Falls ihr wissen wollt, wie der Koop funktioniert, stattet unserem Artikel Genshin Impact: Koop und Multiplayer mit Freunden spielen einen Besuch ab. Oder wie wäre es mit Genshin Impact Karten: Die beste Map für Truhen, Bosse, Tempel und mehr?

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare