Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

GTA 6: Spricht Troy Baker wirklich Jason? Synchronsprecher räumt mit Gerüchten auf

Troy Faker.

Im Dezember erschien der Enthüllungstrailer zu Grand Theft Auto 6. Das Video zog so viel Aufmerksamkeit auf sich, wie schon lange kein Gaming-Teaser mehr, und auch einige Gerüchte machten die Runde. So auch die Behauptung, dass Troy Baker die Rolle von Jason sprechen werde. Wie viel ist an diesem Gerücht dran? Das verrät Baker nun selbst.

Schluss mit den Spekulationen

In einem Interview bezieht der Synchronsprecher Stellung zu den Gerüchten. Angeblich soll er den männlichen Hauptcharakter aus GTA 6 sprechen, den ihr neben der weiblichen Hauptrolle Lucia auswählen könnt. Im Trailer sprach Jason nur ein einziges Wort, nämlich "trust", doch durch dieses wollen Fans bereits wissen, dass es sich bei der Stimme um Baker handelt.

Baker hat in der Vergangenheit bereits einige große Sprecherrollen bekommen. So sprach er Joel aus The Last of Us, Sam Drake in Uncharted, Pagan Min in Far Cry oder Higgs in Death Stranding.


Mehr zu GTA 6:

GTA 6 erst 2026? Bericht spricht von "Verzögerungen in der Entwicklung"

Soll GTA 6 schon nächsten Februar erscheinen? Leaker des Trailers sagt Release-Zeitraum voraus

GTA 6: Entwickler zeigen sich besorgt


"Er sagt ein Wort!", so Baker. "Er sagt Vertrauen. Das ist eine Lektion im Hinblick auf Wahrnehmung. Menschen denken und gehen automatisch davon aus. Ich möchte, dass dieser Typ, wer auch immer es ist, Anerkennung für seine Arbeit bekommt, denn ich bin mir sicher, dass sie großartig sein wird."

Baker ist also nicht die Stimme hinter Jason. Er spricht im Interview seine Anerkennung für die Arbeit des bisher unbekannten Synchronsprechers aus. So sei die Arbeit als Sprecher mit monate- oder jahrelanger Arbeit an einem einzigen Projekt verbunden und besonders bei einem GTA 6 sei der Stresspegel sicher noch etwas höher als sonst.

Schon gelesen?