Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Horizon Forbidden West - 10 Tipps zum Start, die ihr wissen müsst

Horizon Forbidden West ist ein sehr umfangreiches und vielseitiges Spiel. Hier habt ihr 10 Tipps zum Einstieg, die euch helfen werden, euch zurechtzufinden.

Horizon Forbidden West ist kein kleines Spiel und das lange Tutorial mit seiner ersten Mission bringt euch eine Menge bei, aber eben auch nicht alles. Vieles lernt ihr in Horizon Forbidden West erst mit der Zeit und manchmal durch schmerzhafte Fehler. Deshalb: Hier sind 10 Sachen, die ihr vom Start weg in Horizon Forbidden West beachten solltet, um mehr Spaß mit dem Spiel zu haben.

Wenn ihr dagegen etwas Bestimmtes sucht oder in einer bestimmten Quest Hilfe braucht, dann schaut einfach hier rein: Horizon Forbidden West - Komplettlösung, Tipps und Tricks .

1 - Kämpfen passiert auf Distanz

Viele andere Spiele haben euch beigebracht, dass es effektiv ist an den Gegner ranzugehen und draufzuschlagen. Kann man hier auch machen, wird aber nicht so viel bringen. In Horizon Forbidden West kämpft ihr fast immer gegen tonnenschwere Maschinen mit dicker Panzerung, die auch noch sehr schnell sind. Die rennen euch einfach über den Haufen und stampfen euch ein. Also, sofern ihr nicht im hohen Gras lauert, nutzt den Bogen und haltet euch fern.

Schlagen kann man, aber Schießen ist eigentlich immer zu bevorzugen. (Horizon Forbidden West)

2 - Scannt jede Maschine. Immer.

Noch bevor ein Kampf startet, scannt ihr jede Maschine, die ihr bekämpfen wollt. Dazu drückt ihr den linken Stick lange. Jetzt fokussiert die Maschine und ihr könnt mit den Steuerkreuz-Tasten durch die einzelnen teile schalten. Vor allem Teile mit "Kettenreaktion" sind spannend. Wenn ihr auf diese schießt und sie zerstört, explodieren Teile der Maschine mit oft fatalem Schaden. Also, immer scannen, immer gucken, was die verwundbaren Stellen sind und diese dann gezielt mit der Zeitlupensicht - rechter Stick beim Zielen drücken - bearbeiten.

Ihr könnt auch auf gut Glück schießen, aber gezielt auf Schwchstellen gehen verkürzt die Kämpfe dramatisch. (Horizon Forbidden West)

3 - Ihr müsst nicht immer kämpfen. Auflauern reicht auch.

Da Maschinen viele Erfahrungspunkte bringen, wollt ihr sie schon besiegen. Damit scheidet einfach vorbeischleichen aus, wenn ihr hochleveln wollt. Aber ihr müsst nicht immer direkt kämpfen. Hockt euch in das rote, hohe Gras. Aloys Kopf guckt zwar gut sichtbar raus, aber das ignoriert ihr einfach mal. Jetzt scannt die Maschinen und markiert die Wege. So seht ihr, wann eine Maschine direkt bei euch am Gras vorbeikommt, oder ob ihr euch neu positionieren müsst. Dann könnt ihr einfach warten und wenn die Maschine neben euch ist, schlagt ihr mit L1 zu. Dieser stille Schlag alarmiert nicht andere Maschinen, sofern sie nicht direkt hingucken, und verursacht gewaltigen Schaden. Kleine, wie Gräber und Wühler, aber auch etwas Größere könnt ihr oft mit einem Schlag erledigen.


4 - Fallen stellen und warten

So ähnlich funktioniert das Fallenstellen. Sobald ihr einen Fallenwerfer habt, könnt ihr zwei Punkte markieren und der Werfer spannt eine Falle dazwischen. Hier müsst ihr aber beachten, um effektiv zu sein, welches Element - Strom, Eis und so weiter - die Falle hat und gegen was die Maschine empfindlich ist - scannen nicht vergessen. Durch den Scan erfahrt ihr euch den Weg der Maschine und könnt eure Falle gut platzieren. Die Maschine läuft rein, ärgert und wundert sich, ihr hockt aber unsichtbar im Gras. Nach ein paar Sekunden setzt sie ihren Weg fort und ihr spannt eine neue Falle.

Die Maschinen stolpern gern immer wieder in die Fallen, wenn ihr sie geschickt auslegt. (Horizon Forbidden West)

5 - Steigert Waffen, die sich lohnen

Anfangs ist die Versuchung große gleich alles Mögliche, was ihr kauft und findet an den Werkbänken hochzuleveln. Das kostet aber Ressourcen und Mühen, um diese zu finden. Alle Waffen und Rüstungen mit nur drei Sternen an der Werkbank sind auf mittlere Sicht bloß Müll und schon ab der Mitte des Spiels findet ihr Fünf-Sterne-Waffen und Rüstungen. Vier Sterne könnt ihr ein oder zwei Stufen steigern, wenn ihr die Waffe braucht und ihr alles habt, aber wartet auf die Fünf-Sterne-Dinge, um eure Zeit zu investieren. Hier schaltet ihr viel stärkere Extras zum Ende hin frei, auch wenn es nicht leicht ist die Teile für die letzten Stufen zu finden.

Solche Waffen findet ihr ab der Mitte des Spiels und hier lohnt die Mühe. (Horizon Forbidden West)

6 - Wenn ihr Waffen steigert, dann macht das gezielt

In Horizon: Forbidden Wests Vorgänger, Zero Dawn, war es sehr schwer herauszufinden, wo etwas war. Egal, ob Maschine oder lebendiges Tier, wenn ihr Materialien brauchtet, musste man oft suchen. Forbidden West macht das viel einfacher: Geht zu einer Werkbank, sucht die Waffe, Rüstung oder Tasche raus, die ihr verbessern wollt und drückt Dreieck, um eine Aufgabe zu erstellen. Diese macht ihr dann auch zur aktiven Quest. Verlasst die Werkbank und schaut auf die Karte. Wenn ihr ein solches Tier oder so eine Maschine schon mal gesehen habt - und sei es nur im Vorbeilaufen - wird der Questmarker nun auf diesen Ort gesetzt und ihr wisst, wo ihr hinmüsst.

Lasst euch vom Spiel zeigen, wo ihr findet, was ihr braucht. (Horizon Forbidden West)

7 - Haltet an jedem Lagerfeuer an, das macht die Schnellreise effektiver

Lagerfeuer habe eine doppelte Funktion. Hier könnt ihr entweder schnell oder auf einen bestimmten Spielstand speichern und das ist ja nie verkehrt. Vor allem aber sind die Lagerfeuer für die Schnellreise in Horizon Forbidden West zuständig. Von jedem Lagerfeuer aus könnt ihr gratis an fast jedes andere Feuer, in fast jede Stadt und ein paar Orte mehr teleportieren, sofern ihr sie mindestens einmal besucht habt. Das geht auch, wenn ihr nicht an einem Lagerfeuer seid, wenn ihr denn bei einem Händler Schnellreisepakete gekauft habt. Anfangs scheinen die recht teuer, später habt ihr immer genug davon.

Kein Lagerfeuer ist umsonst angesteuert. (Horizon Forbidden West)

8 - Lasst euch mit der Erkundung der Karte in Horizon Forbidden West etwas Zeit

Ich sage es hier mal ohne Spoiler: Rennt nicht riesige Umwege und schlagt endlose Haken, nur um mühselig gleich zu Beginn jeden Winkel zu erkunden. Erst einmal läuft nichts weg, ihr könnt also spannende Orte auch später besuchen. Vor allem aber bekommt ihr zum Ende der Hauptquest hin - also wirklich weit zum Ende der Hauptquest - etwas, das euch die Erkundung unendlich viel einfacher macht. Wie gesagt, keine Spoiler, aber ihr werdet es mir danken, wenn ihr nicht stundenlang zu irgendwelchen doofen Orten getrabt seid, denn das geht dann in wenigen Minuten ganz entspannt.


9 - Euer Vorrat ist in Horizon Forbidden West schnell besser als jeder Händler

Wenn ihr unterwegs seid, immer alles plündert und sammelt, dann wird Horizon Forbidden West euch schnell sagen, dass es Dinge in den Vorrat packt, weil ihr keinen Platz mehr habt. Diese Lagerkisten findet ihr in allen Städten und vielen kleineren Orten und Unterschlupfen, auch auf der Karte. Wenn ihr im Kampf oder generell unterwegs seid, dann baut ihr euch "on the fly" neue Munition - Waffenauswahl halten, Waffe wählen, X halten. Das kostet bei besseren Waffen viele Ressourcen und die sind dann schnell alle. Ihr müsst aber nun oft nicht verzweifelt alles durchkramsen, was auf dem Weg liegt, um wieder neue Ressourcen zu haben, oft hattet ihr die längst gesammelt und sie wanderten ins Lager. Es reicht dann, wenn ihr eine Lager-Kiste aufsucht und per Quadrat schnell alle fehlenden Dinge, die aber noch im Lager vorrätig sind, aufstockt. Damit dürfte auch klar sein, dass das durchgehende Hamstern und ins Lager schicken einen echten Sinn hat, denn leichter könnt ihr nicht eure Vorräte auffüllen.

Diese Kiste wird euer bester Freund, wenn es um Munition geht. (Horizon Forbidden West)

10 - Probiert alle Waffentypen aus

Aloy mag ihren Bogen, aber es ist nicht ihre einzige Waffe - und damit meine ich nicht den Speer. Von Seilwerfern über Maschinengewehr-artige Bolzenschießer, Raketenspeeren und Fallenwerfern gibt es zig Gattungen an Waffen. Jede davon hat ihre Vor- und Nachteile. Lernt diese kennen. Sucht euch einfache Maschinen im Startgebiet und probiert aus, was wie funktioniert und überlegt, wie ihr Waffen kombinieren könnt. Dank des Kreismenüs könnt ihr zwischen recht vielen direkt wechseln und es gibt zig Arten, wie man kämpfen kann. Keine ist per se die beste. Ich bevorzuge Distanz und Scharfschusspfeile und Stachelwerfer im direkten Kampf. Aber ihr findet sicher etwas, das euch besser liegt. Oder auch nicht, aber dann wisst ihr zumindest, was alles möglich ist.

So viel Auswahl, so viele Möglichkeiten. (Horizon Forbidden West)

Mehr zu Horizon Forbidden West findet ihr hier in der Komplettlösung von Horizon Forbidden West. Hier sind alle Nebenquests und auch Aufträge gelöst. Dazu findet ihr eine Liste der Fundorte aller Waffen und wie ihr auf die Langhälse kommt. Außerdem erfahrt ihr, wie man die Reliktruinen löst, die Kriegstotems und Kratos Kriegsbemalung aus God of War freischaltet und welche Reitmaschinen es gibt. Dazu gibt es noch eine übersichtliche Liste aller Trophäen und Erfolge in Horizon Forbidden West.

Über den Autor
Martin Woger Avatar

Martin Woger

Chefredakteur

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Kommentare