Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Nintendo ist offen für weitere Switch-Remakes

Müssen etwas Neues bieten.

Nachdem nicht mehr wirklich mit neuer Software für den 3DS zu rechnen ist und die Switch Lite veröffentlicht wurde, stellt sich die Frage, ob man bei Nintendo über weitere Remakes klassischer Handheld-Marken nachdenkt.

Die kurze Antwort ist: Ja, das tut man.

"Mit der Veröffentlichung der Nintendo Switch Lite besteht die Möglichkeit, Titel zurückzubringen, die zuvor für die Handhelds veröffentlicht wurden", sagt Nintendo-Präsident Shuntaro Furukawa.

Weitere Remakes für Switch sind wahrscheinlich.

Primär denke man zwar darüber nach, welche neuen Spiele sich für die gesamte Switch-Familie entwickeln lassen, aber auch Neuauflagen älterer Titel zieht man in Betracht. Näher ins Detail ging er diesbezüglich nicht.

Dabei geht es Nintendo nicht allein darum, das alte Spiel auf ein modernes System zu bringen, auch neue Ideen müssten her.

"Was die Zukunft betrifft, gibt es keine klare Anweisung, Titel erneut zu veröffentlichen", sagt er. "In den 30 Jahren, in denen wir im Konsolengeschäft sind, haben wir viele Spiele entwickelt, die von vielen Leuten gespielt wurden. Spiele, die einen bleibenden Eindruck bei ihnen hinterließen und für unser Unternehmen ist das sehr wertvoll."

"Nostalgie ist ein großer Anreiz, aber selbst in Remakes ist es wichtig, für neue Spielerfahrungen, Spaß und mehr zu sorgen", ergänzt Furukawa. Ebenso sei man überzeugt, dass die Macher des Originals das Verlangen danach haben und zu 100 Prozent hinter der Idee stehen sollten, ein Remake zu entwickeln. Link's Awakening zieht er dabei als "gutes Beispiel" heran, das von den Spielern sowohl als "nostalgisch" wie auch als "neu" betrachtet wurde.

Und erfolgreich ist es ebenso: Innerhalb von zehn Tagen verkaufte sich Zelda: Link's Awakening für Switch über drei Millionen Mal.

Quelle: Nintendo, Siliconera

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare