Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Overwatch 2: Zusammenführung von Accounts jetzt möglich - Das müsst ihr beachten

Nur einmal möglich.

Vor dem Launch von Overwatch 2 ist ab sofort die Zusammenführung von Konsolen-Accounts und Battle.net-Accounts möglich.

Dies ist ein zwingend erforderlicher Schritt und ihr werdet jetzt beim Einloggen aufgefordert, die gewünschten Accounts auszuwählen und zusammenzuführen. Anschließend bereitet Blizzard die Zusammenführung im Vorfeld des Starts von Overwatch 2 vor.

Die richtige Entscheidung treffen

Dabei weist Blizzard darauf hin, dass es nur eine Gelegenheit zur Zusammenführung der Accounts gibt, daher solltet ihr vorher genau prüfen, ob ihr den richtigen ausgewählt habt.

Warum dieser Schritt nötig ist? Künftig braucht ihr für Overwatch 2 zwingend einen Battle.net-Account. Die Zusammenführung ist auch erforderlich, um euren Fortschritt von Teil eins zu Overwatch 2 zu übertragen.

Weitere Meldungen zu Overwatch 2:

Auf dem PC wird euer Fortschritt automatisch auf Overwatch 2 übertragen, zusätzlich könnt ihr noch beliebige Konsolen-Accounts mit eurem Battle.net-Account zusammenführen.

"Alle Gegenstände in der Heldengalerie aller Plattformen findet ihr im zusammengeführten Battle.net-Account, heißt es. "Das beinhaltet Sprays, Emotes, Skins und alles weitere, das sich im aktuellen Reiter der Heldengalerie im Spiel finden lässt. Mehrfach vorhandene kosmetische Gegenstände aller Plattformen werden in einem einzigen Battle.net-Account zusammengeführt."

Weitere Informationen zur Account-Zusammenführung findet ihr hier.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare