Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Wild Hearts zeigt seine größten Kemono - Wer muss auch an Monster Hunter denken?

Ein Herz für die Wildnis.

Publisher Electronic Arts und Entwickler Koei Tecmo zeigen auf den Game Awards einen neuen Trailer für ihr AAA-Jagdspiel Wild Hearts, das am 17. Februar 2023 für PC, PlayStation 5 und Xbox Series erscheinen soll.

Lasst die Jagd beginnen

Die schönen Landschaften von Azuma trügen, denn die Kemono bedrohen das eigentlich so traumhafte Land. Die Kemono sind gewaltige Bestien, die die Kraft der Natur nutzen. Damit können sie die Umwelt nach ihren Wünschen formen oder die Naturkräfte zum Kämpfen nutzen.

In der Welt von Wild Hearts gibt es jede Menge Komono und nicht jedes ist gleich gefährlich. So gibt es pflanzenbewachsene Eichhörnchen, aber auch riesige Floragrunzer. Der neue Trailer konzentriert sich auf die mächtigsten Gestalten, die euch über den Weg laufen können.


Mehr zu Wild Hearts:

Mit Wild Hearts wildern Koei Tecmo und Electronic Arts in Monster-Hunter-Gefilden

Wild Hearts offiziell angekündigt - Hier sind 7 Minuten Gameplay

Wild Hearts: Neues Projekt von EA und Omega Force wird am Mittwoch vorgestellt


So zeigen EA und Koei Tecmo den Frostgrimm, einen geisterartigen Wolf, den Feuervogel Amaterasu, der seinen Namen von der japanischen Sonnengöttin geerbt hat, sowie den Goldsturm, der wie ein prähistorisches Raubtier aus Wurzeln aussieht. Gegen diese Biester dürft ihr entweder allein oder mit bis zu zwei Freunden antreten.

"Zähme eine wild gewordene Welt" lautet das Motto von Wild Hearts. Wenn ihr Lust auf diese Monster-Hunter-Alternative habt, könnt ihr sie schon jetzt vorbestellen. Als kleines Dankeschön gibt es ein Emote und fünf Sticker.

Bereits enthüllt ist auch die deutsche Sprachausgabe sowie Crossplay-Features.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare