Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Assassin's Creed Valhalla: Neues Update verbessert das Schleichen

Ubisoft bereitet Assassin's Creed Valhalla für den Release des Ragnarök-DLCs vor.

Heute erscheint der große Patch 1.5.0 für Assassin's Creed Valhalla und bringt einen neuen Schwieirgkeitsgrad für die Story sowie verbesserte Stealth-Funktionen mit sich.

Schleichfunktionen geschliffen

Feinde reagieren nun besser auf Eivors Pfeifen, heißt es in Ubisofts ausführlichen Patch-Notizen. Der Entwickler hat sich außerdem darum gekümmert, dass Spieler von Feinden entdeckt werden, wenn diese Fallen in der Umgebung auslösen. Wilde Tiere entdecken Eivor zudem unabhängig von der Entfernung und alarmieren die NPCs.

Wer keine Lust auf das Herumschleichen hat, darf sich über den neuen Schwierigkeitsgrad freuen, den Ubisoft mit dem Patch implementiert. Dieser ist für alle Wikinger gedacht, die "ihre eigene Wikingersaga schreiben wollen, ohne sich um die Herausforderungen von Stealth und Kampf kümmern zu müssen". Feinde fügen zudem weniger Schaden zu, skalieren nicht mit dem Spieler und ihr habt mehr Zeit, um Gegner zu meucheln, bevor ihr entdeckt werdet.

Auf dem PC kommt dann noch die Controller-Unterstützung für Stadia und Nintendo Switch Pro Pads hinzu und viele Bugs wurden vernichtet. Insgesamt soll das Update auf den Launch von Ragnarök, dem bisher dritten DLC, vorbereiten. Der neue Inhalt erscheint am 10. März 2022 und beinhaltet eine neue Story sowie neue Waffen und Fähigkeiten.

Launch und kostenloses Wochenende für alle

Das Update ist ab 13:00 Uhr live und kann heruntergeladen werden. Hier seht ihr die Download-Größe auf allen Plattformen:

  • Xbox Series: 12,27 GB
  • Xbox One: 9,84 GB
  • PlayStation 5: 3,60 GB
  • PlayStation 4: 7,94 GB
  • PC: 15,09 GB

Falls ihr bisher noch nicht in den Genuss gekommen seid: Ubisoft lässt euch vom 24. Februar bis zum 28. Februar 2022 eine kostenlose Fahrt in Assassin's Creed Valhalla drehen.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare