Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Avatar Frontiers of Pandora: Verloren und gefunden (Luerei beim Aussichtspunkt, Höhle durchsuchen), Buße

Für Lurei erforschen wir eine Höhle der RDA, in der Vorräte gebunkert werden - aber was noch? Finden wir es heraus.

Verloren und gefunden

Die Nebenquest "Verloren und gefunden" in Avatar: Frontiers of Pandora startet im Schattigen Hain im Kinglor-Wald. Das Na'vi-Lager befindet sich ein ganzes Stück westlich vom Heimatbaum (siehe Bild unterhalb).

Sprecht mit Lurei (z.B. im Rahmen der Nebenquest "Verschwundene Sammlerin") und sie berichtet von einer RDA-Höhle nahe des Hains. Wir sollen sie dort treffen.

Hier startet die Quest, indem ihr mit Lurei redet.

Triff Lurei beim Aussichtspunkt…

… und beobachte die RDA mit ihr, so unser Ziel. Der markierte Punkt nahe der Frachttransfer-Anlage Bravo befindet sich nordwestlich des Hains, fast direkt beim Weisheitssee. Dort angekommen erreichen wir ein Questgebiet und müssen Lurei ausfindig machen.

Sie hockt auf einem kleinen Aussichtspunkt mit Blick auf den Weisheitssee und die Frachttransfer-Anlage Bravo westlich ihrer Position. Hier die Stelle:

Hier treffen wir Lurei.

Durchsuche die Höhle bei den Schimmernden Fällen

Nach dem Dialog erhalten wir eine Portion Wiederbelebender Brei, der uns vor dem Gift in der Höhle schützen soll. Geht dann runter in Richtung der RDA-Anlage und betretet die Höhle hinter den Ranken bei der Felswand westlich davon:

Hinter den Ranken bei der Felswand befindet sich die kleine Höhle der RDA.

Vor dem Gift schützt euch der Brei. Ihr findet einige Behälter mit Materialien, aber wichtig sind die alten Instrumente daneben. Untersucht sie und verlasst die Höhle wieder.

Vernichte die Frachttransfer-Anlage Bravo

Beim Verlassen der Höhle sehen wir einen Helikopter mit Verstärkung. Wir müssen alle Gegner ausschalten. Der Schleuderstock leistet sehr gute Dienste gegen die Roboter, während die Soldaten Kopfschüsse kassieren.

Nimmt der feindliche Beschuss überhand, zieht euch zurück in Richtung der Höhle. Dort können sie euch in der Regel nicht treffen. Nachdem sich die Lage beruhigt hat, geht es zurück zum Aussichtspunkt.

Von Lurei erhalten wir Clan-Gunst und noch eine Portion Brei. Die Quest ist damit abgeschlossen.


Buße

Die Nebenquest "Buße" in Avatar: Frontiers of Pandora startet bei den Höhlen des Kame'tire-Clans, nachdem die Hauptquest "Enthüllungen" beendet wurde.

Alma ist in ihrer bekannten Form tragischerweise verstorben und Ri'nela entscheidet, dass ihr Avatar beerdigt werden soll - was sie selbst kurzerhand tut. Anschließend sollen wir sie beim Grabhügel treffen. Almas Körper wurde am östlichen Eingang des Verstecks des Widerstands beerdigt. Dort geht der kurze Handlungsbogen zu Ende.

Triff Ri'nela beim Grabhügel

Ri'nela ist nicht weit entfernt und die Quest schnell vorüber.

Verlasst das Versteck durch den Haupteingang und haltet euch direkt rechts, um Ri'nela in einigen Metern Entfernung zu entdecken.

Neben ihr steht Alma und hat sichtlich Probleme damit, sich an ihre neue Erscheinung zu gewöhnen. Die beiden geraten in einen Streit und ziehen dann ab. Wir entscheiden, wie die Quest zu Ende gehen soll.

Entscheide, wie es beim Grabhügel weitergehen soll

Ihr habt nun zwei Optionen beim Grabhügel und müsst euch für eine entscheiden:

  • Wähle, die Vergangenheit zu akzeptieren
  • Wähle, die Vergangenheit zu konfrontieren

Die Entscheidung an sich ist irrelevant. Nach dem Klick auf eine der Optionen endet die Quest ohnehin und wir können andere Dinge unternehmen.


In diesem artikel

Avatar: Frontiers of Pandora

PS5, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.
Kommentare