Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Avatar Frontiers of Pandora: Ein Schatten und eine Gefahr

In einem leeren Na'vi-Lager nehmen wir die Fährte eines Sturmgleiters auf und verfolgen ihn bis zu seinem Nest.

Die Nebenquest "Ein Schatten und eine Gefahr" in Avatar: Frontiers of Pandora startet im Na'vi-Lager Rückzug des Lachens in der Höhenprärie.

Ihr findet das Lager bei den Stufen der Tränen (siehe Karte unterhalb), aber statt Jubel und Trubel erwartet uns... niemand. Wir finden lediglich zerfetzte Na'vi-Kleidung und die Quest startet an diesem Punkt automatisch. Das Anschauen der Kleidung startet die Untersuchung. Verbindet den Hinweis mit dem toten Schreckenspferd.

Hier startet die Quest im leeren Na'vi-Lager.

Klickt dann auf die tiefen Klauenspuren, die ihr ebenfalls im Lager findet, hier an dieser Stelle auf dem Boden:

Die Spuren passen zu dem kaputten Zeswa-Drachen, der in einem der Zelte liegt:

Folge der Fährte des Sturmgleiters

Nachdem wir herausgefunden haben, dass ein abgestürzter Sturmgleiter daran schuld ist, können wir seine Fährte mit den Na'vi-Sinnen sichtbar machen. Folgt ihr in Richtung Nordwesten:

Die Fährte bringt uns weiter.

Nach kurzer Zeit entdecken wir das verstorbene Tier, wie es auf dem Boden liegt. Zeit für weitere Ermittlungen zum Hergang.

Untersuche das Gebiet um den toten Sturmgleiter

Klickt als Erstes auf den Kopf des toten Sturmgleiters, der als erster Hinweis aufgenommen wird:

Verbindet diesen Hinweis mit den Klauenspuren des Sturmgleiters direkt daneben auf dem Boden:

Weiter geht es mit den vermischten Blutspuren auf dem Boden:

Verbindet sie mit dem toten Klingenkopf, der daneben liegt:

Spüre den zornigen Sturmgleiter auf

Die Spur, die wir mit den Na'vi-Sinnen aufnehmen, führt nach oben. Das bedeutet, dass wir unsere Ikran rufen müssen. Fliegt und folgt der Fährte, sie führt uns ins Nest des Sturmgleiters.

Durchsuche das Nest des Sturmgleiters

Klickt im Lager auf die rostigen Platten am Boden, um eine kurze Zwischensequenz in Gang zu setzen:

Anschließend folgt eine kurze Unterhaltung und die Quest ist abgeschlossen. Wir erhalten einen Haufen Ersatzteile und die Folgequest trägt sich ins Tagebuch ein: "Der Schwarze Wind".


In diesem artikel

Avatar: Frontiers of Pandora

PS5, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.
Kommentare