Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Baldur's Gate 3: Nächster Larian-Titel dürfte ebenfalls in den Early-Access kommen

Für Larian der beste Weg?

Bevor Baldur's Gate 3 veröffentlicht wurde, dümpelte es drei Jahre im Early Access herum. Ein ähnliches Modell will Entwickler Larian Studios auch für das kommende Projekt nutzen.

Larian hat Gefallen am Early-Access-Modell gefunden

Die Reaktion der Spieler sei für das Studio wichtig, damit das Projekt zu dem Spiel heranwachsen kann, dass sich die Fans auch wirklich wünschen. Michael Douse, Director of Publishing bei Larian, sagte deshalb in einem Interview mit GameFile, dass eine Veröffentlichung im Early Access der einzige Weg für Larian sei.

Das ist der einzige Weg, es jetzt zu tun, vor allem wenn man bedenkt, dass es darum geht, soziale Resonanz zu erzeugen, eine Situation zu schaffen, in der man einen ständigen Dialog mit den Spielern hat", so Douse.

"Unser nächstes Spiel - was auch immer das nächste sein wird - wird wahrscheinlich auch im Early Access sein. Auf diese Weise nimmt man auch einen großen Teil der Vorhersagen weg. Wenn man ein AAA-Spiel veröffentlicht, egal auf welche Weise, und man keinen frühen Zugang hat, geht man eine großes Risiko ein, dass das Spiel gut ist und die Leute es mögen. In der Early-Access-Phase findet man das sehr schnell heraus. Das hilft einem, das große Schiff zu steuern."


Mehr zu Baldur's Gate 3:

"Das ist wirklich ziemlich krank" - Publishing Director von Baldur's Gate 3 kritisiert Branche

Baldur's Gate 3: Das hätte Larian bei einem Flop getan

Kein Baldur's Gate 4 - Liegt das am Konflikt mit Wizards of the Coast?


Doch auch der Start im Early Access sei nicht ganz gefahrlos, erklärt Douse. "Es ist beängstigend. Es verwandelt dein Unternehmen in eine Art Live-Service-Unternehmen, weil du diese Maschine füttern musst. Aber wir waren sehr offen, das nicht zu tun."

Larian sagte den Spielern bereits, dass sie während der frühen Phase keine weiteren Geschichten erwarten brauchen. Das Studio habe sich laut Douse sehr damit zurückgehalten. Es sei wichtig, die Erwartungen klar abzustecken.

"Wenn man nicht weiß, wie man Early Access macht, würde ich es nicht machen, aber wenn man daran interessiert ist, einen wirklich starken Kernspielablauf zu schaffen und dann darum herum zu bauen, um eine starke Gemeinschaft zu fördern, ist das ein wirklich guter Weg, es zu tun", so Douse.

Schon gelesen?