Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Doom lässt sich jetzt im Editor von Windows spielen - "Unglaublich", sagt John Romero

Doompad.

Seit der Veröffentlichung im Jahr 1993 werden immer wieder neue Wege gefunden, Doom zu spielen.

Sam Chiet hat jetzt eine Möglichkeit entwickeln, um Doom mit 60 fps im Windows-Editor spielen zu können.

Noch nicht für euch spielbar

Öffentlich für alle spielbar ist das Projekt bisher leider nicht, aber das soll sich laut Chiet wahrscheinlich in Kürze ändern.

Das Projekt beeindruckt auch Doom-Schöpfer John Romero, der diese Leistung auf Twitter als "unglaublich" bezeichnet.

Weitere Meldungen zu Doom:

Chiet zufolge wurde die Geschwindigkeit des Materials nicht erhöht und auch der Code des Windows-Editors nicht verändert. Doom sei im Editor ohne Tricksereien vollständig spielbar und interaktiv.

Werft hier einen Blick darauf:

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare