Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Elden Ring: Geleakter Charakter-Editor zeigt deutlich verbesserte Gesichter

Glubschaugen, türkise Zottelfrisur und ein unheimlich breites Grinsen? Oder doch lieber der starke Schönling? In Elden Rings Charakter-Editor habt ihr die Wahl.

Elden Rings noch unfertiger Charakter-Editor wurde geleakt und verrät eine wichtige Sache: FromSoftware hat es endlich hinbekommen, seinen Figuren menschliche Gesichter zu verpassen.

Kurzer Einblick in die wichtigste Aufgabe eines Rollenspielers: Die Charaktererstellung!

Der YouTuber ER-SA, der anscheinend an einem geschlossenen Netzwerktest teilgenommen hat, teilte ein sechsminütiges Video von der Charaktererstellung. Trotz vieler fehlender, versteckter oder kaputter Komponenten, bietet das Video ein gutes Gesamtbild über die erste große Aufgabe eines jeden Elden-Ring-Spielers.

Zum Zeitpunkt der Artikelerstellung war das Video noch auf YouTube verfügbar. Wie das mit Leaks eben so ist, kann es passieren, dass dieser kleine Einblick von der Plattform verschwindet.

Die Beschreibung des Videos bringt es auf den Punkt: "Endlich kannst du jetzt ganz einfach einen gut aussehenden Charakter erstellen", heißt es dort. Selbst in Dark Souls 3 hatten die Gesichter zwar alle für einen Menschen wichtige Merkmale - Augen, Nase, Mund - hatten aber sonst mit den Menschen, die ich so kenne nicht viel gemein.

Keine zerlaufene Wachsfigur mehr als Protagonist

ER-SA geht in seinem Video jede Option in der Charaktererstellung durch, probiert sich durch die Schieberegler, die verschiedenen Körpertypen und Frisuren und zeigt so, wie unterschiedlich ihr euren eigenen Befleckten gestalten könnt. Vom muskelbepackten Männer-Model bis zu wild verzerrten Fratzen mit bunten Haaren, vor denen sogar die Monster in Elden Ring Angst haben werden, scheint alles möglich.

In den Kommentaren wird diese Verbesserungen von den Spielern begrüßt und gelobt. "Verdammt, das sieht wirklich gut aus. Im Vergleich zu DS3 ist das wie Tag und Nacht. Endlich kann man wirklich gut aussehende Charaktere erstellen. Gute Sache", sagt ein Nutzer. Ein anderer scherzt: "Das kann doch nicht echt sein, oder? Diese Basis-Charaktere sehen TATSÄCHLICH menschlich aus."

Insgesamt herrscht eine positive Stimmung unter dem Video.

Elden Ring erscheint am 25. Februar 2022 für PC, PlayStation und Xbox. Nach Elden Ring könnte FromSoftware an einem neuen Armored-Core-Teil arbeiten.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare