Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

F1 22: Übernimmt aktuelle Streckenänderungen - Neues Gameplay zu Barcelona

Modernisiert.

Wie Entwickler Codemasters und Publisher Electronic Arts mitteilen, übernimmt man für F1 22 auch die Änderungen, die im aktuellen Rennkalender der Formel 1 an mehreren Strecken durchgeführt wurden.

Das betrifft die Kurse in Spanien, Australien und Abu Dhabi, die dadurch einen größeren Wettbewerb fördern sollen.

Einstimmung auf das Rennen in Spanien

Um das zu verdeutlichen, seht ihr einerseits nachfolgend eine Runde auf der Strecke in Barcelona.

Der Große Preis von Spanien findet heute statt und hier seht ihr eine Hot Lap in F1 22 aus der Perspektive von Fernando Alonso im BTW Alpine:

Weitere Meldungen zu F1 22:

Die Streckenupdates im Detail

Nachfolgend alle Details zu den Anpassungen an den einzelnen Kursen in F1 22.

Spanien

  • In Kurve 10 gibt es ein neues Layout, das dem verschobenen Rennen 2021 entspricht.
  • In den Kurven 10 bis 14 wurden die Bereiche abseits der Strecke überarbeitet, außerdem gibt es mehrere "Sausage"-Kerbs auf der Strecke.

Australien

  • Der Albert Park Circuit wurde mithilfe von LIDAR-Daten umgestaltet und weist nun eine detailliertere Höhe und Wölbung auf. In den Außenbereichen wurden die Wände neu positioniert und die Randsteine durch neue Fotogrammmetrie-Versionen ersetzt.
  • Die Strecke wurde in mehrfacher Hinsicht geändert: Die Kurven 1, 3, 6, 8/9 (anstelle der Schikane), 11, 12 und 13 wurden neugestaltet.

Abu Dhabi

  • Die Kurve 5 in Yas Marina, in der Verstappen Hamilton überholte, um sich die Formel-1-Weltmeisterschaft 2021 zu sichern, wurde geändert, indem die Schikane vor der Haarnadel entfernt wurde. Die Haarnadel ist auch weiter nach vorne gerückt, was zu mehr Auslauf führt.
  • Die Schikane in Kurve 9 und die 90-Grad-Kurve sind nun eine einzige Kurve und ersetzen die Kurven 11-14.
  • Schließlich wurden die Kurven 13-15 um das Hotel herum abgerundet, damit die Autos besser folgen können.

F1 22 erscheint am 1. Juli 2022 für Playstation 5, Xbox Series X/S, PlayStation 4 und Xbox One.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare