Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Hogwarts Legacy enthüllt einige Synchronsprecher: Simon Pegg spricht den Schulleiter

Und weitere bekannte Stimmen.

Simon Pegg und einige andere Synchronsprecher für die englische Fassung von Hogwarts Legacy wurden von Publisher Warner Bros. enthüllt.

Auch ein alter Harry-Potter-Schauspieler ist dabei

Den Schuldirektor Phineas Nigellus Black wird etwa von Simon Pegg gesprochen. Black stammt aus einer langen Reihe von Slytherins und wird von Pegg als mies gelaunter und fauler Charakter beschrieben. Na toll, den müssen wir in Hogwarts Legacy also aushalten. Zu Recht wird er von den meisten Schülern gehasst.

Neben Pegg sprechen auch Sebastian Croft von Love, Death & Robots sowie Amelia Gething mit. Die beiden sind die Stimmen eures wählbaren Schülers. Daneben hören wir noch Lesley Nicol, die ihr von Downtonw Abbey kennen könntet. Sie spricht die stellvertretende Schulleiterin Professor Matilda Weasley, die wie für ein Weasley üblich natürlich zu Gryffindor gehört und sogar eine der Hauptfiguren ist.


Mehr zu Hogwarts Legacy:

Hogwarts Legacy und warum ich trotz seines Zaubers die rosarote Brille abgenommen habe

Hogwarts Legacy: Rundgang durch das Schloss offenbart Raum der Wünsche und Kampfarena

Hogwarts Legacy: Release für Switch, PS4 und Xbox One verschoben


Kandace Caine aus The Human Centipede 2 leiht der Wahrsagelehrerin und begnadete Seherin Professor Onai ihre Stimme. Astronomieprofessorin Satyavati Shah wird von Die-Mumie-Schauspielerin Sohm Kapila gesprochen. Auch Luke Youngblood, der Lee Jordan in Harry Potter verkörpert, und Asif Ali aus Rify sind als Ravenclaw-Schüler dabei. Den fast-kopflosen Nick spricht Jason Anthony, den ihr aus Ms. Marvel kennen könntet.

Hogwarts Legacy erscheint am 10. Februar 2023 für PC, PlayStation 5 und Xbox Series. Für die Last-Gen-Konsolen und die Nintendo Switch erscheint das magische Open-World-Spiel erst später.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare