Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Ihr könnt jetzt The Last of Us Part 1 auf PC vorbestellen! Dies sind die Inhalte der Sondereditionen

Für die letzten von uns, die das Spiel noch nicht haben.

Am 28. März erscheint endlich das Remake des ersten The Last of Us auf dem PC. Wie Sony heute bekannt gibt, ist der Titel ab sofort im Epic Games Store und auf Steam vorbestellbar. Eine besonders schöne Ausgabe gibt es allerdings exklusiv im PlayStation Store, die Firefly Edition.

Auf Steam und Epic gibt’s dagegen neben der normalen Version für 59,99 Euro, die den bewegenden Story-DLC Left Behind bereits enthält, noch die Digital Deluxe Edition für 69,99 Euro, die wiederum zusätzliche Extras mitbringt.

Hier im Bild eine Liste aller Goodies der Digital Deluxe Ausgabe. Die Erste wäre die Digital Deluxe Edition von The Last of Us, die unter anderem sind je zwei besonders schöne Versionen von 9mm, Shotgun und Bogen enthalten.

Ansonsten warten verfrühte Unlocks des schnelleren Crafting- und Heilungs-Skills, ein Bildfilter und ein Speedrun-Modus, der besonders viele Spieler freuen dürfte:

The Last of Us Part 1 Digital Deluxe Inhalte.

Die Firefly Edition hat es dagegen wirklich in sich. Die ist zum Preis von 109,99 Euro zu haben – wie gesagt nur bei PlayStation selbst.

Neben all den schönen Dingen, die auch in der Digital Deluxe Edition stecken, gibt es hier ein limitiertes, aber leeres Steelbook (denn das Spiel selbst kommt nur als Steam-Code) und die Ausgaben 1 bis 4 des The Last of Us Comics American Dreams in einer Neuauflage mit neuem Coverdesign, die sich offenbar wirklich sehen lassen können:

The Last of Us Part 1 Firefly Edition Inhalte.

Wer sich entscheidet, das Spiel vorzubestellen, erhält auf Steam und Epic zur Belohnung Bonus-Zusätze und Bonus-Waffenteile, wenn das Spiel dann erscheint. Damit kann man bereits ein paar Fähigkeiten freischalten und Waffen aufrüsten, für die man sonst länger sammeln müsste.

Als The Last of Us Part 1 im letzten Spätsommer erschien, waren sich nicht alle einig, ob dieses Spiel nur neun Jahre nach seinem Release schon ein Remake brauchte. Ich habe meine Antwort im Test gegeben: Ich liebe es als Möglichkeit für “nachgewachsene” Spieler, eines der eindrücklichsten Spiele der letzten beiden Generationen mit maximaler Wirkung auf moderner Hardware zu spielen.

In diesem artikel

The Last of Us Part I

PS5, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit über 20 Jahren über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare