Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

MultiVersus Tier List: Alle 17 Charaktere für 1v1 und 2v2 als Rangliste

Bugs Bunny, Batman, Arya Stark - wer ist der Stärkste?

In Warner Bros Plattform-Kampfspiel MultiVersus könnt ihr euch aktuell zwischen 17 verschiedenen Charakteren entscheiden, mit denen ihr in den Kampf zieht. Im Vorrang stehen 2v2 Teammatches, doch es gibt auch 1v1 Kämpfe, allgemeine Wettbewerbe für 4 Spieler und Ranglisten. Klassischerweise stehen und fallen Kampfspiele wie MultiVersus mit ihren Charakteren und den individuellen Fähigkeiten der Kämpfer.

Die Entwickler von Player First Games haben die 17 MultiVersus Charaktere bereits ganz gut ausbalanciert, doch egal wie ausgewogen sie auch sein mögen, es gibt immer ein Meta – also ein paar Charaktere, die herausstechen. Nachfolgend findet ihr unsere MultiVersus Tier Liste für alle Charaktere sowohl für 1v1 als auch 2v2. Da sich MultiVersus noch in der offenen Beta befindet, ist es recht wahrscheinlich, dass es noch einige Umbrüche geben wird, wenn Charaktere gebufft oder generft werden oder neue Kämpfer hinzukommen (wie in Kürze Rick und Morty).

MultiVersus Tier List Inhalt:


MultiVersus 2v2 Tier List

  • S Tier: Finn der Mensch, Bugs Bunny, Harley Qinn, Tom & Jerry
  • A Tier: Shaggy, Jake der Hund, LeBron, Batman, Superman, Velma
  • B Tier: Wonder Woman, Arya Stark, Renhund, Taz
  • C Tier: Steven Universe, Garnet, Der Gigant aus dem All
  • D Tier: -

Rick und Morty sind bislang noch nicht verfügbar, derzeit geht man aber davon aus, dass sie sich im A-Tier einordnen werden.

Der 2v2-Spielmodus ist mehr oder weniger der Standard-Spielmodus und macht auch deutlich mehr Spaß, da sich durch die Kombination von zwei Charakteren viel mehr Combos und Strategien spielen lassen, als im 1v1. Auch die im Meta eher schwächeren Tanks und Supporter sind im 2v2 wertvoller, da sie ihre Unterstützungs-Fähigkeiten auf ihren Partner wirken können. Gleichwohl haben auch im 2v2 vor allem die Attentäter, Fernkämpfer und Schläger ihre Nase vorn. Angriff ist eben die beste Verteidigung!


MultiVersus 1v1 Tier List

  • S Tier: Finn der Mensch, Bugs Bunny, Tom & Jerry
  • A Tier: Shaggy, Batman, Jake der Hund, Harley Quinn, Arya Stark
  • B Tier: Superman, Velma, LeBron, Garnet
  • C Tier: Wonder Woman, Steven Universe, Renhund
  • D Tier: Taz, Der Gigant aus dem All

Rick und Morty sind bislang noch nicht verfügbar, derzeit geht man aber davon aus, dass sie sich im A-Tier einordnen werden.

Im 1v1 sind vor allem Allrounder gefragt, die mit ihrem Tool-Kit auf möglichst viele Situationen eine passende Antwort liefern können. Also ein guter Mix aus Angriff und Verteidigung. Ebendarum findet man im 1v1 vor allem Attentäter, Fernkämpfer und Schläger in den vorderen Rängen der Tier-Listen, wohingegen Tanks und Support-Charaktere naturgegeben weiter hinten landen, da sie ihre Vorteile erst mit einem Partner so richtig ausspielen können. Das bedeutet nicht, dass Tanks und Unterstützer überhaupt nichts im 1v1 erreichen können, es ist nur deutlich schwieriger.


Wer ist der stärkste / beste Charakter in MultiVersus?

"Finn der Mensch" ist der stärkste Charakter in MultiVersus. Das gilt sowohl für 1v1 und besonders im 2v2. Das liegt vor allem daran, dass er extrem viel Schaden austeilt, wohl das beste horizontale Spiel von Charakteren mitbringt und leicht zu erlernen ist, was ihn zu einem guten Einsteiger-Charakter macht. Derzeit ist er einfach overpowered. In den höheren Spielstufen und Ranglistenplätzen wird seine Dominanz oft ersetzt durch Magier angefochten, doch Finn muss sich nicht vor ihnen verstecken.


MultiVersus Charaktere Rangliste erklärt

Tier-Listen ist immer ein Stück weit eine subjektive Wahrnehmung, denn der eigene Spielstil kann einen gewaltigen Unterschied ausmachen. Ein gutes Beispiel ist Harley Qinn: Die Attentäterin gehört zu den stärksten Charakteren, allerdings nur, wenn man mit ihrem auf sehr schnelles Gameplay ausgelegten Spielstil zurechtkommt. Ist das nicht der Fall, wird man mit dem fragilen Charakter selbst gegen schwächere Charaktere seine Probleme haben. Auch die Charakterwahl des Gegners spielt eine Rolle, denn für die meisten Kämpfer gibt es entsprechende Konter. Verlasst euch daher nicht Blindlinks auf irgendwelche Ranglisten, sondern probiert die Charaktere selbst einmal aus.

Davon abgesehen gibt es natürlich ein Meta-Game in MultiVersus! Gewisse Kämpfer sind aufgrund ihrer Fähigkeiten / Combos, ihres Balancings, der Kampfrolle etc. einfach stärker als andere. Zwischen den einzelnen Tiers ist der Unterschied zwar oft nicht allzu groß, doch zwischen dem höchsten und niedrigsten Tier ist die Differenz schon spürbarer.

Finn der Mensch (Adventure Time)

  • Rolle: Attentäter
  • Spezialaktionen: High Five, Mann!, Eingerucksackt!

Finn ist derzeit der beste Allround-Kämpfer in MultiVersus, was nicht nur an seinen extrem starken Attacken und Combos liegt, sondern auch an seiner hohen Reichweite und seinen vielseitigen Rüstungsbrechern. Je länger ein Kampf andauert, desto stärker und gefährlicher wird Finn - und sein Aufwärtsluft-Special und seine Vakuumangriffe sind berüchtigt dafür, auch angeschlagene Gegner zu erledigen respektive aus der Kampfarena zu kicken. Finn hat aktuell einfach keine großen Nachteile und dank seinen Speed-Boost-Käufen kann er schnell seinen Spielstil verändern, vorhersehbar werden und Gegnern entkommen. Ein wahrlich lästiger Attentäter, wenn man ihn als Gegner hat.

Bugs Bunny (Warner-Bros)

  • Rolle: Magier / Fernkämpfer
  • Spezialaktionen: Eine sichere Investition, Besondere Raketenlieferung

Dank dem wohl vielseitigsten Tool-Kit im Spiel und einem hohen Schadensoutput zählt Bugs zu den stärksten und lästigsten Charakteren. Obwohl der Hase als Fernkämpfer klassifiziert wird und mit Wurf-Kuchen, herabfallenden Tresoren, Betäubungsluftküsse etc. dafür ein breites Spektrum als Fähigkeiten besitzt, kann er sich mit kraftvollen Baseball-Schläger-Hieben und langen Combos auch im Nahkampf behaupten – und dabei ist seine passive Trickkiste, aus der er jederzeit neue Spielzeuge holen und werfen kann, noch gar nicht berücksichtigt.

Tom & Jerry

  • Rolle: Magier / Fernkämpfer
  • Spezialaktionen: Schleuderscharfschütze, Raketenmaus

Hier bekommt ihr zwei zum Preis von einem, was seine Vor- und Nachteile hat. Das Duo zählt zu den eher schwierigeren Charakteren – weil man Katz und Maus steuert – doch richtig eingesetzt ist das auch ihre größte Stärke, da der Gegner immer gegen einen mehr antreten muss. Als Fernkämpfer nutzen Tom und Jerry vor allem eine Vielzahl von Gegenständen (Tennisbälle, Schläger, Dynamit etc.), um aus der Ferne anzugreifen, die obendrein auch noch unabhängig voneinander in nahezu jede Richtung ausgeführt werden können, doch auch im Nahkampf sind sie nicht zu unterschätzen. Vor allem Tom kann mit Gegner mit seinem Schläger betäuben und einige lange Combos auspacken. Es braucht allerdings etwas Übung und mehr Konzentration, um zwei Figuren zu steuern und ihr volles Potenzial zu entfalten.

Harley Qinn (DC Comics, Batman)

  • Rolle: Attentäter
  • Spezialaktionen: Ausgestopfte Fledermaus, Schläger hoch!

Abgesehen von Finn ist Harley die gefährlichste Attentäterin im Spiel. Sie verfügt über einen sehr hohen Schadensoutput, hält einige extrem schnelle und tödliche Combos bereit (vor allem in der Luft) und kann das Spielgeschehen mit lästigen Ballonfallen, klebrigen Bomben und ihr Schaden-über-Zeit-Konfetti-Passiv aufmischen. Nach ihrem letzten Nerf ist sie allerdings etwas anfälliger für Combo-Attacken, weshalb man sie nun nicht mehr so häufig sieht, wie zuvor. Harley ist aber immer noch ein sehr starker Kämpfer und zählt vor allem im 2v2 zu den Top-Charakteren.

Shaggy (Scooby Doo, wo bist du!)

  • Rolle: Schläger
  • Spezialaktionen: ZOINKS!, Energie-Aufwärtshaken

"Easy to Learn, Difficult to Master" beschreibt Shaggy wohl relativ gut. Der schlaksige Hüne ist weniger mobil, doch das gleicht er mit schnellen Angriffen und starken Combos wieder aus – und wenn nötig, kann er horizontal jeden Gegner ausschalten, unabhängig von der Entfernung. Obendrein bringt er Heilung und Schadensbuffs für sich und seine Mitstreiter mit, was in im Team zu einem gerne gesehenen Partner macht. Wer Shaggy richtig meistert und weiß, wann man welche Kampfanimation unterbricht, kann mit Shaggy auch extrem lange an der Decke der Kampfarena schweben und so Gegnern entkommen und Angriffe starten. Im Endeffekt ein sehr solider Schläger, der einen leichten Einstieg ermöglicht und viel Raum nach oben lässt.

Jake der Hund (Adventure Time)

  • Rolle: Schläger
  • Spezialaktionen: Gummibauch, Ausdehnen, Mann!

Jake ist ein solider A-Tier Charakter der sowohl am Boden als auch in der Luft (dank seines Aufwärts-Specials) sehr stark ist. Er hält viele Fähigkeiten und Angriffe bereit, mit denen er den vertikalen und horizontalen Kampf dominieren und Gegnern extrem auf die Nerven gehen kann. Auch im Fernkampf kann er Kontrahenten belästigen und selbst gegen Assassinen hat er ein paar gute Karten auf der Hand. Kurzum: Jake ist ein richtiger Störenfried, den man mit Combos kaum erreichen kann. Sein Schwachpunkt ist jedoch, dass es ihm etwas an Durchschlagskraft fehlt, was es schwieriger macht, Gegner zuverlässig auszuschalten. Dennoch ist es eine gute Wahl sowohl 1v1 als auch im 2v2.

Batman (DC Comics)

  • Rolle: Schläger
  • Spezialaktionen: Batbombe, Aufsteigende Bat

Auch nach den Nerfs bleibt Batman ein sehr solider und deshalb beliebter Charakter, der dank seiner Bat-Gadgets und sehr starken Combos sowohl im Nahkampf als auch im Fernkampf dominiert. Der Kampfstil des dunklen Rächers ist recht leicht zu erlernen. Seine hohe Beweglichkeit lassen ihn schnell in den Nahkampf einsteigen und durch den Batarang wird sein Tool-Kit mit einem vielseitigen Fernkampfangriff erweitert. Batman ist sowohl im 1v1 als auch im 2v2 ein lästiger Gegner für das andere Team, einzig sein vertikaler Kampfstil schränkt ihn etwas ein.

Velma (Scooby Doo, wo bist du!)

  • Rolle: Unterstützung
  • Spezialaktionen: Schnelldenkerin, Fotografin

Velma ist mit ihren Heilfähigkeiten ein starker Unterstützer-Charakter und kann mit ihren Fernkampfattacken auch überraschend viel Schaden austeilen, wenn sie unbehelligt bleibt. Ihre Sprechblasen sind einfach und effektiv: Solange Velma einen Gegner mit dem ersten neutralen / normalen Angriff trifft, treffen alle folgenden Blasen das Ziel automatisch und stoßen es immer weiter hoch, was zu relativ leichten K.O.s führt. Hinzu kommt die Beweise-Mechanik, mit der sie Gegner verhaften / festsetzen kann, und ein Tackle, der Feinde von den Füßen und der Kampfarena fegt. Der Nahkampf ist allerdings Velmas Schwachpunkt. Ihre Fähigkeiten verfügen zwar oft über eine Rückstoß-Komponente – was K.O.s recht leicht macht – allerdings fällt ihr Schaden recht gering aus. Dementsprechend ist Velma am besten für Team-Kämpfe geeignet, bei denen sie ihre Distanz wahren kann.

Arya Stark (Game of Thrones)

  • Rolle: Attentäter
  • Spezialaktionen: Gesichtsdiebin, Dolchschnitt

Arya ähnelt stark Harley Quinn. Beide sind sehr schnelle Attentäter und können viel Schaden in kurzer Zeit austeilen. Während sich Harley aber auf ihre zusätzlichen Fallen und Projektile verlässt, hat sich Arya auf Boden-Luft-Combos, schnelle Konter sowie Angriffe von Hinten spezialisiert. Zudem kann sie mit "Gesichtsdiebin" die neutralen Angriffe des Gegners zu kopieren und sie gegen ihn einsetzen. Sie kommt mit fast allen Arten von Gegnern zurecht, indem sie eine Vielzahl von Bewegungen mit unterschiedlichen Buffs und Debuffs zum Einsatz bringt. Als fragiler Attentäter ist sie allerdings nur schwer zu meistern.

Superman (DC Comics)

  • Rolle: Tank
  • Spezialaktionen: Eisatem, Meteorstart

Superman punktet mit einer beispiellosen Mobilität in der Luft und seiner Fähigkeit, Feinde zu packen und in die Luft zu werfen, was vor allem für Spieler am Rand der Kampfarena und ohne Zeit zum Ausweichen sehr übel ausgehen kann. Ferner kann er Gegner betäuben, starke Attacken auf den Boden regnen lassen und mit aufgeladenen Spezialangriffen auch größere Trefferpunkte-Leisten dezimieren. Für neue Spieler scheint Superman wirklich seinem Namen gerecht zu werden, doch wenn man mit dem Mann aus Stahl etwas vertrauter ist, lassen sich seine oft langsamen Aktionen leicht vorhersehen und kontern. Letztlich ist Superman wohl einer der ausgewogensten Charaktere im 1v1 und 2v2.

Wonder Woman (DC Comics)

  • Rolle: Tank
  • Spezialaktionen: Lasso der Wahrheit, Fliegende Kriegerin

Wonder Womans Charakteristikum ist ihr Schild, das sie seitlich oder über ihren Kopf halten kann – auch in der Luft -, um Projektile abzuwehren, womit es fast unmöglich ist, sie vom Rand der Arena zu kicken. Erweitert wird ihr Schild durch einen Teleport, mit dem sie sich zu ihren Verbündeten begeben und diese mit ihrem Schild schützen kann, was gegnerische Combos stoppt und einen Konter ermöglicht. Richtig eingesetzt kann Wonder Woman Gegner sowohl Horizontal als auch Vertikal ausschalten und gibt in Solo- und Team-Kämpfen eine gute Figur ab, allerdings fehlt ihr der nötige Pep, um bei den stärkeren Tiers mitzuhalten.

LeBron James (NBA)

  • Rolle: Schläger
  • Spezialaktionen: Körbe!, L-Train!

LeBron hätte eigentlichen S-Tier-Potenzial, wäre er nicht so schwer zu handhaben. Das liegt vor allem an seinen Combos und seinen zusätzlichen Bewegungen, die er hinlegen kann, wenn er seinen Basketball hält. Das äußert sich so: Der NBA-Star verfügt über viele Fern- und Nahkampf-Combos, bei denen die erste oder letzte Attacke oft aus der Distanz erfolgt und die Nahkampfangriffe dazwischen für den Großteil des Schadens verantwortlich sind (sofern man einen Ball hält). Leider passiert es recht schnell, dass man mit den Fernkampfattacken verfehlt oder das falsche Timing hat, was dazu führt, dass der Anfangs- und Endangriff der Combo-Kette zu kurz kommen kann. Wer die Combos von LeBron blind beherrscht, kann es in A- / S-Tier schaffen, doch das ist nicht einfach.

Garnet (Steven Universe)

  • Rolle: Schläger
  • Spezialaktionen: Herzenslied, Freundschaftsexplosion

Garnet hat ein paar sehr starke Combos, einen starken Ansturm und einige starke Spezialaktionen in petto und kann in den richtigen Händen ein sehr lästiger Gegner sein. Leider hat sie auch ein paar gravierende Handicaps: Sie ist auf Dauer nicht so mobil wie andere Charaktere und sie hat kaum Fähigkeiten, um Gegner aus der Kampfarena zu kicken, weshalb sie mehr als andere Kämpfer darauf angewiesen ist, die Lebenspunkte von Widersachern zu dezimieren.

Renhund (MultiVersus)

  • Rolle: Unterstützung
  • Spezialaktionen: Liebesleine, Mann!, Kraftkristall

Supporter haben es in MultiVersus derzeit nicht leicht und auch der Renhund macht hier keine Ausnahme. Der Hund mit Geweih ist relativ groß und langsam, was ihn zu einem leichten Ziel macht, und obendrein liegt sein Fokus auf Teamplay, weshalb er im 1v1 kaum Land sieht. Im 2v2 sieht es etwas besser aus. Mit seiner Leine kann er Teamkollegen aktiv davor schützen, aus der Kampfarena zu fliegen, und er kann auch überraschend viel Schaden austeilen, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt. Das gleicht aber selten die Stärke von zwei richtigen Kämpfern aus, die gezielt zusammenarbeiten.

Steven Universe

  • Rolle: Unterstützung
  • Spezialaktionen: Blasenjunge!, Schildtreter

Steven ist ein reiner Supporter und als solcher im 1v1 leider kaum zu gebrauchen. Er kann zwar ein paar starke Combos hinlegen, doch insgesamt sind seine Angriffskombinationen langsam und vorhersehbar. Im 2v2 kann er seine Verbündeten mit seinen Schild-Plattformen helfen, sich freier im Kampfareal zu bewegen oder nicht in den Tod zu stürzen, und mit seiner Rüstungs-Blase kann er Feinde daran hindern, durch ihn hindurch auf die andere Seite auszuweichen, während sie aktiv ist. Es ist also etwas Potenzial vorhanden, doch die Gefahr ist hoch, dass ein gegnerisches Team mit der Brutal Force-Methode ihn oder seinen Partner überfahren, ehe er wirksam eingreifen kann.

Taz (DC Comics, Bugs Bunny)

  • Rolle: Schläger
  • Spezialaktionen: Taz-nado, Haufen! Haufen!

Für den Tasmanischen Teufel sieht es derzeit nicht besonders rosig aus. Sein Markenzeichen, der Tornado, wurde von der Nerf-Keule getroffen und immer mehr Spieler wissen, wie sie die Attacke abwürgen (Niederschläge von Garnet, Superman oder LeBron) oder ihr ausweichen können. Folglich muss Taz mehr auf seine anderen Fähigkeiten vertrauen, die leider nicht besonders stark sind, weshalb er im Ranking weit abgerutscht ist. Im 1v1 läuft er nun schnell Gefahr, überfahren zu werden, während es in 2v2 noch etwas besser aussieht.

Der Gigant aus dem All

  • Rolle: Tank
  • Spezialaktionen: Kanonenkugel!, Rocket Boost!

Der Gigant aus dem All ist wohl der am schwierigsten zu meisternde Charakter in MultiVersus. Mit seiner großen Reichweite kann er massive Angriffe vom Boden aus auf Feinde in der Luft und am Boden ausführen und Gegner leicht betäuben, was sie zu leichten Zielen macht. Wer den Dreh mit der Wut-Mechanik raus hat, kann mit dem Giganten auch extremen Schaden austeilen, und obwohl die Treibstoffmechanik zu Beginn verwirrend ist, lassen sich damit starke Attacken ausführen. Ungünstigerweise ist der Gigant aufgrund seiner Größe recht langsam und einfach zu treffen, wodurch er für flinke Gegner regelrecht zum Boxsack avanciert. Es gibt zwar durchaus ein paar Giganten in den Top 100 Ranglisten, allerdings ist der Weg dorthin kein leichter. Derzeit gibt es sicherlich lohnenswertere Charaktere als den Giganten.


Mehr zu MultiVersus:

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare