Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Pokémon Go: Superliga - Beste Teams, Angreifer und Konter

Das solltet ihr berücksichtigen.

Regelmäßig habt ihr in Pokémon Go die Chance, in der Superliga gegen andere Trainerinnen und Trainer anzutreten. Heißt: Ihr müsst ein effektives Team mit Pokémon zusammenstellen, die maximal 1.500 WP haben.

Die Superliga in Pokémon Go ist recht zugänglich aufgrund dieser niedrigen Voraussetzungen, schließt aber auch viele starke Pokémon aus. Daher rücken andere Pokémon in den Mittelpunkt.

Welches die besten Pokémon für die Superliga sind, zeigen wir euch nachfolgend in unserem Guide.

Inhalt:


Was ihr über die Superliga in Pokémon Go wissen solltet

Ein Team für die Superliga in Pokémon zusammenzustellen, ist günstiger und einfacher als für die Hyperliga und Meisterliga. Wer erste Schritte in der Kampfliga machen möchte, ist hier genau richtig.

Die Auswahl an legendären und mysteriösen Pokémon dafür ist eingeschränkt, aber ihren Platz nehmen effektive andere Pokémon ein.

Unten zeigen wir euch eine breite Auswahl an empfehlenswerten Pokémon für die Superliga. Wenn ihr keines davon habt, stehen die Chancen nicht schlecht, dass ihr schnell welche davon finden könnt, etwa bei Community Days oder anderen Events.

Ein wichtiger Tipp ist, dass ist ein ausgewogenes Team zusammenstellt, das verschiedene Typen abdeckt, damit ihr nicht zu berechenbar und schwach gegen einen einzelnen Typ seid. Letztlich startet ihr ohne Kenntnis des gegnerischen Teams in einen Kampf. Ihr könnt Glück haben und einen Gegner dominieren. Es kann aber auch passieren, dass ihr chancenlos seid. Oder es wird ein enger Kampf. Alles ist möglich.

Mit unserem Empfehlungen steigert ihr aber eure Chancen auf einen Erfolg, besonders dann, wenn ihr sie so nah wie möglich an die 1.500 WP heranbringt.


Was sind die besten Pokémon für die Superliga?

Auch bei der Superliga in Pokémon Go gilt, dass es nicht das eine beste Team für alle Situationen gibt, zumal ihr ja nicht wisst, was auf euch zukommt.

Unsere Empfehlungen decken aber verschiedene Typen ab und zeigen euch gute Konter für beliebte Pokémon, die häufig in der Superliga eingesetzt werden. Letztlich braucht ihr immer ein bisschen Glück, aber die Basis ist ein gutes Team mit starken Pokémon.

Bedenkt auch, dass eure Pokémon zwei Lade-Attacken haben sollten, wenn ihr ernsthaft auf höheren Levels konkurrieren möchtet.

Hier sind unsere aktuellen Empfehlungen:

Bisaflor

Typ: Pflanze / Gift
Empfohlene Attacken: Rankenhieb (Sofort), Flora-Statue (Community-Day-exklusiv) oder Solarstrahl oder Matschbombe (Lade)
Bisaflor Schwächen: Feuer, Flug, Eis, Psycho

Für die Superliga empfehlen sich viele Starter-Entwicklungen, da sie schon mindestens einen Community Day (meist mit exklusiven Attacken) haben und in ihrer Kategorie ganz gut dastehen.

So auch Bisaflor, das eine gute Empfehlung ist, besonders als Konter gegen Pokémon wie Azumarill und Welsar.

Natürlich hat es seine Schwächen, etwa Flug und Psycho, aber es ist stark genug für die engere Auswahl. Wenn ihr die Community-Day-exklusive Attacke nicht habt, sind Solarstrahl und Matschbombe gute Alternativen.

Alola-Knogga

Typ: Feuer / Geist
Empfohlene Attacken: Feuerwirbel (Sofort), Schattenknochen (Community-Day-exklsuiv) Knochenkeule (Lade)
Alola-Knogga Schwächen: Wasser, Geist, Boden, Unlicht, Gestein

Normalerweise findet ihr Alola-Knogga ausschließlich in Raids, aber man konnte es schon während eines Community Day und bei Events häufiger fangen.

Es hat gute Werte und Zugriff auf starke Geist-Attacken. Anders gesagt: Es ist stärker, als es aussehen mag und könnte euren Gegner überraschen.

Besonders effektiv ist es gegen Kampf-Pokémon (Meditalis, Crypto-Machomei und Hariyama) sowie Psycho-Pokémon (Deoxys).

Azumarill

Typ: Wasser / Fee
Empfohlene Attacken: Blubber (Sofort), Eisstrahl (Lade), Knuddler (Lade)
Azumarill Schwächen: Elektro, Pflanze, Gift

Wenn jeder ein Altaria in sein Team nimmt, solltet ihr einen starken Konter wie Azumarill nehmen. Mit seiner Eisstrahl-Attacke holt es Altaria vom Himmel. Gleichzeitig solltet ihr euch Gedanken darüber machen, wie ihr Azumarill bezwingen könnt.

Abhängig vom Rest eures Teams sind Knuddler und Hydropumpe gute Moves dafür.

Da es einen niedrigen maximalen WP-Wert hat, müsst ihr eine Menge Sternenstaub für ein gutes Azumarill investieren. Dafür ist es aber auch effektiv gegen andere beliebte Pokémon, etwa Deoxys, Alola-Knogga und Flug-Pokémon.

Achtet jedoch auf den Typ Pflanze, gegen den es anfällig ist. Es kann durchaus vorkommen, dass ihr einem Pflanzen-Pokémon begegnet.

Nachtara

Typ: Unlicht
Empfohlene Attacken: Standpauke (Sofort), Schmarotzer (Lade), Zuflucht (Community-Day-exklusiv)
Nachtara Schwächen: Käfer, Fee, Kampf

Von allen verfügbaren Evoli-Entwicklungen ist Nachtara die beste Wahl für die Superliga. Seine Attacken sind sehr effektiv gegen Geist- und Psycho-Pokémon, daher ist es eine gute Ergänzung zu Kampf-Pokémon.

Ferner ist es sehr standfest gegen Fee-Pokémon. Es hält so viel aus, dass es ihnen selbst viel Schaden zufügen oder sie sogar besiegen kann.

Panzaeron

Typ: Stahl / Flug
Empfohlene Attacken: Luftschnitt (Sofort), Himmelsfeger (Lade), Sturzflug (Lade)
Panzaeron Schwächen: Elektro, Feuer

Ein weiteres Stahl-Pokémon mit wenigen Schwächen, das auch gut gegen Altaria standhalten kann. Wodurch sich Panzaeron hervorhebt, sind seine tollen Flug-Attacken.

Panzaeron ist recht häufig anzutreffen, wenn ihr also regelmäßig spielt, solltet ihr ein paar haben und hoffentlich auch ein paar gute. Es ist eine attraktive und günstige Alternative für euer Team.

Sumpex

Typ: Wasser / Boden
Empfohlene Attacken: Lehmschuss (Sofort), Aquahaubitze (Community-Day-exklusiv) und Erdbeben (Lade)
Sumpex Schwächen: Pflanze

Sumpex ist eine der stärksten Starter-Entwicklungen in Pokémon Go, das gilt praktisch für alle Ligen. Dank eines Community Day Classic haben auch viel mehr Spielerinnen und Spieler Zugriff auf die CD-Attacke und ausreichend Bonbons und XL-Bonbons, um es hochzupowern.

Ähnliches gilt auch für Crypto-Sumpex, beide tauchen häufig in Teams auf.

Sumpex hat kaum Schwächen, dafür aber aufgrund der Typen Wasser und Boden umso mehr Stärken. Es ist sehr effektiv gegen Feuer- und Stahl-Pokémon wie Registeel und Panaeron. Hütet euch nur vor Pflanzen-Pokémon beziehungsweise -Attacken.

Hariyama

Typ: Kampf
Empfohlene Attacken: Konter (Sofort), Nahkampf (Lade), Rammboss (Lade)
Hariyama Schwächen: Flug, Psycho, Fee

Hariyama ist relativ einfach zu bekommen und ein starkes Kampf-Pokémon, das gut mit Registeel zurechtkommt. Passt nur auf, wenn ihr es mit Flug-Attacken und Psycho-Pokémon zu tun bekommt.

Es gibt bessere Kampf-Alternativen wie Crypto-Machomei und Meditalis, wenn ihr die euch leisten könnt, aber Hariyama ist eine vernünftige Alternative zu ihnen.

Meditalis

Typ: Kampf / Psycho
Empfohlene Attacken: Konter (Sofort), Psychokinese und Eishieb (Lade)
Meditalis Schwächen: Flug, Geist, Fee

Meditalis ist ein echter Kracher für die Superliga. Es hält eine Menge aus und kann schnelle Sofort-Attacken austeilen.

Meditalis lässt sich ganz gut mit Pokémon wie Azumarill und Galar-Flunschlik kombinieren, gegen beide gewinnt es häufig. Ebenso ist es eine gute Wahl für den Kampf gegen ein Nachtara.

Altaria, Panzaeron und Deoxys (Verteidigungsform) setzen Meditalis aber schwer zu, trefft ihr auf diese, tauscht es lieber aus!

Altaria

Typ: Drache / Flug
Empfohlene Attacken: Feuerodem (Sofort), Himmelsfeger (Lade), Mondgewalt (Community-Day-exklusiv)
Altaria Schwächen: Eis (x2), Drache, Gestein, Fee, Elektro

Wenn ihr ein Pokémon in euer Superliga-Team nehmen solltet, dann dieses. Drachen-Pokémon zählen zu den stärksten in Pokémon und Altaria kann eine Menge andere Pokémon aus dem Weg räumen.

Es sei denn, ihr bekommt es mit guten Kontern wie einem Azumarill mit Eisstahl zu tun, dann tauscht es lieber aus. Es ist die letzte Entwicklungsstufe von Wablu, das relativ häufig anzutreffen ist. Die Entwicklung zu Altari erfordert aber 400 Bonbons.

Welsar

Typ: Wasser, Boden
Empfohlene Attacken: Lehmschuss (Sofort), Schlammbombe (Lade), Blizzard (Lade)
Welsar Schwächen: Pflanze (x2)

Im richtigen Moment kann die Attacke Schlammbombe verheerende Folgen beim Gegner haben, besonders bei Altaria, Deoxys (Verteidigungsform), Alola-Knogga und Registeel.

Blizzard ist eine gute zweite Attacke, mit der ihr euch gegen Pflanzen-Pokémon verteidigt, gegen die Welsar eine doppelte Schwäche hat. Da es seine einzige Schwäche ist, macht es das zu einer guten Wahl.

Eine Alternative zu Welsar stellt Toxiquak dar, das aber schwieriger zu bekommen ist. Das Kampf-Pokémon kann mit Lehmschuss ebenfalls ordentlich zuschlagen.

Registeel

Typ: Stahl
Empfohlene Attacken: Zielschuss (Sofort), Fokusstoß (Lade), Blitzkanone (Event-exklusiv)
Registeel Schwächen: Kampf, Boden, Feuer

Legendäre Pokémon wie Registeel sind natürlich schwieriger und seltener zu fangen als andere. Aber wenn ihr ein gutes habt und es ausreichend stärken könnt, ist es eine gute Wahl für die Superliga.

Es hält sich gut in Kämpfen und hat wenige Schwächen, daher lohnt es sich, ein Registeel zu stärken. Bei vielen Leuten gilt es als das beste Superliga-Pokémon, aber da gibt es sicherlich unterschiedliche Meinungen.

Es ist ein besonders guter Konter gegen Altaria und allgemein eine gute Wahl, um die Defensive eures Teams zu stärken.

Deoxys (Verteidigungsform)

Typ: Psycho
Empfohlene Attacken: Konter (Sofort), Psyschub (Lade), Donnerblitz (Lade)
Deoxys (Verteidigungsform) Schwächen: Käfer, Unlicht, Geist

Vermutlich das Pokémon, das auf dieser Liste am schwierigsten zu bekommen ist. Es taucht selten in Raids auf und wenn es das tut, dann meistens nur kurz. Es lohnt sich aber, sich dieses Pokémon zu sichern.

Seine Werte auf niedrigeren Levels sind exzellent und die ungewöhnliche Attackenkombination macht es zu einem Gewinner, zumal seine Schwächen im Metagame der Superliga nicht wirklich ausgenutzt werden.

Galar-Flunschlik

Typ: Boden und Stahl
Empfohlene Attacken: Lehmschuss (Sofort), Steinhagel und Erdbeben (Lade)
Galar-Flunschlik Schwächen: Kanpf, Feuer, Boden, Wasser

Galar-Flunschlik ist kein Pokémon, das in Pokémon Go häufig auftaucht, aber es gilt als eines der besten Pokémon für die Superliga.

Es hat die Typen Boden und Stahl und ist daher resistent gegen den Großteil vieler anderer Pokémon, wodurch es in Kämpfen länger durchhält.

Ein Stahl-Typ gibt ihm auch Vorteile gegenüber Fee-Pokémon, was es besonders nützlich macht. Daher ist es ein guter Konter gegen Azumarill (achtet aber aufgrund der Wasser-Schwäche auf eine mögliche Wasser-Lade-Attacke). Ebenso lässt es sich gut gegen Elektro- und Gift-Pokémon einsetzen.

Trombork

Typ: Geist / Pflanze
Empfohlene Attacken: Dunkelklaue (Sofort), Samenbomben (Lade) und Spukball (Lade)
Trombork Schwächen: Unlicht, Feuer, Flug, Geist, Eis

Trombork ist eines der jüngsten Pokémon, die in der Superliga eine Rolle spielen. Es ist aber flexibel und kann gut schnelle Attacken austeilen. Dafür hat es wiederum viele Schwächen und hält nicht viel aus, besonders gegen Nachtara und Altaria.

Es kann aber Pokémon wie Deoxys (Verteidigungsform), Meditalis, Azumarill und Galar-Flunschlik regelrecht zerstören. Wenn ihr häufiger auf diese trefft, denkt darüber nach, ein Trombork als Konter in euer Team zu nehmen.


Weitere hilfreiche Inhalte zu Pokémon Go:

Übersicht aller Tipps zu Pokémon Go Raid und Ex-Raids

Eine Tabelle mit Stärken und Schwächen aller Pokémon in Pokémon Go

Aktuelle Promo-Codes in Pokémon Go

Evoli-Entwicklung und Namenstricks in Pokémon Go