Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Pokémon Go: So ändern sich die Mega-Entwicklungen - Niantic bestätigt Anpassungen

Update: Jetzt offiziell.

Update vom 26. April 2022: Niantic hat die Änderungen an den Mega-Entwicklungen in Pokémon Go nun offiziell bestätigt. In Australien und Neuseeland wird das System bereits getestet, bald sollen alle Spieler und Spielerinnen weltweit davon profitieren.

Im Kern sollen die meisten Mega-Raids leichter werden und weniger Spieler und Spielerinnen erfordern.

Neu eingeführt werden die Mega-Levels. Der Mega-Level eines Pokémon steigt mit jeder ausgelösten Mega-Entwicklung eines Pokémon. Wenn der Level steigt, schaltet ihr neue Boni für ein Pokémon frei, die so lange aktiv sind, wie es sich in der Mega-Form befindet.

Dadurch erhaltet ihr etwa mehr Bonbons beim Fangen von Pokémon des gleichen Typs und Pokémon anderer Trainer und Trainerinnen richten mehr Schaden an. Das kennt ihr bereits. Neu ist eine höhere Chance auf XL-Bonbons und mehr EP fürs Fangen von Pokémon vom gleichen Typ.

Mit steigendem Mega-Level erhöht sich aber auch die erforderliche Ruhephase eines Pokémon.

Das bringt uns zur nächsten Änderungen. Die Kosten für eine Mega-Entwicklung sind nur noch einmalig. Nach der ersten Mega-Entwicklung braucht ihr keine Mega-Energie, um sie erneut auszlösen.

Nach einer Mega-Entwicklung ist ein Pokémon erschöpft und muss sich erst einmal eine Zeit lang erholen. Abkürzen könnt ihr diese Zeitspanne mit Mega-Energie.


Bei den Mega-Entwicklungen in Pokémon Go stehen anscheinend einige Änderungen auf dem Programm.

Darauf deuten jüngste Funde von Dataminern hin. Das System wurde im August 2020 im Spiel eingeführt.

Was könnte sich ändern?

Die Entdeckungen lassen vermuten, dass – sofern sie denn so kommen – die Mega-Entwicklungen eine größere Rolle beim täglichen Spielen einnehmen.

Aktuell ist es so, dass ihr Mega-Energie sammeln müsst, um bei einem Pokémon eine Mega-Entwicklung auszulösen. Der primäre Weg, diese zu sammeln, ist der erfolgreiche Abschluss von Mega-Raids, wofür ihr wiederum andere Spieler und Spielerinnen benötigt.

Seit der Einführung des Systems gibt es Kritik daran. Fans bemängeln, dass die Vorzüge der Mega-Entwicklungen den dafür nötigen Aufwand nicht wert sind.

Die zuverlässige Webseite PokéMiners hat Hinweise auf ein neues Level-System für Mega-Entwicklungen entdeckt, ähnlich wie es aktuell bei Freunden und eurem Kumpel-Pokémon der Fall ist.

Kostenlose Entwicklungen

Teil davon ist anscheinend auch die Möglichkeit einer kostenlosen Mega-Entwicklung eines Pokémon, bei dem ihr zuvor schon einmal eine solche Entwicklung ausgelöst habt.

Je höher euer Freundschaftswert, desto häufiger sei es möglich, sich die Mega-Energie für eine Mega-Entwicklung zu sparen. Auch sind anscheinend andere Boni im Zusammenhang damit geplant, etwa eine bessere Ausbeute bei Bonbons, XL-Bonbons und EP.

Auch die Möglichkeit, eine Mega-Entwicklung direkt in einer Raid-Lobby auszulösen, ist wohl vorgesehen.

Einen offiziellen Kommentar oder eine Bestätigung der Pläne gibt es bisher nicht.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Mit Lego, Science Fiction sowie Star Wars und Star Trek beschäftigt er sich ebenfalls gerne.

Kommentare