Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

World of WarCraft Classic: Chaos in Wrath of the Lich King durch neues Gruppenfinder-Tool

Nein, ich bin kein Tank!

Es war eigentlich dazu gedacht euch zu helfen, doch das umstrittene LFG-Tool aus World of WarCraft Classic: Wrath of the Lich King sorgt in der Beta leider für viel Chaos.

In der Beta hat das Tool versagt

Auch wenn früher alles besser war, so hat sich Blizzard dafür entschieden, euch in Wrath of the Lich King ein neues Feature zur Verfügung zu stellen, das es so vor 14 Jahren nicht gab. In einem vorbereitenden Patch hat der Entwickler nicht nur die Todesritter-Klasse eingeführt, sondern auch das Gruppenfinder-Tool implementiert.

Das Tool soll Spielern dabei helfen, andere Spieler zu finden, damit diese sich in größeren Gruppen mit passenden Klassen zusammenfinden können. So muss auch nicht der LFG-Chat-Kanal für jede Anfrage herhalten und bleibt übersichtlicher. Und wo bleibt jetzt das versprochene Chaos?

Tja, leider ist Blizzard die Implementierung des Tools nicht ganz so gut geglückt, wie sie es sich gewünscht hätten. Wie einige Spieler auf Reddit berichten, teilt das Tool teilweise falsche Rollen zu. Besonders häufig kommt es vor, dass Spieler als Tank angezeigt werden, die eigentlich Heiler oder DPS spielen. So kommt es, dass andere Heiler und DPS wiederum in Gruppen voller Tanks landen, die aber gar nicht tanken können.

Zusätzlich wird bei der Tank-Rolle das Interface für Raids geändert, was für Heiler zum echten Problem werden kann, da diese die Lebenspunkte aller Spieler im Blick haben müssen.

Spieler sind genervt

Blizzard wollte die Rollen unabhängig von eurer Klasse offen lassen, damit ihr Spielraum zum Kommunizieren und Experimentieren habt. Leider geht diese Entscheidung jetzt nach hinten los. Da das Tool für mehr Verwirrung als Ordnung sorgt, ist der Chat wieder voll und wer den Gruppenfinder trotzdem nutzt, kann ganz schön viel Zeit und Nerven verlieren.

In mehreren Reddit-Threads wird das Tool bereits diskutiert und heftig kritisiert. So wie es aussieht, unterscheidet es nicht zwischen Solospielern und bestehenden Gruppen und aktualisiert sich auch nicht automatisch. Auch ist es möglich Einladungen an Gruppen zu spammen, selbst wenn die eigene Rolle von dieser nicht gesucht wird.

"Das neue LFG-Tool ist nur ein hübscheres, aber weniger anpassbares LFG-Bulletin Board", so Reddit-Nutzer ZGaidin im Thread. Wirklich verbessert habe sich zur Gruppensuche in Burning Crusade dadurch nichts. Bekannt waren diese Probleme schon länger, denn bereits Mitte August wurden diese im offiziellen Blizzard-Forum diskutiert. Bleibt nur zu hoffen, dass Blizzard die Probleme des Tools in den Griff bekommt, bevor es am 27. September zusammen mit Wrath of the Lich King erscheint.

Schon gelesen?