Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Battlefield 2042: DICE gibt Hazard Zone auf

Bleibt aber spielbar.

Wie Entwickler DICE mitteilt, wird man keine neuen Inhalte mehr für den Hazard-Zone-Modus von Battlefield 2042 entwickeln.

Der Modus bleibt weiterhin spielbar und das Studio kümmert sich um etwaige Probleme, die auftauchen, neue Inhalte dafür werden aber nicht mehr unterstützt.

Ein kurzes Leben

Hazard Zone wurde mit dem Launch von Battlefield 2042 im November 2021 eingeführt. In dem PvP- und PvE-Modus suchen Squads mit je vier Spielern und Spielerinnen nach abgestürzten Satelliten, um die Daten daraus zu bergen.

Dass man Hazard Zone nicht mehr weiterentwickelt, hat DICE in einem neuen Blogeintrag bekannt gegeben.

Weitere Meldungen zu Battlefield 2042:

"Wir alle im Team hatten während der Entwicklung große Ambitionen und große Hoffnungen für dieses neue Battlefield-Erlebnis, aber wir sind die Ersten, die die Hände heben und zugeben, dass es in Battlefield 2042 nicht das richtige Zuhause gefunden hat und dass wir sehr davon profitieren werden, wenn wir unseren Fokus und unsere Energie auf die Modi richten, von denen wir sehen, dass sie euch am meisten ansprechen", heißt es.

"Hazard Zone wird weiterhin Teil des Spielerlebnisses sein, wir schalten es nicht ab, aber abgesehen von der Behebung kritischer Fehler und seltsamer Verhaltensweisen, die in Zukunft auftreten könnten, entwickeln wir nicht mehr aktiv neue Erlebnisse oder Inhalte für den Modus. Daher werden Karten, die wir über unsere Saisons hinweg veröffentlichen, von Hazard Zone nicht unterstützt."

Nach langer Verzögerung soll Season 1 in Battlefield 2042 endlich im Juni 2022 starten. Ursprünglich war der Start für Anfang des Jahres geplant, wurde aber verschoben, um nach dem problematischen Launch erst einmal andere Probleme zu lösen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare