Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Callisto Protocol - Letzter Boss: So besiegt ihr Ferris im Finale beim Turm des Wardens

Der finale Boss stellt Jacob vor einige Herausforderungen. Hier die nötigen Tipps und Tricks, um Ferris im letzten Raum zu besiegen.

Captain Ferris ist der Endboss in The Callisto Protocol und damit die letzte Prüfung in Kapitel 8: Turm.

Bevor ihr die Tür im letzten Gang des Spiels öffnet, solltet ihr sämtliche Callisto-Credits beim REFORGE-Automaten davor ausgeben und sie in Munition sowie Gesundheitsinjektoren investieren.

Kauft ein paar letzte Upgrades, falls möglich, und deckt euch mit allem ein, was der Automat hergibt. Die Credits können wirklich raus und bringen euch im Anschluss ohnehin nichts mehr.

Wir kennen Captain Ferris bereits aus dem siebten Kapitel und auch diese erste Kampfphase der finalen Begegnung läuft ähnlich ab. Wartet, bis er seine Kombo mit den Fäusten beendet hat, und schlagt dann zurück.

Seid geduldig und wartet, bis er seine Kombo beendet hat, dann könnt ihr angreifen.

Anders als im vorherigen Kapitel haut er viermal oder fünfmal hintereinander zu, nicht nur dreimal. Wartet mit eurem Angriff, bis seine komplette Angriffsanimation beendet ist, und verpasst ihm ein paar Treffer.

Beim Kontern ist es wichtig, dass ihr maßvoll zuhaut, nicht zu oft. Andernfalls blockt er den Hieb und verpasst euch eine, was die Gesundheit in Mitleidenschaft zieht.

Seid nicht zu gierig, sonst kassiert ihr die volle Packung.

Es ist wichtig, die erste Phase möglichst mit heiler Haut und so wenig Gesundheitsverlust wie möglich zu überstehen.

Das Gerangel geht eine Weile so weiter, bis sich Ferris in einer Zwischensequenz verwandelt und seine finale Form annimmt. Immerhin gibt es einen Speicherpunkt (wo ihr jedes Mal mit dem Gesundheitsniveau startet, das ihr zum Ende der ersten Phase hattet).

Feuert nach der Verwandlung auf den Kokon an Ferris' Kopf, wofür sich das Sturmgewehr anbietet. Er leuchtet auf, wenn ihr einen Treffer landet.

An den Seiten findet ihr außerdem explosive Flaschen, die ihr schleudern könnt, was schweren Schaden verursacht. Sobald der Kokon zerstört ist, feuert weiter auf sein Gesicht. Ferris rennt dann ein wenig hurtiger hinter euch her und tötet Jacob mit einem Treffer. Noch ein Grund mehr, nicht stehen zu bleiben und ihm keine Angriffsfläche zu bieten.

Feuert zuerst auf den Kokon.

Nachdem auch das Gesicht genug Schaden erlitten hat, kommt der Kokon wieder und Ferris erhält Verstärkung von einigen Kriechern, die ihr aus der Entfernung erschießen könnt.

Alternativ – und das ist der bessere Weg – könnt ihr sie mit dem Handschuh heranziehen und weg- oder Ferris entgegenschleudern. Dieser Ablauf wiederholt sich bis zum Ende.

Nehmt die Kriecher aus dem Spiel, sonst landet Jacob auf dem Rücken und das war es womöglich schon.

Es ist essenziell wichtig, sich um die Kriecher zu kümmern, auf die eine oder andere Art. Ihre Explosionen fegen Jacob mühelos von den Beinen und machen ihn angreifbar. Ein Treffer von Ferris genügt bereits fürs Game-over. Wenigstens hinterlassen sie hin und wieder Gesundheitsgel.

Ferris' giftigen Projektilen könnt ihr zur Seite ausweichen, aber das ist recht fummelig. Zum Glück benutzt er diesen Angriff nicht allzu oft und fügt damit auch keinen verheerenden Schaden zu. Bleibt in Bewegung und bei der erprobten Taktik.

Wenn der Kokon von seinem Kopf weg ist, bewegt sich Ferris schneller und jagt euch.

Wollt ihr einen Gesundheitsinjektor nutzen (in dem Raum gibt es außerdem ein wenig Gel), tut das, wenn der Kokon zu sehen ist, nicht sein Gesicht. Ohne Kokon ist Ferris schneller und tötet euch beim Heilen.

Wiederholt den Ablauf so lange, wie es nötig ist, und Ferris stirbt nach einem harten, mitunter unnötig schweren Kampf.

Anschließend bleibt nicht mehr viel zu tun. Folgt Dani nach der Zwischensequenz zu den Fluchtkapseln. Man kann in dem linearen letzten Abschnitt nichts mehr falsch machen.

Nach der finalen Sequenz habt ihr es geschafft und The Callisto Protocol durchgespielt. Die Credits ziehen den Schlussstrich.


In diesem artikel

The Callisto Protocol

PS5, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare