Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Death Stranding war ein Verkaufserfolg, sagt Hideo Kojima

Alle Entwicklungskosten abgedeckt.

Hideo Kojima zufolge ist Death Stranding ein Verkaufserfolg, wodurch Kojima Productions in der Lage ist, sein nächstes Projekt zu finanzieren.

In einem Interview mit der japanischen Seite Livedoor sagt Kojima: "Wir haben absolut die Grenze überschritten, die wir überschreiten mussten, um schwarze Zahlen zu schreiben, einschließlich der Deckung der Entwicklungskosten. Ich würde es also als erfolgreiches Ergebnis bezeichnen."

Und das noch vor dem Release der PC-Version, die derzeit für Juli geplant ist: "Wir haben noch die PC-Version vor uns und haben genug eingenommen, um uns auf unser nächstes Projekt vorzubereiten, es muss sich also niemand Sorgen machen."

Angekündigt hat Kojima Productions sein neuestes Projekt bis jetzt nicht, es sieht aber aus, als würde es ein Horrorspiel sein.

"Es befindet sich noch in der frühen Planungsphase, daher kann ich nicht viel sagen, aber auf dem Tiefpunkt arbeite ich aktiv daran", sagt Kojima dazu. "Kürzlich wurde ein großes Projekt von mir eingestampft, also bin ich ziemlich sauer, aber das so läuft es in der Spielebranche."

Zugleich dementiert Kojima Berichte, wonach er Metal Gear Solid und P.T. von Konami übernommen habe.

Lest hier mehr zu Death Stranding.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare