Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Flight Simulator: Support für DLSS 2.0 und FSR 1.0 kommt im Juli

In Zukunft soll der Microsoft Flight Simulator auch DLSS und DirectX 12 unterstützen.

Update vom 2. Mai 2022: Entwickler Asobo Studio hat bestätigt, dass der Microsoft Flight Simulator mit Update 10 im Juli 2022 Unterstützung für DLSS 2.0 und FSR 1.0 erhält.

Obendrein wird bereits an der Unterstützung von FSR 2.0 gearbeitet. Executive Producer Martial Bossard konnte dafür während einer Frage-und-Antwort-Runde aber noch keinen Termin außer "bald" nennen.


Das Fliegen im Microsoft Flight Simulator wird in Zukunft noch ein wenig schöner.

Im Zuge des jüngsten Q&A-Livestreams von Entwickler Asobo ging das Studio ein wenig näher darauf ein, woran man gerade arbeitet.

Neue Features sind im Landeanflug

Nach Angaben der Entwickler (via OC3D) ist man derzeit etwa damit beschäftigt, DLSS-Support in den DirectX-12-Modus für den Flight Simulator zu integrieren.

DLSS ist Nvidias KI-Upscaling-Technik für RTX-basierte Grafikkarten, die das Potenzial dazu hat, die Performance des Spiels deutlich zu verbessern.

Gleichzeitig sollte es das einfacher machen, das Spiel in höherer Auflösung bei höherer Framerate zu spielen, sofern die nötige Hardware vorhanden ist. DLSS-Support für DirectX 11 ist indes nicht geplant, sagt Asobo.

Asobo arbeitet an DLSS und DirectX 12 für den Flight Simulator.

DX12-Support braucht noch Zeit

Am DirectX-12-Support werde noch gearbeitet, derzeit biete DirectX 11 noch die stabilsten Bildraten im Spiel. Ab einem bestimmten Punkt soll sich das jedoch ändern und unter DirectX 12 sollte der Titel dann in Zukunft die beste Performance erzielen und es den Entwicklern ermöglichen, ausgehend von dort neue Grafik-Features zu ergänzen.

DirectX 12 öffnet für Asobo die Türen zu Hardware-beschleunigtem Raytracing, Variable Rate Shading und Mesh Shaders. Termine für die Implementierung von DX12 und DLSS gebe es derzeit noch nicht.

Ebenso ist unklar, wie es mit anderen Upscaling-Techniken wie AMDs FideltyFX Super Resolution und Intels XeSS aussieht.

Was euch in naher Zukunft im Spiel erwartet, hat Asobo jüngst in Form einer aktualisierten Roadmap bekannt gegeben.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare