Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Enshrouded: Brut-Irrlichtwyrm-Kopf finden und Boss Brut-Irrlichtwyrm besiegen

So bringt ihr die Flamme am Flammenaltar auf Stufe 4.

Der Brut-Irrlichtwyrm-Kopf in Enshrouded ist ein Crafting-Material. Vermutlich wird euch die Bezeichnung schon begegnen, bevor ihr überhaupt wisst, was ein Brut-Irrlichtwyrm ist.

Der Schädel dieses Biests ist eine gefragte Zutat, wenn ihr an eurem Flammenaltar eure Flamme stärken wollt. Den Brut-Irrllichtwurm-Kopf benötigt ihr, wenn ihr den globalen Fortschritt auf Level 4 bringen möchtet.

Nun sitzt das Ding aber erst einmal relativ fest auf den Schultern eines Wesens, das ihr finden und dann auch noch erlegen müsst. Beim Brut-Irrlichtwyrm handelt es sich um den wohl schwierigsten Boss der ersten 30 Stunden Enshrouded. Ein großer, blauer Drache, der Eisschaden anrichtet und auch sonst ganz gut darin ist, euch die Knochen zu brechen.


Wo gibt es den Brut-Irrlichtwyrm?

Dieses Monster trefft ihr im Rahmen einer Quest des Schmieds. Sie nennt sich "Erreiche die Hauptstadt, Leuchtenstein". Den Lösungsweg findet ihr hinter dem Link. Es handelt sich um eine dreiteilige Mission. Zunächst sollt ihr nur die Stadt entdecken und ein wenig erkunden. Ihr findet sie etwa 1400 Meter nach Ostnordost der Düsterdickicht-Warte (also zwischen Nordosten und Osten).

Im Norden der großen Stadt findet ihr - unübersehbar - die Burg Ehrstein.

In der nächsten Etappe der Quest sollt ihr die Burg im Norden der großen Stadt betreten. Wie ihr das schafft, entnehmt ihr der oben verlinkten Tipp-Seite. Lasst euch im Innern in den großen Innenhof fallen und der Brut-Irrlichtwyrm hat seinen großen Auftritt.


Boss: Brut-Irrlichtwyrm besiegen und seinen Kopf bekommen

Dieser Boss ist kein Scherz. Ich habe ihn erst erledigt, als ich Level 13 war. Ich habe ihn hauptsächlich mit meinem Wolfsschlund-Schwert mit 47 Punkten Schaden angegriffen. Wie sich herausstellt, ist die Vorbereitung auf diesen Fight das Wichtigste.

Vorbereitung auf den Kampf

Ihr solltet euch auf jeden Fall von der Bäuerin Kamillentee kochen lassen, der über eine halbe Stunde lang nicht nur eure Kondition steigert, sondern euch auch kontinuierlich heilt. Stellt außerdem sicher, dass ihr den Status "Ausgeruht" habt (schlaft euch vorher aus!). Werft dann Haselnüsse oder gebratenen Mais ein, um eure Stärke zu steigern, sowie gegrilltes Wild, damit ihr mit größtmöglicher Gesundheit in den Kampf geht. Am besten trinkt ihr noch ein Elixier für 30 Prozent Schadensbonus.

Macht er das Maul auf, könnt ihr mit dem Bogen hineinschießen, um ihn zu lähmen.

Weiterhin solltet ihr natürlich ordentlich Heiltränke dabei haben, am besten mehrmals den besseren Heiltrank. Da der Brut-Irrlichtwyrm den meisten Magiearten widersteht, könnt ihr auf Zauber verzichten. Nehmt dafür eure beste Nahkampfwaffe und den stärksten Bogen mit den gefährlichsten Pfeilen mit. Jetzt solltet ihr für einen Versuch bereit sein.

Die Taktik für den Kampf

Habt ihr euch alle nötigen Stärkungsmittel gegönnt, kann es auch schon losgehen. Ihr werdet recht schnell merken, ob euer Charakter schon stark genug ist, den Brut-Irrlichtwurm zu besiegen.

Ihr kennt vergleichbare Bosse: Am besten, ihr bleibt nah dran und versucht an ihm vorbei oder unter ihm hindurch Richtung Schwanz oder Hinterbeine zu kommen, wo ihr immer kurz auf ihn einschlagen könnt. Im Großen und Ganzen hat er vier Attacken, auf die ihr achtgeben müsst: eine Sprungattacke, der ihr durch Rennen ausweichen solltet, und nach der ihr gut hinter den Brut-Irrlichtwurm kommt.

Hier gibt es kaum Gefahr. Er kann euch lähmen, nicht aber substanziell schaden.

Bei einem anderen Angriff schießt er aus seinem Rachen einen gewaltigen Eisstrahl in eure Richtung, dem ihr seitwärts ausweichen könnt, während ihr euch für ein paar Schläge nähert. Bei einer weiteren Attacke stellt er sich auf die Hinterbeine und lässt Eislanzen vom Himmel stürzen. Achtet auf die Kreise am Boden und ihr seht, wo sie landen werden. Bleibt in Bewegung, vielleicht kommt ihr hierbei schon nah genug an ihn heran, um ein paar Treffer zu platzieren.

Manchmal reißt er den Hals auf, um mit seinem Gebrüll ein paar Käfer herbeizubeschwören, die euch direkt angehen. In dem Moment könnt ihr ihm einen Pfeil ins Maul schießen. Dadurch könnt ihr ihn lähmen und habt ein paar Sekunden Zeit, um ihm Schaden zuzufügen.

Wenn die Käfer auf euch zustürmen, dreht euch so, dass die Stelle des Drachens, auf die ihr einschlagt, zwischen euch und den herannahenden Sechsbeinern ist. So trefft ihr die lästige Insektenverstärkung beinahe automatisch, während sie sich nähert.

Steht er auf den Hinterbeinen, achtet auf das Eis, das von oben herabstürzt - und auf Insekten, die sich nähern.

In der Nähe des Drachen wird er manchmal einen Schwanzfeger hinlegen, der euch kurz betäubt. Er ist aber selten schnell genug, nachzusetzen, um euch zu schaden. Insgesamt solltet ihr einfach in Bewegung, aber dennoch in seiner Nähe bleiben, um an seiner Seite oder an seinem Hintern auf ihn einzuschlagen.

Wenn alle Stricke reißen, solltet ihr einen Koop-Partner in die Pflicht nehmen, dass er euch dabei hilft, die Bestie zu besiegen.


Dieses Loot bekommt ihr, wenn ihr den Boss besiegt

Ist der Brut-Irrlichwurm besiegt, könnt ihr euch den Brut-Irrlichtwurm–Kopf einstecken und erhaltet außerdem den Schlüssel zu Burg Ehrstein und den Ring des Kommandanten. Mit dem Schädel könnt ihr nun die Flamme stärken.


In diesem artikel

Enshrouded

PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit über 20 Jahren über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare