Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Fortnite: Stoße Purzelbäume um - so geht's

Alle Fundorte von Purzelbäume auf der Fortnite Season 1 Map, die ihr für eine Aufgabe in Woche 5 umstoßen könnt.

Die neuen Fortnite Woche 5 Aufgaben sind da und mal wieder extrem simpel. Einzig der Auftrag Stoße Purzelbäume um könnte etwas für verwirrung sorgen, daher zeigen wir euch auf dieser Seite, was Epic Games mit den Purzelbäumen meint und wo ihr sie auf der Fortnite Chapter 3 Season 1 Map finden könnt.

Fortnite: Stoße Purzelbäume um Inhalt:


Fortnite: Alle Fundorte der Purzelbäume auf der Chapter 3 Season 1 Map

Bei dieser Aufgabe werdet ihr euch wohl als Erstes fragen: Was zum Teufel sind Purzelbäume in Fortnite? Die naheliegendste Vermutung - eine Rolle, Salto, Flickflack (oder wie ihr die Turneinlage nennen wollt) als Emote - ist es nicht. Stattdessen sind "Purzelbäume" die neue Art von Tannenbäumen, die es in Fortnite Kapitel 3 Season 1 gibt. Sie unterscheiden sich von den normalen Bäumen sowohl durch ihr Aussehen, als auch ihr Verhalten, wenn man sie mit der Spitzhacke fällt.

Fünf Stück von diesen neuen Bäumen sollt ihr für diese Aufgabe umhauen. Stellt sich also im nächsten Schritt die Frage, wo es sie gibt. Purzelbäume findet ihr im gesamten Nordwesten der Fortnite Season 1 Map - alles hinter Camp Cuddle bis Sleep Sound. Wir haben euch die Fundorte auf der nachfolgenden Karte einmal markiert.

Fortnite Chapter 3 Season 1: Karte mit Fundorten von Purzelbäumen.

Die Meisten Purzelbäume gibt es südlich des Orientierungspunkts "Gipfelspitze" (nördlich des Camp Cuddle-Sees). Die Lamahütte, die rote Stahlbrücke und rund um Logjam Lumberyard sind ebenfalls zu empfehlen. Wirklich selten sind die Bäume aber nicht, es sollte euch also nicht schwerfallen, fünf Exemplare zu finden.

Die Fortnite Purzelbäume haben wohl die amerikanischen Küstenmammutbäume (Redwoods) als Vorbild. Ihr erkennt Purzelbäume daran, dass sie deutlich größer als normale Tannen sind (gerne 150% bis 200%, werden sogar auf der Karte angezeigt) und dass ihre Farbe heller ist - sowohl die Rinde, die an ein helles Kiefer- oder Ahorn-Braun erinnert, als auch die Nadelzweige, die ein helles Meergrün haben.

Die deutlich größeren und helleren Purzelbäume lassen sich leicht von normalen Bäumen in Fortnite unterscheiden.

Das Besondere an den Purzelbäumen - was ihnen wohl auch ihren Namen eingebracht hat - ist, dass sie beim Umhacken nicht einfach verschwinden und eine bestimmte Menge an Holz geben, sondern dass sie in Holzfällermanier in eure Blickrichtung umfallen und dann Abhänge und Gefälle runter purzeln oder auf ebenem Gelände ein Stück weit rollen.

Achtung: Purzelbäume fallen immer in eure Blickrichtung um. Umstürzende Purzelbäume können andere Purzelbäume mit umreißen, allerdings zählt das dann nicht für die Aufgabe. Ihr erleidet keinen Schaden, wenn euch ein Purzelbaum auf den Kopf fällt oder euch überrollt, allerdings werdet ihr ein Stück zurückgeschleudert.

Hier mal ein Größenvergleich, damit ihr eine Vorstellung von gigantsichen Ausmaßen eines Purzelbaums in Fortnite bekommt.

Mehr zu Fortnite Kapitel 3 Season 1:

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare