Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Halo Infinite: PC-Anforderungen bestätigt - Das braucht ihr für den Master Chief auf PCs

Die PC-Systemanforderungen für Microsofts Shooter Halo Infinite stehen fest und zeigen, was ihr mindestens braucht und was empfohlen wird.

Update vom 16. November 2021: Es dauert nicht mal mehr einen Monat, bis Halo Infinite erscheint. Jetzt hat Entwickler 343 Industries aktualisierte Angaben zu den PC-Anforderungen des Shooters herausgegeben.

Anhand verschiedener Konfigurationen könnt ihr euch orientieren und wisst dann, welche Hardware in eurem Rechner stecken sollte, damit ihr Halo Infinite vernünftig spielen könnt.

Die PC-Anforderungen von Halo Infinite

Diese Hardware benötigt ihr für Halo Infinite:

  • Niedrig (Minimum)
    • Betriebssystem: Windows 10 RS5 x64 (Oktober 2018 Update)
    • CPU: AMD Ryzen 5 1600 oder Intel i5-4440
    • GPU: AMD RX 570 oder Nvidia GTX 1050 Ti
    • VRAM: 4 GB
    • RAM: 8 GB
    • Speicherplatz: 50 GB
  • Mittel
    • Betriebssystem: Windows 10 19H2 x64 (November 2019 Update)
    • CPU: AMD Ryzen 5 2600 oder Intel i5-9500
    • GPU: AMD RX 5500 XT (8 GB) oder Nvidia GTX 1660 (6 GB)
    • VRAM: 6 GB
    • RAM: 8 GB
    • Speicherplatz: 50 Gb
  • Hoch (Empfohlen)
    • Betriebssystem: Windows 10 19H2 x64 (November 2019 Update)
    • CPU: AMD Ryzen 7 3700X oder Intel i7-9700k
    • GPU: AMD RX 5700 XT oder Nvidia RTX 2070
    • VRAM: 8 GB
    • RAM: 16 GB
    • Speicherplatz: 50 GB
  • Ultra
    • Betriebssystem: Windows 10 19H2 x64 (November 2019 Update)
    • CPU: AMD Ryzen 6 5900X oder Intel i9-11900k
    • GPU: AMD RX 6800 XT oder Nvidia RTX 3080
    • VRAM: 10 GB
    • RAM: 16 GB
    • Speicherplatz: 50 GB
Die PC-Anforderungen von Halo Infinite.

Originalmeldung vom 27. August 2021: Die komplette PC-Systemanforderungen von Halo Infinite wurden bestätigt.

Dabei handelt es sich um die Mindestanforderungen und um das, was Microsoft euch zum Spielen empfiehlt.

Die Angaben wurden auf der Steam-Seite des Shooters veröffentlicht und entsprechen im Großen und Ganzen dem, was zuletzt für die Technical Preview empfohlen wurde.

Halo Infinite soll die beste Halo-Erfahrung bieten, die es je auf dem PC gab.

Minimum:

  • Betriebssystem: Windows 10 RS3 (64-bit)
  • Prozessor: AMD FX-8370 oder Intel i5-4440
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafikkarte: AMD RX 570 oder Nvidia GTX 1050 Ti
  • DirectX: Version 12
  • Festplatte: 50 GB freier Speicherplatz

Empfohlen:

  • Betriebssystem: Windows 10 19H2 (64-bit)
  • Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X oder Intel i7-9700k
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafikkarte: Radeon RX 5700 XT oder Nvidia RTX 2070
  • DirectX: Version 12
  • Festplatte: 50 GB freier Speicherplatz

"Halo Infinite wurde von Grund auf für den PC entwickelt", heißt es auf der Steam-Seite. "Dank erweiterten Grafikeinstellungen, Unterstützung für (super) ultrabreite Bildschirme, dreifacher Tastenbelegung und Funktionen wie dynamischer Skalierung und variabler Bildwechselfrequenz bietet Halo Infinite die bisher beste Halo-Erfahrung auf dem PC."

Halo Infinite erscheint im Dezember

Im Rahmen der gamescom 2021 wurde in dieser Woche endlich der Release-Termin des Shooters bestätigt. Halo Infinite erscheint demnach am 8. Dezember 2021 für Xbox Series X/S, Xbox One und PC. Ab diesem Tag könnt ihr sowohl die Kampagne als auch den kostenlosen Multiplayer-Part spielen.

Darüber hinaus erscheint ein neuer Xbox Elite Wireless Controller Series 2 im Design von Halo Infinite und auch eine limitierte Xbox Series X im Halo-Look wird von Microsoft veröffentlicht - die Konsole ist bereits ab dem 15. November 2021 erhältlich.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare