Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Hogwarts Legacy: Schlösser knacken (Stufe 1, 2, 3), verschlossene Türen öffnen - nutzt diesen Zauber

Lest hier, wie man Schlösser an Türen aufbekommt und was man im Minispiel beim Schlossknacken beachten muss, um erfolgreich zu sein.

Die verschlossenen Türen in Hogwarts Legacy üben von Beginn an eine gewisse Anziehungskraft aus.

Klar, immerhin wecken Schlösser das Bedürfnis, sie zu knacken. Und genau das könnt ihr auch tun, aber zunächst habt ihr nicht die Mittel dafür. Selbst einfache Stufe-1-Schlösser bleiben unüberwindbare Hindernisse, jedenfalls eine Weile lang, bis der entsprechende Punkt in der Haupthandlung erreicht ist.

In dem Guide geht es um das Schlossknacken in Hogwarts Legacy: wo man es lernen kann, wie das Minispiel funktioniert und mit wem man in welcher Art und Weise interagieren muss.


Die Schlösser in Hogwarts

Nur zur Sicherheit bei so vielen Schlössern, Truhen und Vorrichtungen auf dem nicht gerade kleinen Schulgelände. Gemeint sind ganz normale Truhen- und Türschlösser in dieser Form:

An der roten Schrift sieht man anfangs, dass uns noch die Mittel fehlen, um dieses einfache Schloss zu öffnen.

Wann also wird das Schlossknacken freigeschaltet? Folgt dem Verlauf der Hauptgeschichte, bis ihr den Hauptauftrag "Der mondbesessene Hausmeister" erhaltet. Dafür müsst ihr mindestens Stufe 14 erreicht haben.

In diesem Auftrag sollt ihr zwei Demiguise-Monde in Hogwarts ausfindig machen und sie Mr. Moon bringen, dem leicht paranoid wirkenden Hausmeister. Dafür lehrt er euch den grundlegenden Zauber Alohomora, mit dem sich Schlösser knacken lassen.

Ihr müsst erst den Auftrag für Mr. Moon abschließen, nachddem er euch per Eulenpost kontaktiert hat.

Wann kann man Stufe-2- und Stufe-3-Schlösser knacken?

Anfangs wirkt der Zauber nur bei Schlössern der Stufe 1, aber wenn ihr Mr. Moon weitere Demiguise-Statuen bringt (siehe Fundorte aller Demiguise-Statuen), kann er die Zauberwirkung entsprechend verbessern. Der entsprechende Auftrag heißt "Der Mann hinter den Monden".

  • Nach neun Statuen verbessert er den Alohomora-Zauber auf Stufe 2.
  • Nach weiteren 13 Statuen verbessert er Alohomora auf Stufe 3.

So funktioniert das Minispiel beim Schlösserknacken

Ihr müsst den Zauber nicht extra im Menü ausrüsten, sondern könnt einfach auf das gewünschte Schloss klicken, solange ihr die Stufe beherrscht.

Nach dem automatischen Wirken des Zaubers muss jedoch ein Minispiel absolviert werden. Wir sehen mehrere runde Scheiben in dieser Form:

Mit dem linken Stick bewegt ihr den grünen Funken und damit den äußeren Ring des Schlosses. Dreht ihn so weit, bis der Controller zu vibrieren und ein grünes Licht am Schlossrand zu leuchten beginnt (haltet den Stick in dieser Position):

Benutzt dann den rechten Stick zum Bewegen des roten Funkens. Dreht auch diesen Stick so weit, bis das Vibrieren stärker wird.

Ihr müsst also mit beiden Funken genau den richtigen Punkt treffen und dies für einen kurzen Moment halten. Anschließend ist das Schloss überwunden und die Tür öffnet sich.

Hinweis: Die genauen Punkte in der Schlossmechanik, an denen der rote oder grüne Funke zu vibrieren beginnen, unterscheiden sich, wenn ihr den Spielstand neu ladet. Das sollte aber kein Problem sein.

Nun könnt ihr Hogwarts unsicher machen und in den Gängen nach verschlossenen Türen suchen, die vor eurem neuen Alohomora-Zauber nicht mehr sicher sind.


In diesem artikel

Hogwarts Legacy

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.
Kommentare