Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Landwirtschafts-Simulator 22: Wie man Wasser auf den Hof bekommt - Wassertank bauen und füllen

Der Quell des Lebens

Wo gefarmt wird und wo Pflanzen wachsen braucht man natürlich auch Wasser, aber wie bekommt ihr regelmäßige Flüssigkeitsvorräte auf euren Hof? Die Antwort ist natürlich: mit Wassertanks. Wie ihr diese bauen und befüllen könnt und welches es gibt, erklären wir hier, damit ihr eure Erträge perfekt bewässern könnt.

Wo sind die Wassertanks im Store?

Die Wassertanks gib es im Baumenü vom Landwirtschafts-Simulator 22 zu finden, darin kann man sich aber gerne einmal verlaufen, denn es gibt einfach unzählige Produkte für eure Farm. Zuerst erklären wir also, wo ihr nach den Tanks suchen müsst. Öffnet zuerst euer Store-Menü und geht dann auf Tools. Jetzt wird es etwas unerwartet, denn ihr braucht die Wassertanks zwar auch für die Pflanzen, die Suche beginnt aber im Tiermenü. Klickt also jetzt etwas weiter unten auf Tiere und schon solltet ihr die Wassertanks vor euch haben.

Welche Tanks gibt es?

Ihr könnt einen von drei Aquatrans-Tanks bauen: Der günstigste, aber auch kleinste ist der Joskin. Die Eidechse MKS 8 ist mittelgroß und kann im Gegensatz zum Joskin nicht nur Wasser, sondern zum Beispiel auch Milch von euren Kühen transportieren. Der größte Tank ist der Lizard MKS 32 mit dem meisten Fassungsvermögen. Auch er kann verschiedene Flüssigkeiten lagern, braucht aber einen LKW als Zugfahrzeug - ein Traktor reicht nicht aus.

Wenn ihr euch einen Tank geholt habt, könnt ihr ihn an euer Fahrzeug anschließen.

Um Pflanzen im Landwirtschafts-Simulator 22 zu bewässern oder Tiere zu halten braucht es natürlich Wasser - hier erfahrt ihr, wie Wassertanks funktionieren.

Wie füllt man den Tank?

Ganz einfach und kostenlos: Fahrt erst mal dahin, wo es Wasser im Umkreis gibt, zum Beispiel zu Teichen, Seen und so weiter. Dort stellt ihr euren Wagen mit Tank so nah wie möglich am Gewässer ab - passt aber trotzdem auf, dass ihr noch wegfahren könnt, denn ein voller Tank sorgt später für ordentlich Rückdrall. Vor allem, wenn ihr mit dem Tank bergab steht, könnte es happig werden, wieder wegzukommen.

Neben dem Gewässer entsichert ihr den Tank und habt anschließend die Möglichkeit, in eurem Fahrzeugmenü den Tank zu befüllen. Stellt euch darauf ein, dass es ein Weilchen dauert, bis der Behälter voll ist - wie viel ihr schon habt, seht ihr auf einer Füllstandsanzeige unten im Bild.

Im Landwirtschafts-Simulator 22 könnt ihr Wasser gratis in euren Tank füllen, wenn ihr die Gewässer im Umkreis strategisch nutzt.

Wenn ihr kein nahegelegenes Gewässer habt, könnt ihr auch einen Wassercontainer fest auf euer Grundstück bauen, das ist aber die teurere Variante: Ihr müsst ihn nicht nur erst aufstellen, sondern dann auch für das Wasser zahlen, das ihr abschöpft. Die Container findet ihr auch im Store-Menü bei "Gebäude".

Wenn ihr einen Container platziert habt, könnt ihr euren Tank daneben genauso auffüllen wie bei einem Bach oder Fluss, es wird euch dann nur ein Preis berechnet, der allerdings nicht so hoch ausfällt. Gratis ist trotzdem noch immer praktischer, oder?

Damit habt ihr dann eine mobile Wasserreserve für eure Pflanzen und Tiere - weiter viel Erfolg beim Farmen!

Über den Autor

Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare