Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Mittelerde: Mordors Schatten hat via Patch einen Fotomodus bekommen

Der ist aber auf der Xbox One derzeit weitestgehend nutzlos.

Mit einem neuen Patch für Xbox One und PlayStation 4 (bald auch für PC) hat Mittelerde: Mordors Schatten einen Fotomodus bekommen.

Hier könnt ihr dann das Interface verbergen und verschiedene Dinge anpassen, etwa die Tiefenschärfe und ähnliche Sachen.

PS4-Spieler haben hier aufgrund der bereits vorhandenen Screenshot-Funktion der Konsole einen Vorteil, denn über das Spiel selbst kann man die Bilder nirgendwo speichern - weder auf der Konsole noch auf irgendeinem Server. Das ist natürlich besonders auf der Xbox One ein Problem, wo es derzeit keine Screenshot-Funktion gibt.

Die einzige Möglichkeit wäre, ein Video der Szene aufzunehmen, das Video hochzuladen, auf dem PC wieder runterzuladen und daraus einen Screenshot anzufertigen, was dann doch mit etwas mehr Aufwand verbunden ist.

Microsoft hatte zwar zuletzt bestätigt, dass man an einer Screenshot-Funktion für die Xbox One arbeitet, aber wann diese kommt, ist nicht bekannt.

Weitere Infos zum Spiel entnehmt ihr unserem Mittelerde: Mordors Schatten Test.

Mittelerde: Mordors Schatten - Launch-Trailer

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare